Marshmallow to go – be my Valentine♡

Marshmallow Valentine

Be my Valentine♡

Ist es nun ein Tag der Liebe, oder doch eher eine Erfindung des Blumenhandels? In den verschiedensten Ländern wird der Valentinstag unterschiedlich gefeiert, zelebriert oder sogar verboten. In Saudi Arabien ist es untersagt, rote Rosen zu kaufen. Pfft! In Thailand gelten Gesetze, wie das Verbot des Austauschs von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit. Also, hopp hopp in die eigenen vier Wände und knutschen was das Zeug hält;} Gott, was für eine Demütigung wenn all die Touristen in Thailand diesen Tag mit Millionen Herzen und roten Rosen in Zweiertischen am Strand zelebrieren. Es wird weggelächelt. In Italien treffen sich die Liebespaare an Brücken und bekleben kleine Schlösser mit Fotos und Liebesschwüren. Die Schlüssel werden dann mit einem Wunsch auf ewige Liebe in den Fluß geworfen. In Japan beschenken die Mädels die Jungs mit Schokolade und gehen selber leer aus. Sehr romantisch;} Die Amerikaner hüpfen wahrscheinlich den ganzen Tag verliebt und rosarot durch’s Land.

Am Schönsten finde ich eigentlich was die Finnen daraus machen. In Finnland wird der Valentinstag als „Freundschaftstag“ gefeiert, an dem man denen, die man sympathisch findet, Karten schickt oder kleine Geschenke übermittelt. Das ist ganz zauberhaft. So halte ich es auch! Und ihr so?

Marshmallow Valentine

Ich bin ja quasi eine ganzjahres – rosa – Verliebte und habe für euch ein simples Rezept von meiner lieben amerikanischen Freundin bekommen, wie man Marshmallows selber herstellen kann. Mit etwas Liebe und rosa Deko sind sie perfekt, um seinen Liebsten ein kleines Geschenk zum Valentinstag zu machen♡

Marshmallow Valentine

Zutaten für Sweet Marshmallows in rosa:

Reicht für eine 28 er Auflaufform {es darf natürlich auch eine rechteckige Form sein}

320 g dreimal gesiebter Puderzucker| 18 g gemahlene Gelatine| 2 Tl flüssiges Vanilla Aroma oder das Mark einer Schote| 180 ml kaltes Wasser| 1 Prise Salz| neutrales Öl um die Form auszufetten.

Dann benötigt man noch ein Gemisch aus 2 El Speisestärke und 1 El Puderzucker. Und etwas Lebensmittelpaste.

Marshmallows Valentine

Puderzucker und Speisestärke miteinander vermischen. Die Auflaufform mit dem Öl einreiben und ca. die Hälfte des Puderzucker – Stärkegemischs in die Form sieben. Einen kleinen Topf bereithalten. Wasser, Gelatine, Salz und das Aroma vermengen und für einige Minuten quellen lassen und in einem Topf kurz erhitzen. Puderzucker in die Rührschüssel einer Küchenmaschine sieben. Sobald sich die Gelatine aufgelöst hat, zu dem Puderzucker geben und auf kleinster Stufe kurz verrühren. Danach dann auf höchster Stufe ca. 5 – 7 Minuten zu einer festen Masse aufschlagen. Wer möchte, färbt sich dat Fluff mit seiner Lieblingsfarbe ein. Die Marshmallow Creme in die vorbereitete Form geben und gut verstreichen. Mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens 4 – 6 Stunden stehen lassen. Die Folie abziehen und mit dem restlichen Puderzucker – Stärkegemisch bestäuben. Die Ränder evtl. mit einem Messer lösen. Nun lässt es sich wunderbar stürzen und plumpst so aus der Form. Mit kleinen Herzförmchen ausstechen oder in Würfel schneiden. Luftdicht verpackt halten sie einige Wochen.

Marshmallow Valentine

Vielleicht ist SIE euch aufgefallen. Martha hat eine traumhaft neue retro *Rührschüssel aus Keramik zum Arbeiten bekommen. Ganz stolz schlägt sie ihre Runden und fühlt sich ein bisschen in die 50er vesetzt. Optisch harmonieren die beiden ganz wunderbar zusammen und ich habe ein striktes Verbot auferlegt bekommen, sie zu trennen. Hatte ich doch kurzzeitig überlegt die Rührschüssel ins Regal zu stellen. Da war aber was los hier im Hause Martha. Martha war zuerst da und Martha ist die Chefin. Das ist so und das bleibt so. Meine rosa Liebe war aber ganz konform mit mir, als ich die weiße Schönheit als Blumenvase zweckentfremdet habe. Schließlich ist bald Valentinstag und da gehören ja bekanntlich frische Blumen dazu;} Und es sieht so wunderhübsch aus.

