Perlen aus Zucker

Annina  und ich haben uns für 3,5 Sekunden auf der Cake Cologne registriert 😉 als ich auf die Knie gefallen bin um zu ihrer Goldmedaille in der Kekskunst zu gratulieren.
Für ein Foto samt Autogramm hat die Zeit nicht gereicht weil der nächste Workshop rief.
Das holen wir im Herbst nach , was 
Cookiebuddy ! 🙂


bei
Liebe Lebe Backe

fühle mich geehrt
und Lisbeth`s auch!  😉


Ich darf für Lisbeth’s Blog schreiben und das freut mich ungemein. 
Karin und ich sind uns auf der Cake Cologne zum ersten Mal begegnet. Ich habe Karin als kleinen quirligen Wirbelwind erlebt (ja, ich muss hier von „erleben“ sprechen), der plötzlich auftauchte und genauso plötzlich wieder verschwand.
Ich konnte während eines kurzen Gespräches nur ein paar Blicke von ihr erhaschen, so dass Karin weniger visuell als viel mehr energetisch einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen hat 😉
Es folgten viele Mails und nun habe ich das Gefühl, Karin war schon immer da. Und ich freue mich riesig auf unsere nächste Begegnung im echten Leben.

„Ich“ das ist Annina mit unspezifischem Alter, einem Ehemann, nämlich dem besten von allen und 2 kleinen Mädels.
Ich bin keine gelernte Bäckerin oder Konditorin, sondern wie die meisten ganz zufällig zu meiner Leidenschaft gekommen. Das Kekse machen ist für mich wie Meditation. Und es macht mich glücklich. Meistens.
Seit einem Jahr habe ich ein eigenes Arbeitszimmer im Haus, mein Kekslabor, und seit ganz kurzer Zeit darf ich offiziell unter „Perlen aus Zucker“ (klein-)gewerblich tätig sein. 

Und jetzt brauche ich Kekse für Karins Blog. (Hatte ich erwähnt, dass ich mich darüber riesig freue?) 
Nach längerem innerlichen Hin und Her habe ich mich auf meine ersten Keksentwürfe besonnen und die „Spezial Lisbeth Edition“ entworfen 😉
Mit den Türmchenkeksen fing nämlich alles an. Die Farbgebung versteht sich von selbst, oder?


Annina wundert sich manchmal noch selbst
wie zum Beispiel
Klick zum Gold:


Verliebt habe ich mich allerdings so richtig, als ich diese unglaublich filigranen Hochzeitschuhe entdeckt habe:

Ich kann gar nicht aufhören zu quieken vor Glück das Annina

eine so märchenhaft wunderschön fabulös
traumhafte Lisbeth`s Edition für mich entworfen hat!
Das ist KUNST 
und für dieses Museum hätte ich ne Jahreskarte!


„Diese zauberhafte 50 er Jahre Puppenstube“ 
Ich bin so verknallt grad!!


Interview mit Annina

Obligatorisch: wie bist du wann zum backen gekommen?
Ich brauchte noch ein Hochzeitsgeschenk für eine Freundin. Es sollte natürlich was Persönliches sein und so kam mir die Idee, sie mit einer kleinen dreistöckigen Mini-Hochzeitstorte zu
überraschen. So ging ich mit dem, was mein Haushalt und der Supermarkt so hergab (viel zu spät) ans Werk. Meine kleine Torte wurde dennoch fertig, nicht perfekt aber dem Hochzeitspaar hat sie dennoch viel Freude gemacht. 
Danach habe ich gefühlt das halbe Internet zum Thema Torten studiert und war infiziert. 
In der Weihnachtszeit kamen dann die Lebkuchenhäuser dazu. So fing ich an, Kekse zu dekorieren und damit die Häuser zu verzieren. Da hatte ich meine Passion gefunden: KEKSE 🙂 


Neugierig: backst du täglich und woher kommen deine Ideen 
Neee, das Backen gehört nicht unbedingt zu meiner Leidenschaft. Es ist für mich nur notwendig, ich brauche ja die Kekse zum Verzieren.
Aber Kekse kann man ja zum Glück in größeren Stückzahlen und auf Vorrat backen und wenn ich dann backe, mache ich es auch mit Liebe und guten Zutaten 🙂
Meine Ideen entstehen meistens erst an meinem Arbeitstisch. Wenn es die Zeit zulässt, dann probiere ich herum und irgendwann steht da ein Keks. 
Bei Aufträgen recherchiere ich erst mal zum Thema, mache Skizzen, probiere es aus … ein recht langer Prozess bis zum fertigen Keks.

