Cooky style – Best of Biscuiteers

 
Einfacher Plätzchenteig für ca. 50 Stück
400 g Mehl
1 1/2 Teel. Backpulver oder Weinsteinbackpulver
125 g feiner Zucker
1 Prise Salz
 125 g Butter in Würfel geschnitten
2 Eier ( Größe M), verquirlt
optional:
fein abgeriebe Schale von Bio Orangen
1/2 El Zimtpulver untermischen
oder
so wie bei meinen Cookies:
3 El kalter Espresso und 2 Teel. Kardamom (gemahlen)
 
Das Mehl, Backpulver sieben und in einer Schüssel mit dem Zucker vermischen.
Butter dazugeben und die Mischung mit den Fingerspitzen zu feinen Streuseln verarbeiten.
Sobald die Butter gleichmäßig untergemischt ist, in der Mitte eine Mulde formen und die Eier hineingeben.
Die Mischung kurz kneten, Mehlrückstände einarbeiten. Sobald er sich vom Schüsselrand löst, ist der Teig fertig.
Den Teig zu einer Kugel formen, auf eine saubere Arbeitsfläche geben, halbieren und beide Hälften gleichmäßig platt drücken. Den Teig entweder mit Klarsichtfolie umwickelt kalt stellen oder sofort zwischen zwei Lagen Backpapier 2mm dick ausrollen.
Den Teig ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ca. 15 Minuten bei Umluft 170 Grad im vorgeheiztem Ofen unter Beobachtung backen.
 
Royal Icing
4 Eiweiß
800 – 900 g Puderzucker
(je nach Eiweißgröße)
oder
180 ml Wasser
1 Kg Puderzucker
ca. 30 g Trockeneiweißpulver
Die Rezepte werden immer auf die gleiche Art und Weise zubereitet: Zunächst die flüssigen Zutaten in eine fettfreie Schüssel geben und die festen Zutaten einrühren. Die trockenen Zutaten fünf Minuten mit dem Schneebesen oder einem elektrischen Handrührgerät untermischen oder mit einem Holzlöffel unterrühren ( das dauert allerdings länger). Dabei zunächst langsam oder auf kleiner Stufe beginnen, damit der Puderzucker nicht die Küche einnebelt und er sich gut mit der Flüssigkeit verbinden kann.
So lange rühren, bis eine zähflüssige, glatte, glänzend weiße Paste entsteht, die ungefähr die Konsistenz von Zahnpasta hat. Glasur, die nicht sofort benötigt wird, mit Klarsichtfolie abdecken und im Kühlschrank aufbewahren, damit sie nicht eintrocknet. Wer mag färbt sich seine Glasur mit Lebensmittelpaste ein.
 
Der richtige Umgang mit Zuckerguss und Spritzglasur will gelernt sein.
Üben Üben Üben 😉
Es hilft ungemein wenn man auf einem Stück Backpapier Linien übt.
Auch wenn ein Keks mal nicht perfekt wird, schmecken tun sie Alle!
 
 
 
 
 
von
Harriet Hastings und Sarah Moore
ist für 24,90 erschienen im Hädecke Verlag und kaufen dürft ihr es hier und hier oder wo immer ihr wollt 😉
Auf 160 Seiten findet man wunderbar erklärt, wie man Royal Icing Cookies verzieren kann. 270 schöne Farbfotos hübschen das Buch auf. Unterteilt in Schritt für Schritt Anleitungen, Grundrezepte, tolle Schablonen zum herstellen von individuellen Keks Ausstechern, verschiedene Themen wie z.B. : Zahlen, Törtchen & Cupcakes, Katze & Maus, Modenschau, im Garten und und und…
Ein kleines Kapitel beschäftigt sich : „Mit Kindern backen“ und es gibt sinnvolle, gute Tipps zur Herstellung von Zuckerglasur.
Für Hobby – Bäcker die genau nach Anleitung einen wunderschönen Royal Icing Keks zaubern möchten , genau das richtige Buch.
„Sagt“ Lisbeth`s, die das schon 100 x gemacht hat 😉
Es gehört viel Geduld dazu und schon ein bisschen Erfahrung!
In meinem Fall: Nächtelanges You Tube Tutorial gucken und
üben, üben, üben;)
 
Ich hoffe ich konnte euch für mein Lieblingshobby
Cookies verzieren mit diesem Buch
begeistern und etwas Mut machen, das es gar nicht so schwer ist wie es aussieht 😉
Lieben Dank an den Hädecke Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
eure
Lisbeth`s
 

 

Kategorien: Backen Cookies Weihnachten

Schlagwörter: , , , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Kätzchen für
Whisky Törtchen
Mini Crostata mit Erdbeerkompott
Apfelherz mit Himbeermus

2 Kommentare

  1. Liebste Karin,
    endlcih mal wieder tolle Kekse von dir…die habe ich schon so lagsam hier vermisst 😉
    Das Buch klingt sehr verlockend und ich glaube das werde ich mir wohl kaufen müssen 😉

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Fühl Dich von uns ganz lieb gedrückt <3

  2. liebe karin!
    die sind aber hübsch! viel zu schön zum vernaschen!
    danke für deine büchervorstellungsrunde 🙂
    feine we!
    lg mia he