Springtime V.I.P. Cookies

Passend zum Frühling habe ich die Keksausstecher Primavera von    


getestet.Vogel,Blume&Schmetterling.Man hängt die Kekse dann an den Rand vom Glas oder an eine Kaffee/Tee Tasse.


Wie immer habe ich meinen Lieblingsmürbeteig gemacht aus:
125 g kalte Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz
125 g
1EL frischen Limettensaft 😉
Alles miteinander vermengen und zu einem Teig kneten.In Frischhaltefolie eingewickelt mindestens 30 Min.in den Kühlschrank.Der Teig sollte nicht zu dünn ausgerollt werden.
Der Teig lässt sich wunderbar aus den Ausstechern lösen und bleibt nach dem backen in Form.
Nach dem auskühlen habe ich die Kekse mit Icing verziert.
Hierfür habe ich ein Eiweiß mit 210 g Puderzucker verrührt und mit Lebensmittelpastenfarbe eingefärbt.Die Kekse gut durchtrocknen lassen.
Fazit:
mich macht sowas glücklich 🙂
diese Ausstecher Primavera von Birkmann kann man absolut empfehlen.Einzig kleiner Kritikpunkt, die Kekse sind zu groß um sie an eine normal große Tasse zu hängen.Aber an Gläser&Tassen mit bestimmter Höhe passen sie wunderbar.
Das 3er Set besteht aus Vogel,Schmetterling&Blume ist aus Edelstahl und sehr leicht unter warmen Wasser zu reinigen.
Habt viel Freude beim nachbacken,
eure Lisbeth`s

Rosa Wolke

                               *Himbeer Sahne Macarons*

 
Macarons
ergibt 20 Schalen = 10 Macarons
( manchmal auch nur 8 😉
30 gr. Eiweiss
1 kleine Prise Salz
10 gr. normaler Zucker
37 gr. gemahlene Mandeln
65 gr. Puderzucker
wer mag färbt mit Lebensmittelfarbe(Paste!)
 
 
Das Eiweiss sollte genau abgemessen werden.
Die gemahlenen Mandeln müssen zusammen mit dem Puderzucker im Mixbehälter eines Zauberstabs ganz fein gemahlen und anschließend durch ein feines Sieb gestrichen werden .Die Mandeln direkt aus der Tüte sind zu grob.

Ein Spritzbeutel sollte vorbereitet werden, damit der fertige Mandelschaum sofort eingefüllt und gespritzt werden kann. Ich benutze eine Wilton Lochtülle Nr.7 und bereite ein Backpapier vor.Darauf zeichne ich  kleine Kreise mit Hilfe eines Eierbechers von ca. 3 cm .Wer eine Macaronmatte besitzt nutzt diese :-)So bekommt man gleichmäßige Kreise.


Das Eiweiss mit dem Salz schaumig schlagen und dann den Zucker einrieseln lassen und das Eiweiss steif schlagen. Es sollten beim Herausziehen der Rührer steife Spitzen stehen .
An dieser Stelle wird die Lebensmittelfarbe (nur Pastenfarbe oder Puderfarbe!) zum Eischnee gegeben. Zur Eiweiss-Masse nun die gesamte Mandel-Puderzucker-Mischung geben und vorsichtig unterheben. Es sollte nur so lange gerührt werden bis die Masse die Konsistenz von Lava hat.Die Teigmasse in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und gleichmäßige Tupfen auf das Backpapier (oder die Silikonmatte) spritzen. Wenn der gesamte Teig verarbeitet ist, das Backblech einige Male leicht auf die Arbeitsplatte stoßen, dann fließt der Teig und Luftblasen zerplatzen.Die Macarons 30 – 45 min. oberflächlich antrocknen lassen und anschließend im 140° O-/U-Hitze vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene ca. 14 min. backen (jeder Ofen backt anders).Das Backpapier nach dem Backen vom Blech ziehen und die Macarons vollständig erkalten lassen, dann erst die Macarons vorsichtig lösen.
Die Macaron-Schalen können ungefüllt luftdicht verpackt ca. 1 Woche gelagert werden.Man kann die Schalen sofort füllen. Macarons lassen sich wunderbar einfrieren. Ich habe eine Sahnehimbeercreme gemacht mit frischen Himbeeren.Sahne mit etwas Sahnesteif aufschlagen und klein geschnittene Himbeeren dazugeben.Auf dem Weg zum Kühlschrank sind sie irgendwie abhanden gekommen 😉
 
 
 
Ganz viel Spaß beim genießen…
 
eure Lisbeth`s
 
 

 
 
 

Erdbeer Baiser Sahne Träum`chen

                 Geburtstags-Torte für meine Lieblingscousine*

 
 
Diese Torte ist absolut für Anfänger geeignet  und gut vorzubereiten.
 
 

Für den Rührteig:
125 g weiche Butter
125 g Zucker
4 Eigelb
1 TL abgeriebene Zitroneschale
1Pck. Vanillezucker
Salz
150 g Mehl
1 TL Backpulver
80 ml Milch

 

Für den Belag:

4 Eiweiß
1 Prise Salz
250 g Puderzucker
500 g Erdbeeren
400 g Sahne
3 Pck. Sahnesteif
                                                             

 





1.  Backofen auf Umluft 160*vorheizen.
 2.  Weiche Butter mit Zucker schaumig schlagen.Nach und nach die Eigelbe dazugeben, Zitronenschale, Vanillezucker und Salz unterrühren.Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren.
3.       Für das Baiser , Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker langsam einrieseln lassen.Eischnee so lange weiterschlagen, bis die Masse Spitzen zieht.Hälfte des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegt Springform geben (18 er Form) dann die Hälfte des Baiser draufgeben. Und im Ofen bei 160 Grad umluft 20-25 Minuten backen.Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.Mit dem übrigen Teig und Baiser einen 2. Boden backen oder wer 2 gleiche Formen hat gleichzeitig backen.
4.       Erdbeeren waschen,putzen und 200g würfeln.Übrige Erdbeeren in Viertel schneiden.Sahne steif schlagen, dabei Sahnesteif einrieseln lassen.1/4 der Sahne beiseitstellen.Erdbeerwürfel unter die übrige Sahne heben.Einen Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen und die Erdbeersahne daraufstreichen.Zweiten Boden auflegen.Die Torte mit übriger Sahne besteichen und mit Erdbeerstücken garnieren.
5. Mir schmeckt es am besten wenn einige der Erdbeeren im Ganzen in Zartbitter Schokoglasur getaucht und als Highlight dekoriert werden.Mit etwas Puderzucker bestäuben.Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.Ich backe die Böden einen Tag vorher und kann entspannt die Sahne Erdbeerfüllung  am nächsten Tag ganz frisch machen.
 
 
 
 
 
Ich wünsche euch ganz viel Freude beim nachbacken.Postet gern eure Kreationen auf meiner FB Seite.
 
Süße Erdbeer Grüße
 
Lisbeth`s