Interessiert : aus was für einer Region Deutschlands kommst du und was wird dort gern gebacken
Ich komme aus Norddeutschland und bin umgeben von Bäckereiketten. Mann könnte meinen, dass unsere norddeutschen Spezialitäten aus Berlinern und Quarkbällchen bestehen.
In Schleswig-Holstein gibt es aber noch eine Menge wunderbarer Hof-Cafés, die selbstgebackene (regionale) Torten anbieten und eine meiner Lieblingstorten ist die Friesentorte, die mit Pflaumenmus und Sahne gefüllt wird.

Klassiker abgeändert: was stellst du mit 5 Wünschen an
Mein erster Wunsch ist, dass meine Liebsten und ich noch lange gesund und glücklich leben dürfen. 
Die anderen vier Wünsche hebe ich mir für später auf 🙂

Pflichtprogramm: Hausarbeit, was bleibt bei dir so alles liegen während du in der Küche deinen Ofen beobachtest
Während ich backe oder dekoriere bleibt eigentlich alles liegen. Bei mir sieht es nach der viel zitierten Bombe aus, die eingeschlagen hat.
Meine Familie geht mir in dieser Zeit lieber aus dem Weg.

Ehrlich: Träumst du von Puderzucker & Backpulver
Ganz ehrlich: Nein
Mir gehen vor dem Einschlafen noch viele Ideen durch den Kopf, aber die nehme ich nicht mit in meine Träume. Aber ich merke sie mir für den nächsten Tag.

Ärgerlich : Dein größter Kuchenunfall
So gaaaanz schlimme Sachen sind noch nicht passiert. 
Bei einer meiner ersten Torte hat sich der Fondant an einigen Stellen aufgelöst, aber das hat mir niemand übel genommen, da alle wussten, dass ich das noch nicht so lange mache.
Bei der Cake Cologne war es schon etwas undankbarer. Einer meiner kleinen Keks-Fondant-Tortenständer für den Wettbewerb ist umgefallen, da der Fuß durch die Wärme und Feuchtigkeit in der Halle etwas
weich geworden ist. Zu meinem Glück ist der Keks erst nach der Bewertung umgefallen. Und später war es fast schon so etwas wie ein Markenzeichen … „Ach du bist die mit dem umgefallenen Keks …“ 😉

Lustig: Erzähl mal
Der beste Ehemann von allen behauptet mitunter, ich hätte keinen Humor 😉

Zukünftig : Was sollte die Menschheit unbedingt noch erfahren
Mh, vielleicht, dass ich wahnsinnig ungeduldig bin und nur meine Kekse diese Seite an mir nicht kennenlernen müssen.



Annina ist mit Leidenschaft
den Cookies verfallen
genau wie ich
nur irgendwie anders.
Herzlichen Dank für diesen unsagbar wundervollen Beitrag!
Freu mich wie Bolle dich im Herbst wiederzusehen und diesmal nehme ich Knieschoner mit.
Tat doch ganz schön weh
so ohne Samtkissen 😉
Von Keks zu Keks
merci beaucoup
liebe Annina



Cookies forever

eure
Lisbeth`s
 

 

Kategorien: Allgemein

Das könnte dich auch noch interessieren:

♥ Gesalzene Karamellbonbons aus dem Buch .....
Brombeer Minz Sorbet
Cookie Couture
Italienisches Mandelgebäck

5 Kommentare

  1. Was für ein wunderschöner Beitrag! Ich bin total verzaubert. Chapeau!

    • lieber kuchenbäcker,

      ja, das ist er! ich bin sehr glücklich das annina extra für mich eine lisbeth`s edition gekekst hat 🙂

      liebe grüße

      karin

  2. Die Kekse sind echt ein Traum und schön zu lesen wie ihr Euch kennen gelernt habt…. 🙂

    Knutsch Michéle

  3. Welch zauberhafte Kekse, richtige Kunstwerke und so schön in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße
    Melanie

  4. Wirlich wunderschön…toll, wenn man sich so austoben kann und solche, ja, wirklich: Kunstwerke entstehen!!!