Coffee Othello meets Katie & Grandmas Mousse au Chocolat

Schoko Baiser Rezept
von
What Katie Ate

1 Teel Weinsteinpulver

1 Teel Maisstärke
1 EL Instant Espressopulver
1 El ungesüsstes alkalisiertes Kakaopulver
zzgl. Kakaopulver zum bestäuben
100 g gute dunkle Schokolade fein gehackt
meine war :
Eine Handgeschöpfte dunkle Bergmilchschokolade
Bio & Fair
von der Firma
 Zotter Schokoladen Manufaktur
1/2 zitrone
6 Bio Eiweiss /Raumtemperatur
300 g feinster Zucker

1 Teel Weissweinessig

 

Laut Katie ergibt das 12 Baisers wenn man sie mit einem Teelöffel portioniert / ich hab einen Esslöffel genommen und 24 Riesen Baisers bekommen 😉
Vielleicht haben die in Sydney ja andere Maße und ein Teelöffel ist so groß wie eine Suppenkelle
Dann passt es ja wieder ☺
Sie sind : ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll, so köstlich das man nur noch ohhhh….. mmhhh…..meine Güte sind die lecker zwischen jedem Bissen stöhnt.
Das liegt sicherlich auch an der guten Schokolade, hatte ich erwähnt das die mit Waldfrüchten gefüllt war.

Den Ofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.
2 Backbleche mit Backpapier belegen.
Weinstein mit der Maisstärke, dem Espresso & Kakao Pulver und der Schokolade in eine kleine Schüssel geben, vermischen und zur Seite stellen.
Die Rührschüssel mit einer Zitronenhälfte ausreiben damit evtl. Fettreste beseitigt werden. Das Eiweiss zuerst auf kleiner Stufe anschlagen dann langsam den Zucker ein rieseln lassen und auf höchster Stufe so lang weiter schlagen bis eine feste weiße Masse entsteht und sich Spitzen bilden.
Nun die trockenen Zutaten und den Weissweinessig unterheben, nicht zu lang, 5-6 mal unterheben reicht.
Teelöffelvoll (je nach Größe darf es auch ein Esslöffel sein) von der Masse auf die Bleche setzen.
Im Ofen ca. 1 Std. backen, den Ofen ausschalten und die Baisers im Ofen bei leicht geöffneter Tür auskühlen lassen. Vor dem servieren mit Kakaopulver bestäuben.

 

Mousse au Chocolat
2 Eiweiß
200g Sahne
1 Klitzekleine Tasse Espresso
200g gute Bitter Schokolade
(mindestens 70% Kakaoanteil)
Man darf sich aber jederzeit für sein eigenes Lieblingsschokoladenprodukt entscheiden.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen.“Kaffeebohnen“
So viele man möchte
in die geschmolzenen Schokolade tunken und zum trocknen auf ein Stück Backpapier legen und dann in den Kühlschrank.
Die Sahne zusammen mit dem Espresso langsam unter die geschmolzene Schokolade rühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Mindestens 2 Stunden kühl stellen.
Ich habe die Kaffee Mousse in Weckgläser gefüllt
&
mit Schokoböhnchen dekoriert.

Othello

1 Espresso
meine Kaffeebohnen sind
von
Coffee Circle
250 ml heiße Milch ( frisch von der Kuh nebenan 😉
70g Schokolade
Ich habe eine Schokolade am Stiel gekauft
von

chocolate valley

Klappt auch mit Schokolade die man grad mal da hat 😉
Etwas Milch bei Seite stellen für den Milchschaum.
Milch mit der Schokolade unter rühren kurz aufkochen.
Zuerst die heiße Schokolade in Gläser oder Tassen füllen,
dann den Espresso & etwas aufgeschäumte Milch.

Schokolade mit Kaffeegeschmack, den Geruch von frisch gemahlenem Kaffee oder

die kleinen Schoko Kaffeebohnen auf der Rechnung beim Italiener.

Am liebsten mag ich persönlich allerdings die Kaffee Kultur.
Wenn wir Urlaub machen in Italien dann bestellen wir:
„Sospeso“
Das ist ein spendierter Espresso*
und bedeutet : dass jemand der einen erfolgreichen Tag hatte, zwei Espresso bestellt aber nur eine Tasse trinkt.
Den zweiten erhält jemand der kein Geld hat oder sich einen solchen Kaffee nicht leisten kann.
In Italien ist der Sospeso in Städten wie z.B.Neapel sehr beliebt und gehört zur Kultur.

Das Leben ist schön

eureLisbeths

 

 

Kategorien: Patisserie Kleingebäck Getränke

Das könnte dich auch noch interessieren:

Kirschkrönchen
cake pop poffertjes {tatort knabberei}
Quark Ölteig Hasen
Schokoladen-Baiser-Torte gefüllt mit Aprikosen, Mascarpone & Feigen

2 Kommentare

  1. Das sieht aber sooooooo klasse aus!

  2. Sehr schöner Post mit tollen Fotos. Du bist ja ein ernst zu nehmender Konkurrent 😉 LG Simone