Rosa Wolke

                               *Himbeer Sahne Macarons*

 
Macarons
ergibt 20 Schalen = 10 Macarons
( manchmal auch nur 8 😉
30 gr. Eiweiss
1 kleine Prise Salz
10 gr. normaler Zucker
37 gr. gemahlene Mandeln
65 gr. Puderzucker
wer mag färbt mit Lebensmittelfarbe(Paste!)
 
 
Das Eiweiss sollte genau abgemessen werden.
Die gemahlenen Mandeln müssen zusammen mit dem Puderzucker im Mixbehälter eines Zauberstabs ganz fein gemahlen und anschließend durch ein feines Sieb gestrichen werden .Die Mandeln direkt aus der Tüte sind zu grob.

Ein Spritzbeutel sollte vorbereitet werden, damit der fertige Mandelschaum sofort eingefüllt und gespritzt werden kann. Ich benutze eine Wilton Lochtülle Nr.7 und bereite ein Backpapier vor.Darauf zeichne ich  kleine Kreise mit Hilfe eines Eierbechers von ca. 3 cm .Wer eine Macaronmatte besitzt nutzt diese :-)So bekommt man gleichmäßige Kreise.


Das Eiweiss mit dem Salz schaumig schlagen und dann den Zucker einrieseln lassen und das Eiweiss steif schlagen. Es sollten beim Herausziehen der Rührer steife Spitzen stehen .
An dieser Stelle wird die Lebensmittelfarbe (nur Pastenfarbe oder Puderfarbe!) zum Eischnee gegeben. Zur Eiweiss-Masse nun die gesamte Mandel-Puderzucker-Mischung geben und vorsichtig unterheben. Es sollte nur so lange gerührt werden bis die Masse die Konsistenz von Lava hat.Die Teigmasse in den vorbereiteten Spritzbeutel füllen und gleichmäßige Tupfen auf das Backpapier (oder die Silikonmatte) spritzen. Wenn der gesamte Teig verarbeitet ist, das Backblech einige Male leicht auf die Arbeitsplatte stoßen, dann fließt der Teig und Luftblasen zerplatzen.Die Macarons 30 – 45 min. oberflächlich antrocknen lassen und anschließend im 140° O-/U-Hitze vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene ca. 14 min. backen (jeder Ofen backt anders).Das Backpapier nach dem Backen vom Blech ziehen und die Macarons vollständig erkalten lassen, dann erst die Macarons vorsichtig lösen.
Die Macaron-Schalen können ungefüllt luftdicht verpackt ca. 1 Woche gelagert werden.Man kann die Schalen sofort füllen. Macarons lassen sich wunderbar einfrieren. Ich habe eine Sahnehimbeercreme gemacht mit frischen Himbeeren.Sahne mit etwas Sahnesteif aufschlagen und klein geschnittene Himbeeren dazugeben.Auf dem Weg zum Kühlschrank sind sie irgendwie abhanden gekommen 😉
 
 
 
Ganz viel Spaß beim genießen…
 
eure Lisbeth`s
 
 

 
 
 
 

 

Kategorien: Allgemein

Das könnte dich auch noch interessieren:

Schokoladen Macarons
Pink Sugar
*Waldfrucht Joghurt Törtchen*
Chocolate Cherry Cupcake

6 Kommentare

  1. Ach nee, sind die zauberhaft !

    Und diese hübschen kleinen Figuren dazu <3

    Schmecken tun sie bestimmt auch noch lecker!

    LG Stephie

  2. Liebe Stephie,

    Herr B. war sehr angetan und verlangte nach mehr 😉

  3. ich liebe deine mausanzeige :D…die sehen ja traumhaft aus! danke für das tolle rezept! werde sie mir selbst mal zum muttertag nachbacken! lg siddi

  4. Hallo Lisbeth, magst du mir verraten, welche Lebensmittelfarben du benutzt? Ich hab gestern das erste mal Macarons gemacht und flüssige Farbe benutzt (steht komischerweise auch so im Rezept o.O ). Leider war die Oberfläche von den Schalen rissig, was ich jetzt mal auf die Farbe schiebe.

    LG und deine Cookies sind der Wahnsinn!!!

  5. Liebe Sarah,

    so lieb von dir , dankeschöööön.wenn du dich genau an das rezept von mir hälst kann eigentlich nichts schief gehen 😉 ich nutze pastenfarbe von sugarflair.einfach mister google fragen.viel geduld&erfolg für deine nächsten macarons.
    liebe grüße
    karin

  6. Dankeschön! Ich bin schon seit Längerem auf der Suche nach Farbe, die man am Ende auch „sieht“. Die meisten färben zwar, aber wirklich zufrieden war ich mit dem Ergebnis nie. Da werd ich jetzt mal im Netz schauen nach deiner Farbe und dann kann das Projekt Regenbogenmuffins auch endlich mal durchgeführt werden 😉

    Liebe Grüße, Sarah

    P.s.: Bis Samstag hab ich mich immer gefragt, was die Leute so toll an Macarons finden. Jetzt weiß ich es: Die Dinger sind einfach mörder lecker! Werden von nun an bestimmt öfter mal gemacht und demnächst auch als Geburtstagsgeschenk.