Buchteln mit Vanille Kirschen

Fifty shades of Buchteln;). Ich liebe Hefe-Buchteln und konnte mich zwischen all den leckeren Bildern leider nicht entscheiden. Also gibt es heute einen kleinen Buchtel-Spam. Die sind aber auch verdammt köstlich. Was soll man da machen. Mit den lauwarmen Hefeteilchen bin ich rüber zu meinen lieben Nachbarn. Die zelebrieren jeden Tag zur gleichen Zeit ihre Teestunde. Wenn es passt, bringe ich etwas gebackenes rüber, bekomme einen schönen heißen Ostfriesentee serviert und direkt ein Feedback mit nach Hause. Man kann eigentlich nichts falsch machen bei diesem Gebäck. Kleines Buchtel-Ehrenwort.

Buchteln mit Vanille Kirschen

Denn wer Hefe mag, der wird begeistert sein wie schnell sie zubereitet und wie gelingsicher sie sind. Allen Lesern mit einer Hefephobie sei versprochen: „dat wat wat“. Die duften so göttlich durch’s Haus, für mich gibt es nix Schöneres. Mein Nachbar-Pärchen war sehr begeistert und hat die Fluffigkeit gelobt. Ob das an dem speziellen Vorarlberger Zopfbrot Mehl liegt? So etwas bringe ich mir ja immer aus dem Urlaub mit, oder meine liebe Freundin schickt mir kleine feine Spezialitäten aus der Region. Man sollte in jedem Land eine so liebe Freundin haben;).

Buchteln mit Vanille Kirschen

Innen sind die Buchteln noch so richtig schön klitschig. Wer das nicht so gern mag, der lässt sie einfach etwas länger im Ofen. Wenn man den Teig vor dem Backen mit flüssiger Butter bepinselt, ja dann werden sie außen so richtig schön knusprig. Man beißt sich dann durch bis ins Hefeglück. Die Kirschen verursachen eine kleine Geschmacksexplosion und völlig von Sinnen greift man schon zur zweiten Portion, denn das möchte man direkt nochmal erleben;).

Buchteln mit Vanille Kirschen

Für mich ein Gericht, das man zum Frühstück, Mittag und Abendbrot genießen kann. Huch, und zum Kaffee natürlich. Eine tolle Erfindung. Was würde ich auf eine einsame Insel mitnehmen? Gin, Tonic und Hefe;). Hoffentlich gibt es da dann auch Eis und einen Backofen…..man weiß es nicht. Lieber doch keine Insel und brav zu Hause bleiben. Da weiß man was man hat. Denn in die weite Ferne geht es für uns erst einmal nicht.

Buchteln mit Vanille Kirschen

Wir haben uns ja im letzten Jahr erneut für einen Hund entschieden. Dieser große Schatz ist sehr anhänglich und wirklich jede Sekunde mit uns zusammen. Da wir ihn sozusagen „Second Hand“ übernommen haben, gehören kleine Angewohnheiten einfach zum Hund dazu, wie zum Beispiel, dass er Trennungsängste hat. Er lebt schon fast ein Jahr bei uns uns und fühlt sich sehr sehr wohl. Er hat uns voll im Griff, die Couch übrigens auch;). Und aus diesem Grund, verzichten wir vorläufig auf Fernflüge und organisieren unseren Urlaub so, dass Luca immer dabei sein kann. Er ist durchaus in der Lage ein paar Stunden allein im Haus zu sein, keine Frage. Allerdings sind wir so verliebt in unseren Schatz, dass auch wir uns ungern von ihm trennen. Er hat unser Leben so unfassbar bereichert und macht uns jeden Tag über alle Maßen glücklich. Es war eine große Entscheidung, die wir mit keiner Sekunde bereuen. Wir kennen uns mit Hunden aus und wissen was für eine Verantwortung es ist, sich einen Hund anzuschaffen. Für uns ist Luca ein vollwertiges Familienmitglied und er lebt mit uns und wir mit ihm.

Buchteln mit Vanille Kirschen

Deswegen muss ich mir auch keine Gedanken machen, was ich wohl mit auf eine einsame Insel nehmen würde;). Denn wir haben ja unseren Vierbeiner mit dem wir in Europa Urlaub machen. Er ist immer dabei, immer bei Fuß und immer vorbildlich, ob nun in Hotels, Ferienwohnungen oder bei der Arbeit. Sein Glück ist es, mit uns zusammen zu sein. Wir bekommen unendlich viel zurück. Bei einer Grippe wärmt er uns die Füße, er treibt uns raus in die Natur, er kuschelt auf dem Sofa und wenn in der Küche etwas runterfällt, ist er meist schneller da als der Staubsauger;). Wir sind schon so Hundemenschen. Das spürt man sehr deutlich, denn Luca sorgt dafür, dass sein Rudel immer beisammen ist. Habt ihr auch einen Vierbeiner? Hund, Katze, Maus, Kälbchen, rosa Schweinchen oder vielleicht sogar ein Pferd?

Mich gucken gerade zwei sehr verträumte braune Augen an und hoffen darauf, dass ein paar Krümel runterfallen;). Einen ganz besonders schönen Mittwoch.

