Apfel im Schlafrock


Anni backt in Münster kennen sicherlich schon viele, macht aber nix. Denn es lohnt sich wirklich dieses westfälische Münster Backbuch zu lesen, daraus zu backen & euch vorzustellen. Ein Potpourri aus regionalen Klassikern, Lieblingsrezepten ihrer Freunde und wunderbaren Eigenkreationen umrahmt von zauberhaften Bildern und Impressionen aus dem Münsterland.
Wer steht dahinter.
Das sind Lisa Nieschlag und Lars Wentrup.
Sie backt er probiert, aber nicht nur. Lars hat die Illustrationen entworfen während Lisa für das Foodstyling & Julia Cawley für die Fotos verantwortlich war.
Zusammen gearbeitet wird  hier

Lisa bloggt sehr erfolgreich zusammen mit
 Julia Cawley

Lisa aus Münster und Julia aus New York. Zusammen sind sie
Liz & Jewels

Es gibt eine Challenge zwischen den beiden:
Ein Rezept / zwei Varianten für die Leser.
Denn jeder interpretiert anders und nach seinem Geschmack. Es ist jedes Mal eine Riesen Freude sich diese Rezepte & Fotos anzusehen.
Wer jetzt neugierig geworden ist und dieses wunderbare Buch bestellen möchte, der wird hier fündig.

Es gibt noch zwei weitere empfehlenswerte Bücher:

Anni kocht in Münster und Anni kocht für Kinder

Rezept 
aus dem Buch
Anni backt in Münster

für 6-7 Äpfel

375 g Mehl
1/2 Teel. Backpulver
80 g Zucker
1 Ei
2 El Milch
250 g Butter
6-7 Äpfel
2 El Rosinen
80g Marzipan
1 Eigelb zum Bestreichen 


Das Mehl mit dem Backpulver mischen, Zucker, das Ei, Milch und Butter hinzugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem krümeligen Teig vermengen. Mit kühlen Händen alles zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie einschlagen und mindestens eine Stunde kalt stellen.

Den Ofen auf 180 Grad ° vorheizen. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen und mit Rosinen und Marzipan füllen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Äpfel daraufsetzen. Nun Quadrate um die Äpfel herum ausrädeln, groß genug, um die Teigecken nach oben schlagen zu können. Diese fest andrücken, so dass die Äpfel komplett in Teig gehüllt sind. Nach Belieben Blätter aus dem Teig ausschneiden und die Äpfel damit dekorieren. Ich hatte Lust auf Herz & Blume. Eigelb verquirlen und den Teig betreichen.


Die eingehüllten Äpfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und etwa 35 Minuten backen. Die Garzeit hängt von der Größe der Äpfel ab, Je größer der Apfel desto länger die Backzeit.

Die Äpfel sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch grandios. Ich hab die Füllung allerdings etwas verfeinert mit in Sherry eingelegten Jumbo Rosinen, Mandelsplittern, Zimt & Kardamom. Der Teig lies sich perfekt ausrollen. Das ganze Haus duftet nach Äpfeln, so herrlich.

Meine Variante:
In einem tiefem Teller angerichtet und mit einer Honig Mascarpone Sahne Creme ( je nach Bedarf die Zutaten miteinander vermengen und cremig rühren) wird dieser Apfel im Schlafrock schlagartig hellwach und man kann es kaum aushalten bis er die richtige lauwarme Temperatur zum vernaschen hat.


Ein Träumchen zum Spätsommer
 &
 meine Vorfreude auf weitere Rezepte die klingen wie:
Rosas Pflaumentaschen, Himbeerblüten oder Selmas Schokokekse ist sehr groß

eure

Lisbeth`s


P.S.
lichen Dank 
an Lisa 
&
 den Aschendorf Verlag

 

 

Kategorien: Allgemein

Das könnte dich auch noch interessieren:

✩ Orangen Nougat Muffins
Zimtsternchen
Macarons
*** Rosa Rose trifft weiße Lilie ***

4 Kommentare

  1. Liebste Katrin,
    hmmmmmm mir läuft schon wieder das Wasser im Munde zusammen!
    Es wird doch höchste Zeit das ich mich auf mache um zum Bäcker zu gehen…
    Wirklich eine tolle Buchvorstellung und ein gelungener Beitrag (wie eigentlich immer) <3

    Liebste Sonntagsgrüße

    • Ach Mensch Karin…
      hat sich doch einfach wieder dieses blöde „T“ gestern mit in deinem Namen gemischt…
      Das war der „Gnom“ in meinem Bauch…

      Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche

  2. i find des SOOOO super::: MIR gfallt DES das ma immer soooo SCHEEENE backbiachal VORGTELLT WERDEN;:: DANKE….
    und DEINE variante::: SCHAUT SCHON SOOO lecker AUS da muas ma ja den GLEI nachbacken::: HOBS no FEIN heit…. BUSSALE Birgit…

    • Liebe Birgit 🙂

      du schreibst so wunderbar das ich jedes Mal lachen muss…….ich versteh dich aber sehr gut ! 🙂

      Für dich einen schönen Sonntag und ich bussale mal zurück 😉

      lg karin