Birnen Basilikum Popsicle

eis

Ich schwöre!!!! Dieses Eis war mal richtig schön grün. Ich könnte euch „DAS“ jetzt als Cola Eis verkaufen – ist es aber nicht. Die Farbe hat sich über Nacht im Froster überlegt sich gravierend zu verändern. Dafür gibt es sicherlich eine plausible Erklärung – bis die kommt – frage ich mal meine Glaskugel und schaue in die Vergangenheit.

eis

Der Knaller ist: Es schmeckt genauso wie es sein soll – sieht nur komplett anders aus. Die Kombination Birne und Basilikum verstehen sich prächtig. Frischer Limettensaft peppt das Eis auf. Mein großer Kumpel der Vitamix 750 mixt mir ja flott so eine Eismischung zusammen.

Rezept`chen für 10 Popsicle: Die Eisform| 3 lecker Forellenbirnen| 1 Bund Basilikum| Saft einer Limette| 100 g Zucker| 100 ml Wasser.

Zwei Esslöffel feinster Zucker zusammen mit dem Wasser zu einem Sirup aufkochen lassen. Die Birnen nicht schälen, entkernen und in den Standmixer geben. Die Basilikumblätter ohne Stiel mit den Birnen, dem Limettensaft und dem Sirup zu einem feinem Püree mixen und in die Form geben. Die Holzstiele einsetzen und für mindestens vier Stunden in den Froster stellen. Die Form kurz unter fließendes Wasser halten damit sich das Eis gut löst. Das schmeckt wirklich birnig lecker. Sehr erfrischend war allerdings auch die Verselbstständigung der Farbe. Da wäre ich für Antworten dankbar;)

♡ Lisbeths

eis

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate – Links

 

 

 

Kategorien: Eis

Schlagwörter: , , , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Gin Granita & Grapefruit Gugl Tatort Knabberei
Brombeer Joghurt {Frozen}
Himbeer Buttermilch Eiscreme mit einem ordentlichen Schuss Gin
Französische Kirsch Lilien

14 Kommentare

  1. Liebe Karin,

    Meine Erklärung: Durch das Einfrieren wurde das Chrorophyll im Basilikum zerstört und hat so seine Farbe verloren…

    Wie klingt das?

    Hab ich schon erwähnt, dass ich Bio nicht als Leistungskurs in der Schule hatte ;)??

    Viele Grüße von Mareike

    • Meine Güte, Mareike!! DAS kann es gewesen sein! Also, beim nächsten Mal kaltfönen 😉

      Schmeckt aber supi lecker – Augen zu und ins grüne Land genießen;)

      Liebe Grüße Karin

      • Chlorophyl ♥ was für phantastische Bio Lehrstunden wir doch hier bekommen ! Danke schön

  2. Tina: Physik, Chemie… Setzen 6!! Ich kann dir also leider nüsch weiterhelfen. Aber ehrlichgesagt, ich würd so eine kaffeebraunes Basilikumeis auch nich von der Zunge stossen, vorallem wenn es von dir kommt… also.. jedem Tierchen ähhhmmm Basilikumblättchen sein Pläsierchen… Hauptsache ich bekomme was ab 🙂

    <3

    Deine Tina

  3. liebste Karin,
    ich bin ja auch für Kaltfönen, was für eine schöne Vorstellung! 😉 Aber Farbe hin oder her, das schmeckt bestimmt famos! Augen zu und „mmmhhhmm“. Ganz liebe Grüße zu dir!

    • Liebe Theresa 🙂

      Genau! Ich geb jetzt Kaltfön Kurse 😉

      Liebe Grüße in die Hauptstadt

      xx karin

  4. Mit viel Liebe zum Detail. Das hört sich so lecker an, muss ich ausprobieren. Ich habe kürzlich mehrere Sorbets aus Früchten gemacht. Kann ich ebenfalls nur empfehlen.

    • Hey hallo Markus,
      das ist ja schön! Da guck dann mal sobald ich Zeit habe. Ich liebe Sorbet 🙂
      Sonnige Grüße Karin

  5. Eine mega tolle Idee. Klingt super lecker und schaut toll aus!

  6. Hihi, du hättest auch einfach behaupten können: Das soll so. Alles geplant und sowieso vorhergesehen. 😉 😉
    Optik egal, ich hätte gern eins.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • ne munkeln tu ich nich daniela 🙂

      aber zaubern kann ich 😉

      liebe grüße

      Karin