Blaubeerkuchen

Blaubeerkuchen

Hier kommt ein fruchtig saftiger Blaubeerkuchen für einen gemütlichen Nachmittagstee oder Kaffee. Buttrig, fluffig und blaubeerig schleicht er sich sicher in jedes Kuchenherz. Da diese hübsche Cake Lady mit gefrorenen Blaubeeren gebacken wird, kann man ihn zu jeder Jahreszeit genießen. Ein Allrounder sozusagen.

Blaubeerkuchen

Ein klassischer Rührkuchen ist doch etwas sehr feines und begeistert jede neue Generation. Kinder lernen das Backen meistens mit dem Mamor – oder Zitronenkuchen oder backen fleißig Kekse. So fängt es an mit der Bäckerei. Teigschüssel auskratzen und Rührhaken abschlecken gehört glaube ich zu den Top 10 der Kindheitserinnerungen. Es macht wirklich großen Spaß mit Kindern zu backen. Ich lade mir ja ein paar Mal im Jahr die Kinder von Freunden ein und da ist es absolut egal ob Junge oder Mädchen, die haben da einfach Lust drauf.

Blaubeerkuchen

Schnappt euch eure Kinder und macht einen spontanen Backtag. Backt für Freunde oder einfach nur für euch selbst. Verwöhnt euch mit einem leckeren Kuchen. Nix ist schöner als der Duft von frisch Gebackenem. Ich weiß das;) Genießt euren Tag, lasst es euch gutgehen.

♡ Lisbeths

Blaubeerkuchen

 

Blaubeerkuchen
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Kuchen
Zutaten
  • 220 g sehr weiche Butter
  • 300 g feinster Zucker
  • 3 Eier
  • 2 TL Vanilla - Extrakt
  • 2 EL Bio Orangen - Zeste
  • 2 EL Zitronensaft
  • 375 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Joghurt
  • 120 ml Milch
  • 250 g frische Blaubeeren die ich vorher einfriere!
  • 1 EL Mehl, um die Blaubeeren zu mehlen
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
  1. Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.
  2. Eine Backform buttern und mehlen.
  3. Butter und Zucker cremig weiß aufschlagen.
  4. Eier nacheinander hinzufügen und gut verrühren.
  5. Mehl, Backpulver und Salz vermengen.
  6. Orangenzesten, Zitronensaft und Vanilla zum Teig geben und verrühren.
  7. Das Mehl im Wechsel mit dem Jogurt und der Milch dazugeben und gut miteinander verrühren.
  8. Die gefrorenen Blaubeeren mit einem Esslöffel Mehl vermischen und ca. 50 g zurückbehalten.
  9. Die bemehlten Blaubeeren vorsichtig mit einem Spatel unter die Creme heben.
  10. Alles auf die Backform verteilen.
  11. Die restlichen Blaubeeren auf dem Teig verteilen.
  12. Den Kuchen für 70 Minuten backen.
  13. Stäbchenprobe machen. Jeder Ofen verhält sich anders.
  14. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und auf ein Gitter stürzen.
  15. Mit Puderzucker betäuben und genießen.
  16. Tipp: Lecker auch mit einem Zitronenguss. Hierfür einfach frischen Zitronensaft mit Puderzucker verrühren und über den Kuchen gießen.
  17. Der Kuchen schmeckt tagelang und lässt sich super einfrieren.
  18. Tipp: Statt Joghurt und Milch auch lecker mit Buttermilch.
  19. Der Kuchen verfärbt sich nicht komplett blau wenn man die Beeren einfriert und mehliert.
  20. Die wunderschöne Kuchenform ist von Nordic Ware und gibt es z.B. hier.

