Blaubeer Cheesecake

Käsekuchen, egal in welcher Variation, ist in meinem Umfeld dermaßen beliebt, dass mir nichts anderes übrig bleibt als diesen Klassiker immer wieder neu zu erfinden, ob nun mit Mürbeteig gebacken, mit Biskuit verfeinert oder es einfach dem Kühlschrank zu überlassen ein erfrischendes Törtchen zu zaubern. So ein Cheesecake ist echt schnell zubereitet und die Zeit erledigt den Rest. Besser geht es nicht. Beim No Bake Käsekuchen stelle ich die Kühlschranktemperatur so kalt ein, dass der Kuchen fast gefriert. Fünfzehn Minuten vor dem Servieren, schmeckt er fast wie eine Eistorte. Im Sommer der Knaller. Wir haben Luis aus Berlin zu Besuch. Ein ganz feiner Kerl. Freche dreizehn und mega gut erzogen. Die Schwiegermutter die diesen Jungen mal zum Schwiegersohn bekommt, darf mächtig mit ihm angeben. Die Frau die sich den Luis schnappt, wird ganz sicher ein glückliches Leben führen und immer etwas zum Lachen haben. Luis ist toll. Der interessiert sich aber auch für alles.

Blaubeer Cheesecake

Besonders für Essen;). Er hat mir schon von unterwegs aus eine Nachricht geschickt, was es denn für einen Kuchen geben wird. Er probiert gerne und sitzt da wie ein dreijähriger Drops beim Topf ausschlecken. Muss er direkt selber über sich lachen. Ich kann den mega gut um mich haben. Der stört einfach nicht. Der kann sich super beschäftigen, unterhält uns mit Berliner Geschichten und gackert sich weg, wenn er uns mal wieder verhohnepipelt hat. Obendrein ist er auch noch ein ziemlich schlaues Kerlchen und man weiß einfach, dass er seinen Weg im Leben gehen wird. Es ist eine große Freude, die Entwicklung von Luis mit zu erleben. Schade, dass er so weit weg wohnt. Umso schöner, wenn er einen Teil seiner Ferien hier bei uns im Norden verbringt.

Blaubeer Cheesecake

Mein Berliner Testesser gehört jetzt auch zum Käsekuchen Club;). Er genießt es einfach sich bei mir durch die Rezepte zu futtern. So sollten Ferien sein. Da darf man alles. Na gut, fast alles;). Im Moment sind die Straßen ruhig, weil alle Familien im Urlaub sind. Fast schon unheimlich wie ruhig es ist. Irgendjemand ist aber immer zu Hause und bewacht unsere Krachmacherstraße mit Argusaugen. Wir haben eine Art Nachbarschaftshilfe, das kann bedeuten, dass man die Blumen gießt, sich die reifen Kirschtomaten pflücken darf, die Post reinlegt oder sich ein Pfund Butter ausleiht;). Hier gibt Jeder auf Jeden acht und ist mehr als hilfsbereit.

Blaubeer Cheesecake

Auch Luis ist so ein hilfsbreiter Mensch. Von Haus aus. Auch wenn er bei mir immer die leckersten Törtchen probieren darf, er würde auch ohne all das helfen. Da bin ich sicher. Mal sehen wann er heute klingelt;). Es gibt auf jeden Fall immer ein Eis im Froster, mit Glück duftet gerade ein Kuchen aus dem Ofen, oder das weltbeste Sauerteigbrot wartet auf einen ordentlichen Belag;). Luis fühlt sich wohl in unserer Stadt und kommt gerne wieder. Jahr für Jahr. Wir freuen uns immer sehr auf unseren Hauptstadt Besucher und ich glaube, Luis freut sich auch.

Das feiern wir mit diesem No Bake Cheesecake und wünschen euch einen fabelhaften Sonntag.

♡ Lisbeths

Blaubeer Cheesecake

 

 

Blaubeer Cheesecake
 
Autor: 
Kategorie: Kuchen, Torten, Dessert,
Zutaten
  • Für den Boden:
  • 200 g Butterkekse
  • 120 g Butter
  • Für die Füllung:
  • 500 g Skyr [isländischer Joghurt]
  • 600 g Frischkäse
  • 100 g feinster Zucker
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 kleines Glas Blaubeerkompott oder Marmelade
  • Für die Vollendung:
  • 100 g frische Blaubeeren
  • 18 er oder 20 er Backform mit auslaufsicherem Boden [Beispiel]
Zubereitung
  1. Für den Boden:
  2. Die Kekse in einem Blender fein mahlen.
  3. Butter in einem Topf schmelzen und über die Kekse geben.
  4. Alles gut verrühren
  5. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen.
  6. Die Keksmischung einfüllen, gut andrücken und in den Kühlschrank stellen.
  7. Für die Füllung:
  8. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  9. Frischkäse und Zucker cremig aufschlagen.
  10. Joghurt hinzufügen und verrühren.
  11. Die Gelatine in einem Topf erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat und zur Creme geben.
  12. Alles gut verrühren.
  13. Die Hälfte der Creme auf den Keksboden füllen.
  14. Das Blaubeerkompott oder die Marmelade gut verrühren und einige Kleckse auf der Creme verteilen.
  15. Die restliche Creme darauf verteilen und erneut einige Kleckse Blaubeermarmelade darauf verteilen.
  16. Mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel die Blaubeerkleckse durch die Creme ziehen.
  17. Form mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.
  18. Am besten über Nacht durchkühlen lassen.
  19. Für die Vollendung:
  20. Frische Blaubeeren auf dem Kuchen verteilen und genießen.
  21. Tipp: Schmeckt mit Himbeeren genauso lecker wie mit Aprikosen oder Pflaumen.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

 

 

Kategorien: Kuchen Dessert Torten Süßes

Schlagwörter: , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Persische Rubin Feigen Charlotte
Fondant Törtchen #Rosaliebe
Kirscheis mit Vanille-Waffeln und heißem Kirschkompott
Hochzeitstorte

4 Kommentare

  1. Schön, dass du so einen netten Testesser gefunden hast. Für so einen Blaubeerkuchen würde ich auch mal in Berlin Urlaub machen. Der sieht megagut aus. Danke für das tolle Rezept und die herrlichen Bilder.
    glg Johanna

    • Liebe Johanna,

      Luis hat zwar bei mir in Oldenburg Urlaub gemacht, jedoch ist Berlin sicher auch ganz toll;)

      Freue mich immer wieder über den wunderschönen Löffel von dir.

      Süße Grüße
      Karin

      • Liebe Karin,
        Ups, ich hatte von dem Berliner Testesser geschlossen, dass ihr in Berlin seid. :-)),
        Ich habe den Beitrag auch auf Google+ geteilt.
        glg Johanna