♡ Lisbeths (Im Hunde und Buchtel-Glück)

Buchteln mit Vanille Kirschen

 

Buchteln mit Vanille Kirschen
 
Autor: 
Kategorie: backen, Dessert, Süßes
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 150 g Milch
  • 40 g Butter
  • ½ Würfel frische Hefe
  • Prise Meersalz
  • 40 g feinster Zucker
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl / hier habe ich das weltbeste Vorarlberger Zopfmehl verwendet (klappt auch mit anderen Mehlsorten).
  • Für die Füllung:
  • 27 Sauerkirschen TK
  • Für die Vollendung:
  • 150 g Sauerkirschen
  • Vanille-Aroma
  • Ahornsirup
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Milch, Butter und Meersalz in einem Topf lauwarm erwärmen.
  3. Die Hefe hinzufügen. Die Hefe sollte sich auflösen.
  4. Zucker und Ei in eine Rührschüssel geben.
  5. Die Hefemischung hinzufügen und die Hälfte vom Mehl.
  6. Es klappt super mit dem Knethaken einer Küchenmaschine oder einem Handmixer.
  7. Den Teig gut verrühren bis er sich vom Rand löst.
  8. Restliches Mehl hinzufügen und verkneten.
  9. Die Rührschüssel mit einem Tuch abdecken und für ca. 1,5 Stunden ruhen lassen.
  10. Den Hefeteig vom Schlüsselrand lösen und neun gleichgroße Kugeln formen.
  11. Mittig drei gefrorene Kirschen einsetzen, den Teig gut verschließen und in eine gebutterte Auflaufform setzen.
  12. Die Form mit einem Tuch abdecken und weitere 40 Minuten ruhen lassen.
  13. Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.
  14. Die Teigkugeln mit etwas flüssiger Butter bepinseln und für ca. 15- 20 Minuten backen.
  15. Die restliche Kirschen mit mit ca. 2 Esslöffel Ahornsirup und dem Vanille-Aroma in einem Topf zum Köcheln bringen.
  16. Die fertigen Buchteln aus dem Ofen holen und leicht abkühlen lassen.
  17. Die Kirschen auf einem Teller oder in einer Schale verteilen und die Buchteln auf die Kirschen setzen.
  18. Ordentlich mit Puderzucker bestäuben und genießen.
  19. Tipp: Schmeckt mit fast jeder Frucht fantastisch.

 

 

 

Kategorien: Backen Kleingebäck Dessert Süßes Ostern

Schlagwörter: ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Buchparty in Köln und Mitternachts - Cookies {Daylicious}
Rhabarbertorte mit Schokolade
wagon wheel slices oder einfach nur krass lecker
Erdbeer-Mascarpone-Torte

8 Kommentare

  1. Liebe Karin,

    heute ist wirklich Tag der Buchtel 🙂 Wie witzig, dass wir beide am gleichen Tag ein Rezept für Buchteln posten. Und trotzdem sind sie so unterschiedlich!
    Wie lecker du sie gefüllt hast, auf Kirschen bin ich gar nicht gekommen. Für mich war es immer Aprikose oder Pflaume.
    Das Mehl klingt auch ganz toll zum Backen – für mich ja wegen des Glutens leider tabu, aber ich mag die Idee, ein österreichisches Rezept mit österreichischem Mehl zu backen

    • Liebe Denise,

      wie schön, dass du mich besuchen kommst. Da freue ich mich sehr. Mit Aprikosen habe ich sie auch schon mal gezeigt, liebe ich auch sehr. Und das Mehl ist wirklich besonders, auch weil es eine Erinnerung an eine schöne Zeit mit sich bringt. Ich wünsche dir einen köstlichen Mittwoch,

      Karin

  2. Ich finde es toll, dass du das original österreichische Rezept auch mit Mehl aus Österreich bzw. Vorarlberg zubereitet hast! Alles richtig gemacht! Die Fotos sind wirklich wunderschön und die Buchteln sehen köstlich aus. Urs wird dich für diese Köstlichkeit noch mehr lieben als bisher – obwohl das quasi unmöglich ist. 1000 Küsse in den Norden von deiner Ziegenfamilie aus Hittisau

    • Hach*** Meine wunderbare liebe Gitte. Da freue ich mich aber sehr. Ja, das mitgebrachte Mehl ist super und passte einfach perfekt. Ganz liebe Grüße an deine zauberhafte Familie und Küsschen an die Elfe.

      Der Norden wartet auf euch…..und Buchtelhausen auch;).

      xxx

      Karin

  3. Hmmmm…sieht so lecker aus …muß ich einfach ausprobieren…Danke und liebe Grüße..🌺🌹💖

    • Hallo liebe Helga,

      super lecker und flott gemacht. Guten Appetit und liebe Grüße,
      Karin

  4. Boah, Karin!!!! Was ist das bitteschön für ein geiler Post! So schön, die Bilder! Bevor ich in Ohnmacht kippe, verrate ich dir, dass wir uns neben unseren Katzen und dem Kuschelmops auch noch ein rosa Schweinchen angeschafft haben. Das steht jetzt jeden Tag an meinem Bett und quiekt und beschert mir rosa Karin-Träume!!! Hahaha … :)))
    So – und jetzt wird’s langsam fällig … BOING!
    In diesem Sinne!
    Happy Hefe Days!
    xoxo
    Mariola

    • L O L !!! Nun kommt dein Lieblings-Brüller auch noch auf meinen Blog;). Das Schweinchen möchte ich sehen. Wahrscheinlich knabbert es den ganz Tag an süßen Buchteln und fällt vor lauter Genuss in einen rosa Tiefschlaf.

      So entstehen Träume;).

      Küsschen ans Schweinchen,

      xxx

      Karin