 

 

 

Kategorien: Backen Kuchen

Schlagwörter: ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Karamellisierter Apfelkuchen mit einer Cognac Mousse
Himbeerspiralen
Erdbeer Pavlova (Vegan)
Käsekuchen im Apfel

14 Kommentare

  1. Hallo Mama Karin,

    Dein Kuchen sieht wunderbar aus. So schön ist meiner letztens nicht geworden. Aber du hast ja auch diese wundervolle Form, die ich mir bis jetzt noch nicht so recht leisten wollte. Mein Bankkonto sagt dann immer: ‚Brauchst du wirklich noch eine Guglhupfform? Schau mal du hast doch schon 5!‘

    Mit Kindern backen kann aber auch schnell in die Hose gehen. Ich kann mich noch erinnern, wie ich mit meiner kleinen Schwester gebacken habe und sie statt Zucker, dann Salz in den Teig geschmissen hat, wie ich einmal kurz nicht aufgepasst habe. Kannst du dir denken, wie gut der Kuchen im Ofen funktioniert hat? ^^

    Liebste Grüße und den besten Sonntag,
    dein Kevin (der sich momentan leider etwas rah gemacht hat hier, aber durchs nun schon ewige krank sein und trotzdem in die Arbeit gehen müssen, sich hoffentlich nun gerechtfertigt hat :P)

    • Lieblings Kevin,
      zuerst einmal gute Besserung!! Lieben Dank für dein Kuchen Kompliment. Und ja, diese Antworten kenne ich natürlich auch. Nur bei mir siegt immer die Unvernunft;) Herrlich, das deine Schwester Salz statt Zucker genommen hat. So was passiert und man lernt ja nur daraus. Ich hatte dich ehrlich gesagt auch schon vermisst hier, nun weiß ich ja was los ist und du bist natürlich entschuldigt! Erhol dich gut und pass auf dich auf.

      Einen feinen Sonntag und ganz liebe Grüße

      Karin

      • Danke dir 🙂

        Ja ich sch*** jetzt eh schon fast 3 Wochen damit herum. Ich hasse nichts mehr, wie wenn ich krank bin. Da fühle ich mich so unproduktiv und unnütz 😛

        Liebst,
        Kevin

        • Lieber Kevin,

          es hat alles einen Grund und auch das bringt dich irgendwo hin und weiter!!

          Liebe Grüße

          Karin

  2. Liebe Karin,
    So eine Kuchenform muss ich unbedingt haben 🙂
    Ein echter Hingucker !!!
    Dein Kuchen lacht einen direkt an, lecker schaut er aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    • Hallo liebe Sabine,

      ja, die Form ist so hübsch und macht einfach nur Freude. Ganz viel Spaß damit und süße Grüße
      Karin

  3. Wow, was ein Kuchen! Und diese Form! Sieht gleich nochmal professioneller aus. Ich habe zuhause ein ähnliches Rezept und das wurde immer sehr, sehr trocken… Das mit dem Joghurt ist ja eine super Idee!!! 🙂 Vielen Dank, und wieder super schöne Fotos!

    Emma

    • Liebe Emma,
      herzlichen Dank! Ich wünsche dir viel Freude beim ausprobieren.

      Sonnige Grüße

      Karin

  4. This cake looks so lovely and good with blueberries.

  5. Liebe Lisbeth,
    dein Kuchen ist ein Traum! Ich mag es immer besonders gerne, wenn sich im Teig Joghurt befindet. Und die Fotos wie immer große Klasse! Viele Grüße, Moni

    • Liebe Moni,
      herzlichen Dank! Der schmeckt wirklich sehr sehr lecker 😉

      Süße Grüße

      Karin

  6. Hach, meine liebe Karin! Das sieht mal wieder einfach nur himmlisch aus … Warum kriege ich hier bloß ständig hunger??? 😉
    Liebste Grüße von der Ostsee!
    Mariola

    • Liebe Mariola,

      dann habe ich alles richtig gemacht! Wenn du Hunger bekommst ist es perfekt. Schließlich bist du meine Genuss – Muse!

      Genieße deine Family time

      xxx

      Karin