Pink Grapefruit Pavlova

Pink Pavlova

Endlich ist ein großartiges Buch einer großartigen Foodbloggerin in deutscher Sprache erschienen. Für mich ist sie eine Torten Ikone und wurde von mir schon einmal vorgestellt. Linda Lomelino vom Blog Call me Cupcake, eine erfolgreiche Bloggerin, Fotografin und Tortenbäckerin – präsentiert in ihrem Buch ihre Lieblingstorten – vom Nuss – Nougat – Traum  bis zum Gefrorenen Käsekuchen ohne Backen. Alle sind Meisterwerke: neu, einfallsreich, spektakulär anzusehen – und dazu noch unglaublich lecker. Damit das Tortenbacken so leicht wie möglich und sicher gelingt, wird ausführlich und in bebilderten Anleitungen alles Wissenswerte rund ums Tortenbacken erklärt: Welche Geräte und Utensilien erleichtern die Arbeit? Was ist bei den Zutaten zu beachten? Wie stellt man Schritt für Schritt perfekte mehrstöckige Torten her? Und ganz wichtig für den speziellen Wow – Effekt: die ultimativen Spritztechniken und Dekorationen, mit denen die Torte zum Meisterwerk wird. Neben den detaillierten Anleitungen zu jedem Rezept verrät die erfahrene Hobbybäckerin ihre besten Tipps und Tricks.Linda Lomelino leidenschaftliche Tortenbäckerin, Food – Bloggerin, Fotografin und Stylistin aus dem schwedischen Halmstad. Sie studierte Fotografie, Englisch und Filmwissenschaften und ist heute als freie Fotografin und Tortendekorateurin tätig. So kann sie ihre beiden Leidenschaften fürs Backen und für die Foodfotografie aufs Schönste miteinander verbinden. Autorin von zwei Büchern und diversen Beiträgen in Zeitschriften. Das wunderschöne Buch Torten von Linda Lomelino ist im At Verlag * erschienen, kann direkt dort bestellt werden und bietet einen kleinen online Einblick ins Buch. Meine Wahl fiel auf eine Pavlova mit frischen Himbeeren, da ich diese im Februar nicht verwenden wollte habe ich mich für eine pink Grapefruit entschieden.

Pink Pavlova

Das original Rezept für eine Pavlova aus dem Buch von Linda Lomelino: 50 g Zartbitter Schokolade {70%Kakaoanteil} 6 große Eier| 240 g Zucker| 3 El ungesüßtes Kakaopulver| 1 El Speisestärke| 1 Tl Weißweinessig

Für die Füllung habe ich keine Himbeeren mitten im Februar gewählt sondern mich für Pink Grapefruit entschieden: 400 ml Rahm {Sahne} 50 g geschälte Pistazien| 2 pink Grapefruit|

Schokoladen Baiser: {Meine Pavlova kam mit der Hälfte der Zutaten aus}. Die Schokolade in Stücke brechen und über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Abkühlen lassen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Auf ein Stück Backpapier drei Kreise von ca 15 cm Durchmesser zeichnen, dabei einen möglichst großen Abstand zueinander und zum Rand lassen. Die Eiweiße zu einem weichen Schaum aufschlagen. Nach und nach den Zucker hinzufügen und weiterschlagen bis ein fester Eischnee entstanden ist. Der Eischnee sollte nicht aus der umgedrehten Form herausfallen. Kakao und Speisestärke zum Eischnee sieben. Den Essig hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Schließlich die abgekühlte geschmolzene Schokolade rasch darunterziehen. Die Baisermasse in den vorgeheizten Kreisen auf das Backpapier streichen, die Masse zerläuft beim Backen noch leicht. In der Mitte des Ofens einschieben und die Temperatur auf 120 – 125 Grad reduzieren. Die Baiserböden 1- 1/14 Stunden backen. {1/2 Rezept nur knapp 1Std.}. Das Baiser sollte am Rand fest und knusprig, in der Mitte aber noch weich sein. Den Ofen ausschalten und die Böden in der Restwärme im leicht geöffneten Ofen auskühlen lassen.

Füllung: Die Sahne luftig aufschlagen. Die Pistazien hacken und unterrühren. Hier nun meine  abgewandelte Variante: Die Grapefruit filetieren. Etwas Orangenmarmelade erhitzen und mit etwas Saft  und Honig vermengen. Die Filets darin einlegen. Den ersten Baiserboden mit etwas Rahm bestreichen und mit ein paar Grapefruit belegen. Den zweiten Boden auflegen, wiederum mit Schlagrahm und Grapefruit belegen, schließlich den dritten Boden auflegen. Die Pavlova mit Rahm, Grapefruit und den gehackten Pistazien dekorieren. Vor dem Servieren kühl stellen. Geschmacklich, eine ziemliche Bombe! Die leicht bittere Grapefruitnote in Kombination mit dem knusprigen Schokoladenbaiser gibt der Sahne ganz viel Raum für einen Soloauftritt.

Pink Pavlova

Mein Fazit: Meine Meinung bleibt wie immer meine eigene! Es ist ein ganz tolles kreatives Buch mit 70 wunderschönen Lomelino Fotos auf 144 Seiten. Absolut empfehlenswert. Mich macht das Backen wirklich glücklich. Zuzusehen wie meine Martha das Eiweiß fluffig schlägt, in Gedanken abschweifen und etwas köstlich Süßes zu erschaffen ist für mich so dermaßen entspannend das ich mich soweit aus dem Fenster lehne und für mich behaupten kann: Warum in ein Wellness Wochenende fahren;) Backen macht glücklich, gebackenes verschenken noch mehr. Für Alle, die nicht wissen das Linda Lomelino auch noch wunderschön singen kann und in einer Band spielt, der hat jetzt die Gelegenheit sich meinen Lieblingssong von ihr anzuhören. Dita Band …..tack för läsning

♡ Lisbeths

Pink Pavlova

* Werbung

Ganz lieben Dank an den AT Verlag für dieses zauberhafte Buch!

Mein neuer Liebling: Die wunderschöne kleine schwarze *Tortenplatte von Geliebtes Zuhause. Auch in vielen anderen wunderschönen Farben und Größen erhältlich.

 

 

Kategorien: Backen Patisserie Kleingebäck

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Hochzeitstorte & Wortkonfetti
„Cremiger Zitronen - Käsekuchen!" Fabelhaft Französisch
macarons mit fleur de sel karamell (tatortknabberei)
Cookies für Casa di Falcone