Aloah Beach Cake

Es ist nicht der  „weiße Hai “ 😉

Diese Torte habe ich lange geplant und letztendlich wenig Zeit
  gehabt sie umzusetzen. Das sollte aber kein Hindernis sein…. ich wusste das der Beschenkte gern surft, den Strand, Wasser & die Welle liebt……
Da Cookies meine kleine *bevorzugte* Leidenschaft sind durften diese nicht fehlen……aber *nur*Kekse……waren mir zu wenig also mussten Torte & Keks her. Da ich absolut Talentfrei  im zeichnen bin hab ich einfach drauflos frei Hand eine Palme in den Keksteig geschnitten und so ging es dann weiter mit einem B….E….A….C…H.
 Biskuit

6 Ei(er)
200 g Zucker
100 g Mehl
100 g Speisestärke
25 g Puddingpulver Vanille
1Tl Backpulver

*

Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Zu einer glänzenden Masse rühren. Eigelbe unterrühren. Mehl mit Speisestärke, Kakao oder Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben.

 

*
Biskuitmasse in eine gefettete und bemehlte Springform geben und glatt streichen
*.
Im Vorgeheizten Backofen Umluft 175 Grad ca. 30 Minuten backen.
Rezept:
Mürbeteig für 15-20 Kekse je nach Größe
250 g Mehl
125 g kalte Butter
125 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 1/2 TL Backpulver
Alle Zutaten miteinander verkneten , für mindestens 30 Minuten in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank stellen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Wunschmotiv ausstechen und backen bei Umluft 200 Grad ca. 5-7 Minuten je nach Ofen. Nach dem auskühlen mit Royal Icing verzieren.
Blumen & die 50 zig aus Fondant

Sand aus gemahlenen Mandeln

Füllung:
 Ein Glas selbst eingemachte Aprikosenmarmelade mit 60 ml Orangenlikör aufgekocht und einen Tag ziehen lassen. Dann den Biskuitboden teilen und mit der Marmelade satt bestreichen.
Die Torte habe ich mit der Lieblingsbuttercreme von  Indira`s Sugarcakes eingestrichen und mit Fondant eingedeckt.
Inspiriert für den großen Beachcookie hat mich
simply sweets by honeybee
Und der Hai Fisch, der hat Zähne
und die trägt er im Gesicht
und Mackie, der hat ein Messer
doch das Messer sieht man nicht.
So, ihr lieben Zuckerschnuten jetzt hab ich für euch noch ein paar Bilder vom Anschnitt der Torte.
Der Wunsch geht 100% in Erfüllung 😉
Die Torte ist bei dem Beschenkten & Gästen lecker angekommen 😉
genießt den Tag
eure Lisbeth`s
 

 

Kategorien: Kuchen Patisserie Cookies Motivtorten Dessert Allgemein

Schlagwörter: , , , , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Cooky style - Best of Biscuiteers
Lisbeths Krimiknabbereien
Schokoladen Käsekuchen „der schmecktwohl"
Zweierlei-Schokoladen-Brombeer-Mousse

5 Kommentare

  1. Der ist aber schön geworden!

  2. Einfach WOW .. mehr kann ich dazu gar nicht sagen !!!

    Fanz liebe Grüße Stephie

  3. Der Kuchen sieht wirklich lecker aus und ist wirklich wunderschön geworden.
    Liebe Grüße von Simone

  4. Ach Süße,
    deine Torten sind so schön! <3
    Aber eine Torte ohne Keks ist keine Torte von Dir,
    bei dir muss ein Keks ran und das macht es zu deinem Werk!
    Ich möchte auch solch eine tolle Torte haben!

    Liebe Grüße und ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!

  5. Eine geniale Torte. Mir gefällt vor allem die Kombi Keks+Torte so gut!!!

    LG Sandra