Ein gesunder Blaubeerkuchen für Julia! #Life will be Sweet

Blaubeerkuchen

Life will be Sweet – das könnte mein Motto sein. Es sagt sich so leicht und doch trägt es etwas Schweres in sich. Ich möchte euch mitnehmen zu Julia, einer ganz wunderhübschen jungen Frau, deren Leben nicht immer sweet, leicht und unbeschwert war/ist. Sie erklärt euch aber lieber selbst, worum es geht. Hier wird „Julia’s Geschichte“ erzählt. Ehrlich und sehr menschlich berichtet sie von ihrem Wunsch, die Lust & Leidenschaft am Essen wieder zu finden und wie sie sich in kleinen Schritten, in den Alltag zurück kämpft.
Die Idee zu diesem ♡ – projekt und den ersten Beitrag für Julia findet ihr bei: „The one and only Trickytine.“

Blaubeerkuchen

Wunderbare Menschen werden Julia mit gesunden, frischen, köstlichen und appetitmachenden Rezepten bei ihrer Ernährung unterstützen. Da wäre der Gentlemen Herr Grün kocht – die Großartige Ihana.eu – die Bezaubernde HealthyHappySteffi – Knaller Eva von Foodtastic und mein kleines Hasenkind Mandelmilch & Cashewmus. Wir alle möchten Julia’s Leben ein klitzekleines bisschen schöner und gesünder machen.

„Ich bewundere Julia sehr und möchte ihr mit diesem gesunden Blaubeerkuchen eine kleine Freude machen.“

Blaubeerkuchen

„Dieses Rezept ist von meiner Lieblingskarotte Veronika!“ Sie schreibt und macht glücklich auf

„Carrots for Claire!“♡

Liebe Julia, dort wirst du auch außerhalb dieses Kuchens, köstliche, gesunde, energiereiche Rezepte finden, die dein Leben bereichern werden. Danke liebe Veronika, dass du all deine wunderbaren Rezepte und traumhaften Fotos mit uns teilst! Eine weitere liebe Freundin hat den Blaubeerkuchen von Veronika etwas abgewandelt und glutenfrei nachgebacken. An diese Variante habe ich mich gehalten. Weil ich weiß, wie sehr Julia Schokolade liebt, habe ich den köstlichen Kuchen mit einer Zartbitterschokolade mit Kokusblütennektar verfeinert. Das musste sein. Weil Schokolade glücklich macht!

Blaubeerkuchen

„Rezept von Carrots for Claire!“

Für Julia habe ich die Zucker- und glutenfreie Variante von „Foodtastic“ gebacken.

Bio Zutaten: 200 g Blaubeeren (ungezuckert, frisch oder TK)| 1 Ei| 5 El Rapsöl| 150 ml Mandelmilch| 100 g glutenfreies Backmehl| 100 g Buchweizenmehl| 60 g gemahlene Mandeln| 5 El Ahornsirup| 4 weiche große Datteln| 2 Tl Backpulver| 1/2 Tl Zimt| das Mark einer halben Bourbon Vanilleschote| 1 Prise Maldon Meersalz| 40 g feinste Vivani Zartbitter Schokolade 92% mit Kokosblütennektar.

Den Backofen auf Umluft 160 ° C vorheizen. Eine Kastenform einfetten und bemehlen. TK – Blaubeeren sollten aufgetaut sein. In einer Rührschüssel das glutenfreie Backmehl, Buchweizenmehl, Mandeln, Vanille, Zimt und das Backpulver mischen. In einer separaten Schüssel die Mandelmilch, das Ei sowie das Rapsöl mit einem Handmixer verquirlen. Die Datteln entkernen, kleinschneiden, mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Ahornsirup unter die Flüssigkeit mischen. Kleine Dattelstückchen sind erlaubt und gewollt. Nun die trockenen Zutaten langsam zur flüssigen Mischung geben und verrühren.
Die Hälfte vom Teig in die vorbereitete Form geben und glatt verstreichen. Die Heidelbeeren bis auf ein paar für die spätere Deko auf den Teig geben und etwas eindrücken. Den restlichen Teig einfüllen und glatt verstreichen. Wenn man die Blaubeeren unter den Teig mischen würde, wäre der gesamte Kuchen später blau. Das darf aber jeder machen wie wer möchte. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Die Oberfläche sollte schön braun sein. Stäbchenprobe nicht vergessen.
Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einem Wasserbad schmelzen. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, die flüssige Schokolade auf der Oberfläche verteilen und trocknen lassen. Wem das zu bitter ist mit der Schokolade, der lässt sie einfach weg. Schließlich ist es nicht jedermanns Sache, so eine hochprozentige Schokolade;)

Blaubeerkuchen

Liebe Julia, ich hoffe sehr, dir gefällt was du siehst und bist motiviert dir deinen eigenen Blaubeerkuchen zu backen. Es geht wirklich ganz einfach und das Schöne daran ist, der hält sich superlange, bleibt saftig und ist somit auch ein toller Snack für zwischendurch. Der lässt sich wunderbar einfrieren, auftauen und jederzeit genießen.

