Schmand Kekse

Schmand Kekse

Hier kommen absolut köstliche Ganzjahres-Kekse für euch. Die kann man immer essen, easy zubereiten und dabei noch ganz entspannt meditieren. Ich liebe diese Tüdelarbeit beim Backen ja. Da vergisst man so schön den Alltag und schweift ab ins Land der Träume. Dieses Rezept ist so eins. Darauf dürft ihr euch freuen. Die schmecken wirklich jedem. Ganz fluffig, cremig, knusprig und nicht so süß. Sie erinnern ein bisschen an Jahrmarktsbüdchen, Sonnenschein und gute Laune.

Schmand Kekse

Ein kleines Puderzucker Träumchen. Kinder lieben sie. Der kleene Mats von nebenan, einer meiner liebsten Tester, redet nicht viel, greift beherzt zu und man bekommt sofort ein Feedback:„Mmh lecker!“ Das ist Mats. Ein blonder Genießer in Cordhose und blauen Gummistiefeln. Links ne Banane in der Hand und mit der rechten in der Keksdose. Das kann er;).

Schmand Kekse

Wir genießen jetzt den Frühling im Garten, alles blüht so wunderschön. Eine traumhafte Zeit. Da schmecken die Kekse gleich doppelt so gut;). Ich wünsche euch einen sonnigen und zauberhaften ersten Mittwoch im Mai.

♡ Lisbeths

Schmand Kekse

 

Schmand Kekse
 
Autor: 
Kategorie: backen, Cookies, Kleingebäck,
Zutaten
  • Für den Teig:
  • Reicht für 50 Kekse
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Ei
  • 140 g Zucker
  • 20 g weiche Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 350 g Mehl
  • Für die Vollendung:
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Schmand und Ei verquirlen.
  3. Zucker hinzufügen und verrühren.
  4. Die Butter dazugeben.
  5. Man kann ab hier sehr gut mit den Händen und Einweghandschuhen arbeiten.
  6. Das Mehl-Backpulvergemisch mit den restlichen Zutaten gut verkneten.
  7. Es sollte ein geschmeidiger Teig entstehen, der nicht kleben sollte.
  8. Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen,
  9. Backblech mit Backpapier auslegen.
  10. Aus dem Teig kleine Kugeln formen.
  11. Sie sollten nicht größer als 2cm sein.
  12. Die Kugeln auf das vorbereitete Backblech legen.
  13. Für ca. 8-10 Minuten hell, goldbraun backen.
  14. Je nach Ofen und Größe der Kugeln dauert dies auch wenige Minuten länger.
  15. Die noch heißen Kekse in Puderzucker wälzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  16. Die Kekse halten sich luftdicht verpackt für mindestens 2 Wochen.
  17. Tipp: Man kann den Teig auch mit gehackten Nüssen oder Mandeln verfeinern.

 

 

 

Kategorien: Backen Kleingebäck Cookies

Schlagwörter: ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Rhabarber Cupcakes mit Ingwer Sahne {Food Challenge}
Whisky Törtchen
Bratapfelkuchen mit einer Dattelfüllung - Krügers Dickstiel ♡
Kaffee Kekse

10 Kommentare

  1. Vielen Dank, dass Du dieses tolle Rezept mit uns teilst! Die werde ich ganz sicher nachbacken, wenn hier im Hause der ganze Konfirmationsstress ein Ende hat.

    • Liebe Maike,

      da freue ich mich sehr. Die Kekse sind perfekt für eine Konfirmationsfeier;) Liebe Grüße und eine schöne Woche,
      Karin

  2. Liebe Karin, die sehen ja mal wieder köstlich aus 🙂 Tolles Rezept!
    Liebe Grüße,
    Ela

    • Meine liebe Ela,

      immer wieder schön, dich hier zu haben! Danke für deinen Besuch.

      Ganz liebe Grüße,

      Karin

  3. Hallo liebe Karin,
    Ich musste die Kekse heute gleich nachbacken, habe auch alles so gemacht wie du es beschrieben hast, nur leider hat mein Teig immer noch geklebt. Nachdem ich ihn jedoch nochmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank gestellt habe, konnte ich endlich daraus die kugeln formen. Schmeckt super, Danke für das tolle Rezept 😊

    Liebe Grüße!

    • Liebe Leonie,

      wie schön!! Da freue ich mich. Vielleicht einfach etwas mehr Mehl hinzufügen. Bei mir war der Teig auch leicht klebrig durch die Handwärme, aber mit Einweghandschuhen ging es super. Kühlen ist auch perfekt. Freue mich, dass sie dir geschmeckt haben.
      Süße Grüße
      Karin

  4. Die sehen umwerfend lecker aus liebe Lisbeth.
    Hab einen schönen Donnerstag alles Liebe vom Reserl

    • Guten Morgen liebe Tatjana,

      fein, dass dir die Kekse gefallen. Ganz liebe Grüße aus dem Norden,
      Karin

  5. Wow sieht das lecker aus 🙂
    Ich liebe Kekse (nagut, wer auch nicht). Wenn meine heute gebackenen Schokokese fertig sind, werde ich deine mal ausprobieren.
    Hast du das Rezept mal mit Vaniellzucker ausprobiert? Könnte mir vorstellen, dass das auch gut schmeckt 🙂
    LG

    • Liebe Fabienne,

      Lieben Dank! Du darfst den Teig verfeinern wie du möchtest. Sollte er zu klebrig sein, einfach in den Kühlschrank legen.

      Ein traumhaftes Wochenende und süße Grüße
      Karin