Marshmallow Valentine

Wer sich traut, tunkt die Marshmallow Reste in flüssige Schokolade, lässt sie trocknen und zaubert sich ein köstliches frisches fluffiges Brötchen;} In diesem Rezept zeige ich euch was man noch so alles mit dem lecker Süß anstellen kann. Ich hoffe, ich konnte euch eine Kleinigkeit zum Valentinstag näher bringen und bin gespannt auf eure Kommentare. Es hat ja jeder so seine eigenen Vorlieben und das ist auch gut so!

Marshmallow Valentine

Mein finnischer Valentinstag wird dieses Jahr in einer ganz tollen Stadt zelebriert. Gemeinsam mit wunderbaren Menschen. Schöner kann es fast nicht sein. In diesem Sinne, genießt euren Sonntag, habt es schön und vor allem rosa!

♡ Lisbeths

Marshmallow Valentine

1Werbung-Button-1

„Die wunderschöne Tarteform ist von Casa di Falcone!“ 

„Bei Serious about Food gibt es wunderbare Rezepte!“

 

 

 

Kategorien: Patisserie Süßes

Schlagwörter: , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Pfirsich Joghurt Törtchen mit Champagner Gelee auf Kokosbiskuit
Gebackene Holunderblüten mit Vanilla
Schaumküsschen
Brioche

12 Kommentare

  1. Hallo! Bin ganz begeistert von deinem Rezept, weil ich immer schon mal selber Marshmallows machen wollte, die Rezepte aber immer sehr kompliziert gewirkt haben. Hast du für die gemahlene Gelatine einfach Gelatineblätter gemahlen oder kann man glaubst du auch Gelatine in Pulverform verwenden?? lg aus wien, melanie

    • Liebe Melanie,

      das freut mich sehr! Ich habe zwei kleine Tütchen a 9 g gemahlene Gelatine|Pulver verwendet. Und es ist wirklich super einfach. Ich hatte es sogar über Nacht unter Klarsichtfolie stehen lassen. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Marshmallow herstellen und freu mich über dein Ergebnis. Vielleicht magst du es mailen?
      Ganz liebe Grüße

      Karin

  2. Liebe Karin,
    Wow sieht das gut aus…
    Ich liebe Marshmallows und ich weiß das ich die direkt aus der Schüssel essen würde 😉
    Selbst habe ich noch nie welche gemacht, ich werde mich jetzt in die Küche schmeißen und gleich die doppelte Portion machen…
    Wunderschöne Idee!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    • Hahahahahahahaha……du bist ja süß!! Verteile es aber auf zwei Formen;) Ich liebe die ja wenn sie etwas älter und schön zäh sind 🙂

      Guten Appetit und happy Marshmallow liebe Sabine,

      süße Grüße
      Karin

  3. Tolle Bilder, meine Liebe! Tolle Bilder!
    Bei dem einen möchte man so richtig schön mit dem Finger in die Marshmallow Creme tatschen und schlabbern was das Zeug hält! Mmmmmmmmhhhhhhhh! Muss sich das toll anfühlen und lecker schmecken …. Mmmmhhhhh.
    Mmmmmhhhhhh … Ich schmelze dahin 🙂
    Ganz liebe Mmmmmmhhhh-Grüße,
    Mariola
    Mmmmmmmhhhhh … Deine Bilder machen mir soooooo’ne Lust auf die Creme …. Mmmmmmhhhhhhhhhhhhhh!!!

    • Liebe Mariola,

      du bist genauso eine Zuckerschnute wie icke 😉 Es freut mich so dolle das es dir gefällt. Danke.

      xx Karin

  4. oh ja, das schließen wir uns an – der brauch der finnen klingt wirklich am schönsten! und die marshmallows sehen zuckersüß aus

    • Auf nach Finnland ihr Lieben 🙂

      Dankeschön und einen schönen Abend

      xxKarin

  5. Ohhh wie toll die aussehen! Da hast du dich mal wieder selbst übertroffen 🙂
    LG
    Ela

    • Herzlichen Dank liebe Ela, ich freue mich immer riesig über deine Kommentare!
      Süße Grüße
      Karin

  6. Sehr süße Idee! Ich hab zu Weihnachen so etwas ähnliches mit Weihnachtsbäumchen gemacht. Schön, wie man seinen Lieben mit solchen Kleinigkeiten eine Freude machen kann 🙂

    Liebe Grüße,
    Janneke

    • Liebe Janneke,

      herzlichen Dank und deine kleinen Weihnachtsbäumchen sind ganz entzückend!

      Süße Grüße
      Karin