Ich wünsche dir von Herzen alle Kraft der Welt, noch mehr Mut als du eh schon hast, ganz viel Freude mit unseren Rezepten und den schönsten Mittwoch aller Zeiten!

Ich bin sehr bei dir und drück dich einfach mal.

♡ Karin

Blaubeerkuchen

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate – Links

 

Für alle Leser, die gern weitere Rezepte sehen und lesen möchten, gibt es ein Pinterest Board auf dem alle Beiträge gesammelt werden. Gerne dürft ihr uns auf den Social Media Kanälen unter dem Hashtag #lifewillbesweet folgen.

Bereits veröffentlichte Rezepte: „Geröstetes Wurzelgemüse von Trickytine“

 

 

 

Kategorien: Backen Kuchen Lisbeths zu Gast Vegan

Schlagwörter: , , , , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Chia Crissini mit Meersalz {Tatort Knabberei}
Fondant Ostereier
Cupcake with Mango & Pumpkin {Eat a Rainbow}
Belgische Waffeln♡Lütticher Gaufres {Tatort Knabberei}

8 Kommentare

  1. Liebe Karin,
    in den Beitrag der lieben Trickytine habe ich mich bereits Hals über Kopf verliebt – und in deinen genauso (…so viel Liebe, muss am nahenden Frühling liegen ;)). Ich finde die Idee, Julia mit gesunden und bewusst ausgewählten Rezepten ein wenig die schwere Zeit zu versüßen, wirklich unheimlich prima! Ich freue mich schon auf viele weitere und werde mir vielleicht auch mal ein paar Gedanken um einen eigenen kleinen Beitrag machen 🙂
    Ich schicke dir die allerliebsten Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne ♥

      lieben Dank für deine warmen Worte!! Das freut mich sehr und es ist großartig wenn auch du etwas gesundes, leckeres kochen oder backen würdest. Da freut sich die Julia sicher ganz dolle!! Ich wünsche dir einen ganz zauberhaft sonnigen Mittwoch,

      Karin

  2. meine liebe, herzenswarme karin!

    dein beitrag für julia ist so schön geworden, und deine freude, deine guten gedanken und deine liebevolle power springen einen förmlich an! es ist einfach wunderbar, dass du teil dieser aktion für julia und vielleicht viele menschen mehr bist, und mit diesem feinen und vitalen kuchen inspiration und sonne in den mittwoch bringst.

    #lifewillbesweet
    #wirvier

    xxx deine christine

    • Liebe Christine,
      das freut mich sehr das dir mein Beitrag zu deinem wunderbaren Herzensprojekt gefällt. Da merkt man erst einmal wie verzuckert ich bin 😉 Aber, das gehört nun auch zu mir und ich liebe Puderzucker:) Es war eine großartige Erfahrung einen Vormittag in Reformhäusern zu verbringen. Menschen mit Intoleranzen haben es gar nicht so leicht Zutaten wie wir mal eben so aus einem Regal zu kaufen. Aber wenn man weiß wo es was gibt, klappt es top. Ganz viele haben mich schon angesprochen und möchte gerne etwas dazu beitragen. Ich habe sie alle an den Koordinator Trickytine verwiesen und hoffe es werden ganz viele wunderbare Rezepte für Julia und alle Betroffenen entwickelt, gebacken und gekocht! Danke das ich dabei sein darf und die gesündesten Blaubärkuchengrüße nach Aachen;)

      Karin (nonstop in the kitchen)

      #lifewillbesweet

  3. Liebe Karin,

    Dein Beitrag ist einfach wundervoll geworden.
    Ich danke dir recht herzlich dafür.
    So bald ich zu Hause bin werde ich den Kuchen direkt nachbacken.
    Der sieht so lecker aus und schmeckt sicher auch so.
    Den Kuchen kann ich mir dann als Snack mitnehmen ins Krankenhaus.

    Ganz liebe Grüße Julia

    • Liebe, liebe Julia,

      das freut mich sehr!! Ja, du kannst den Kuchen backen und tagelang davon essen. Quasi wie eine tägliche Scheibe Brot abschneiden und mitnehmen. Der hält sich super! Ich wünsche dir von Herzen wirklich nur das aller aller Beste. Fühl dich mal gedrückt. Sonnige Grüße aus dem Norden,

      Karin

  4. liebe karin,
    selten nur kommentiere ich. aber bei solch einem wichtigen post…
    es bedarf manchmal nur weniger worte, um an die wirklich wichtigen dinge im leben erinnert zu werden. wie häufig stehen backformen, dekorationen und das tausendste koch-/backbuch im fokus von foodblogs. wie erhellend zu sehen, wie es auch anders geht…
    danke,
    sabine

2 Pingbacks

  1. […] muss. Noch mehr appetitanregende Rezepte findet ihr bei meiner geschätzten Blogger Mama Karin von Lisbeths Cupcakes & Cookies, beim freundlichen Herr Grün kocht, bei Ihana.eu, HealthyHappySteffi und bei Mandelmilch & […]

  2. […] Grün kocht, trickytine, lisbeths, […]