Bananenbrot mit Kokosöl – Glutenfrei

Bananenbrot ist ein Kuchen. Das sollte man wissen, bevor man sich ne dicke Scheibe Mettwurst druff packt;). Ich mag keine Bananen! Okay, ich mag nur unreife Bananen wenn ich ganz doll Hunger habe und es wirklich gerade nichts anderes gibt. Nun zeigte meine Lieblings-Ziege auf Instagram eben genau dieses Bananenbrot. Irgendwie lächelte mich dieses Bild so an und ich hatte das Gefühl, es wird Zeit für eine kleine Bananenversöhnung. Tja, und das dieses Rezept dann auch noch von meiner „KnallerEva“ aus ihrem Life changing food Kochbuch stammt, spornte mich erst recht an, dieses Brot zu backen. Das tolle gesunde Buch hatte ich euch ja schon vorgestellt. Die Zutaten, bis auf das Kokosöl vielleicht, hat man eigentlich immer im Vorratsschrank. Superflott ist der Kuchen zusammengerührt und duftet ebenso schnell aus dem Ofen. weiterlesen »

Bienenstich Waffeln

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Wusstet ihr, dass der Bienenstich zwei Bäckerlehrlingen zu verdanken ist? Es ging um einen kaiserlichen Streit, wonach den Einwohnern von Linz am Rhein, der Rheinzoll entzogen und einem Nachbar Städtchen zugesprochen wurde. Die Linzer planten einen Angriff, während zwei Bäckerlehrlinge aus der Konkurrenzstadt die Stadtmauer entlang spazierten und dort aus hängenden Bienenstöcken Honig naschten. Als sie die Angreifer sahen, warfen sie die Nester nach ihnen. Alle Linzer wurden von den wütenden Bienen gestochen und flüchteten. Zur Feier des Sieges, wurde ein besonderer Kuchen gebacken. „Der Bienenstich“. Und die Moral von der Geschicht, plane einen Angriff nicht;). Allerdings hätte es dann diesen leckeren Kuchen nicht gegeben. Weil ich Lust auf Waffeln hatte, jedoch keinen Appetit auf eine cremige Füllung, habe ich die buttrig-karamellige-Bienenstich-Mandelmasse einfach in den Waffelteig gerührt und zur Vollendung etwas davon auf die lauwarmen Waffeln verteilt. Ja, so kann man seinen Sonntag beginnen. Bei diesem Hefeduft, springen alle gleichzeitig aus dem Bett.

weiterlesen »

Apfelherz mit Himbeermus

Wir steuern mit Lichtgeschwindigkeit auf den Tag zu, an dem die Blumenpreise in die Höhe schießen. Leider ist das so. Schuld ist der Valentin. Ja, ja der Knabe weiß wie man es macht. Dabei war der Brauch eigentlich ein ganz anderer. Seit dem 15. Jahrhundert wurden in England Valentinspaare gebildet, die sich kleine Geschenke oder Gedichte schickten. Im Viktorianischen Zeitalter kam unter den Liebenden der Brauch auf, sich gegenseitig hübsche Karten zu schicken. Macht ihr das auch so? Gibt es für euch rote Rosen zum Frühstück? Also, mein Lieblingsehemann hat ja rote Rosen Verbot. weiterlesen »

Apfel-Rosinen-Blechkuchen

Apfel-Rosinen-Blechkuchen

Apfelkuchen ist einer meiner Lieblinge. Dieser Klassiker ist so wandel- und dankbar für jede Zutat die man dem Teig zuführt, dass jedes Mal eine neue Variante und köstliche Überraschung entsteht. Ich weiß, dass ganz viele Menschen keine Rosinen mögen. Ich bin auch kein Freund davon. Allerdings liebe ich sie vorgekocht, warm im Essen und in diversen Apfelküchlein sehr. Wer sie so gar nicht mag, der lässt sie einfach weg. In dieses Rezept gehören sie für mich einfach dazu. Weil mein Lieblingsehemann total auf Rosinen abfährt. Du kannst alle Nüsse aus einer Tüte Studentenfutter mopsen, er freut sich über die übrig gebliebenen Rosinen;). Und deswegen bekommt er auch diesen leckeren Kuchen. weiterlesen »

Golden Physalis Cupcakes

Wenn es denn mal schnell und lecker gehen soll, na dann ist so ein Cupcake der perfekte Verbündete. Meldet sich spontan Besuch an, keine Panik, diese süßen Küchlein habt ihr ganz schnell zubereitet und mindestens genauso schnell verputzt. Übrigens steuern wir knallhart auf Ostern zu, das ist euch schon klar, oder?;). weiterlesen »

