Pink Flamingo Küsse

aus dem Buch

Klickt auf das Bild und man kommt direkt zur Leseprobe

von
Laura Seebacher

Ihr Herz schlägt für Kuchen.
Sie studierte Textiles-Management und verdiente sich ihr Geld als Fotomodell.
Irgendwie was es klar das sie ihr Liebstes Hobby seit Kindesbeinen an, wiederfinden und ausüben würde.
Sie ging nach London und besuchte dort die berühmte Kochschule „Le Cordon Bleu“
um eine Patissìere Ausbildung zu beginnen.
So wurde die Leidenschaft zum Beruf und Mode zum Hobby.
Kann es etwas schöneres geben!
Seit 2008 führt sie ein erfolgreiches wunderschönes kleines Cafe im Hamburger Schanzen Viertel.
Von Lisbeth`s persönlich getestet und für sehr gut befunden!*

 

Liebes Bisschen
Ein ganz zauberhaftes kleines Lädchen mit köstlichen
Cupcakes & Cookies
schöne
Torten

 

Das Buch ist aufgeteilt in :
„Basics“
Dort findet man alles was man für den Einstieg braucht, wichtiges Handwerkszeug, Grundrezepte wie Vanille, Schokoladen Rührteig, Mürbeteig und Wiener Biskuit.
Es wird ausführlich in Text & Bild erklärt wie man Schokolade temperiert, Blüten aus Rollfondant & Eiweißspritzglasur herstellt und eine Anleitung wie man Papierspritzbeutel faltet gibt es auch.

Man träumt sich zu den

„Kleine Sünden“
Das ist ja so meine Abteilung 😉
Hier weiß ich persönlich gar nicht was ich zuerst backen soll.
Tolle Rezepte für Pralinen, Trüffel & Rumkugelwaffeln.
Klassische Cookies & Haferkekse mit Kirschen lachen Erdnuss Karamell & Honeycomb Riegel an.
Und es gibt ein geniales Rezept für Französischen Nougat.
 Das wollte ich immer schon mal selber machen.
Es geht ewig so weiter bis man zu den
„süßen Teilchen „
kommt.

Klassiker
wie Macarons, Mini Doughnuts, Cupcakes, Cakepops, und die sensationellen Cheesecake Zylinder Semifreddo lassen einen noch tiefer ins Sofa sinken und weiter träumen.
Croque en Bouche Torte! Allein das Foto!
Teerosen Torte, Hochzeitsringeltorte & Handtaschentorte, es ist wirklich Alles bis auf Hühnersuppe vertreten 😉
Mein persönlicher Favorit ist zwar noch ungebacken aber ganz oben auf der Oven list.
Die Hanseatischen Ecken, da hüpft mein Herz im Dreieck 😉
Liegt wohl am Norden.
Das verzieren von Royal Icing Cookies wird toll erklärt und es gibt  einige Seiten mit Vorlagen die man sich auf weißes Papier kopieren und als Dekoration aufstecken oder als Schablone verwenden kann.
Die Rezepte haben eine Tipp Rubrik wo genau erklärt wird was zu beachten ist. Es gibt eine Info für wichtige Utensilien, Angaben über die Stückzahl, Zubereitungszeit und Schwierigkeitsgrad.

 

Geschirr – Erbstücke
Ball-Mason Glas – Blueboxtree

* * *
Dieses tolle Buch ist im GU Verlag
erschienen und kann für 19,99 HIER bestellt werden.
Danke das sie mir dieses wunderbare Buch zur Verfügung gestellt haben.

* * *
Besuchen kann man das
Cafe Liebes Bisschen
in der
Eifflerstraße 47
22769 Hamburg
040-32967824Na? Wäre das was für euch? 😉

Für euer Durchhaltevermögen bis hier mitgelesen zu haben gibt es  jetzt als Belohnung das Rezept

Pink Flamingo Küsse

Zutaten
für 20 Stück
Zubereitung 50 Min.
Backen: 2 std.
Schwierigkeit mittel

Für die Baisermasse
90 g Eiweiß
180 g Zucker
1/4 TL Weinsteinpulver
Salz
Pinke Gel- Lebensmittelfarbe

Für den Curd:
125 ml frisch gepresster Pink Grapefruitsaft
50 g Zucker
2 Eigelb
2 Eier
75 g Butter

Für die Baisermasse den Backofen auf Umluft 100 Grad° vorheizen. 2-3 Backbleche mit Backpapier auslegen. Eiweiße mit dem Zucker in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Backpulver und 1 Prise Salz dazugeben. Die Masse vom Wasserbad nehmen und noch ca. 10 Minuten aufschlagen, bis sie voluminös und glänzend ist.
Mit dem Pinsel vier Streifen Lebensmittelfarbe längs innen in den Spritzbeutel malen und die Baisermasse einfüllen. Spiralförmige Baisers von max. 3cm auf das Backpapier spritzen. Im Backofen ca. 2 Std. backen. Die Baisers sollten nicht bräunen und sich nach dem backen Trocken anfühlen.

Inzwischen für den Curd alle Zutaten über dem heißen Wasserbad unter Rühren erwärmen. Mit einem Schneebesen zu einer dicklichen Creme rühren, das kann 10- 15 Min. dauern . Durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen. Die Hälfte der Baisers mit je 1TL Curd bestreichen und ein zweites Baiser aufsetzen. Schnell naschen- der Curd weicht sonst die Baisers auf.

Tipp
Bei diesem Rezept bleibt immer etwas Grapefruit Curd übrig. Und der schmeckt auch himmlisch auf Frühstücksbrötchen.

* * *
Lisbeth`s persönliche Meinung*

Ich liebe dieses Buch

P Punkt S Punkt

Für euch hab ich noch ein bisschen weitergestöbert und eine kleine feine Keramik-Manufaktur entdeckt.
Die wunderschönen Teller auf dem Titelbild vom Buch sind handgefertigt
von
Melanie Follmer
3punktf
Diese zartrosa Schälchen findet man übrigens auch dort 😉

 

 

Kategorien: Backen Patisserie Kleingebäck

Schlagwörter: , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Whisky Törtchen
Kleine Hefekränze für das Osterfrühstück
Zwetschgenknödel
Poschweck und eine interessante Brotgeschichte

4 Kommentare

  1. Sehr schöne Buchvorstellung, meine geht am Samstag abend online 😉

    Liebe Grüße,
    Barbara

  2. Ich will in dieses Café! Ich will ins Buch! Hamburg ist leider so weit weg, aber das Buch könnte es bald zu mir schaffen 😉
    Liebe Grüße – hab ein wunderbares Wochenende!
    Assata

    • Liebe Assata,

      ja!! Das Buch ist wundervoll!! Hamburg übrigens auch! Hätten dich sehr gern dabei
      🙂
      Liebe Grüße
      karin