Eistorte & Mini-Moments

Eistorte

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Wenn der olle verschneite Winter nicht kommen mag, dann hole ich ihn mir eben auf den Blog. So einfach ist das. Es gibt Eis und zwar in Form einer Ski-Buckel-Piste. Ich hatte einfach Lust drauf und da die Zeit von Engel, Hirsch und Sternchen rum ist, gibt es kleine flitzende Skifahrer auf dem Dessert. Ich glaube das war bis jetzt mein tüdeligster Beitrag mit hohem Schmunzel-Faktor. Mir macht das ja wirklich Freude, sich in Details zu verlieren. Nicht, dass ihr jetzt denkt, oh Gott nun muss ich auch noch Skifahrer basteln, um an die Torte zu kommen. Natürlich nicht. Ihr dürft mit Früchten, Schokolade oder lecker Fruchtpüree verzieren, oder sie einfach so lassen. Mir hat übrigens jemand sehr attraktives dabei geholfen.

weiterlesen »

Marshmallow-Schokoladen-Snack

Marshmallow Schoko Snack

Manchmal sind die einfachsten Dinge, die Leckersten. Das können Millionen Geburtstagskinder, sowie deren Eltern bestätigen;). Weil die nämlich ihre Finger so gar nicht davon lassen können. Diese kleinen Biester habe ich früher immer zum Kindergeburtstag zubereitet und so ziemlich alle Eltern bei Abgabe der Racker dabei erwischt, wie sie sich mal eben am Sweet Table bedient haben;). weiterlesen »

Nusstaler oder der direkte Weg ins Viviani Schokoladenglück

Nusstaler

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Vivani, das hört sich zuerst einmal an, wie zarte Klaviermusik. Entpuppt sich dann aber als köstliche Schokolade, die ich nicht mehr missen möchte in meinem Schokoladenleben. Ich bin da ja sehr treu und verbunden. Ich liebe die Zartbitter über alles, die weiße Vanille raubt einem den Verstand und von der Nougat wollen wir mal gar nicht erst anfangen;). Da ist es ja quasi ein Selbstläufer, dass meine Nusstaler sich nicht gesträubt haben, als sie ins Schokoladentauchbad mussten. Sie haben sich fein aufgestellt und sind freiwillig gesprungen.

weiterlesen »

Florentiner Plätzchen mit Tonkabohne

Florentiner saugen die gute Butter auf, als wenn es kein Morgen mehr geben würde. Zuckersüß und knusprig sind sie die perfekte Begleitung zum Tee. Und während man sich beim ersten Bissen in die Toskana träumt, wird man ziemlich flott eines Besseren belehrt, denn die Florentiner haben nämlich rein gar nichts mit Florenz zu tun. Es waren wieder mal die Franzosen, aber die kennen sich mit süß und Schokolade ja auch aus. Ist die französische Sprache auch noch so schwer, die Plätzchen sind sehr einfach zu backen. Florentiner Ehrenwort.

weiterlesen »

Butterschnecken mit Zimt & Zucker

Da ist sie wieder, die Lisbeths und kommt direkt zur Sache. Immer noch auf der Zimtwolke und immer noch zuckersüß unterwegs. Ich liebe lauwarmes Gebäck. Und was kann köstlicher sein, als Hefekringel mit ganz viel Zimt & Zucker? In Butter getränkte Hefekringel mit Zimt & Zucker;). Da läuft einem beim Duft schon dermaßen das Wasser im Mund zusammen, dass man es kaum abwarten kann, sich mit dieser Köstlichkeit den Gaumen zu verbrennen. Und super einfach zu backen sind sie auch noch. Dieser Hefeteig ist einfach nur perfekt und leicht zu verarbeiten. Liegt es an der guten Butter? weiterlesen »

Ochsenaugen-Gastbeitrag für die Foodistas

ochsenaugen-2053

Zuerst ein paar Worte an meine wunderbaren Leser. Ein frohes, gesundes, neues und glückliches Jahr! Ich hoffe ihr seid alle lustig und famos rüber gerutscht und hattet ein schönes Fest. Eigentlich schlafe ich ja noch, aber wie das so ist: Und jährlich grüßt das Murmeltier. Punkt zwölf!

Vier super Ladys wecken mich jedes Jahr ganz leise aus meinem Winterschlaf und fragen zuckersüß weiterlesen »