Tarte Tatin {Aus Liebe zum Kochen}

Tarte Tatin

Aus Liebe zum Kochen. Ein so wunderschönes Buch von den beiden Autorinnen Yvonne Niewerth und Charlotte Schreiber. Küchenbesuche bei leidenschaftlichen Foodies. So eine wunderbare Idee, 75 Rezepte – Seite für Seite ein Hochgenuss sich durch dieses Werk zu lesen. Ich hab mir frische Tulpen gekauft, eine schöne Flasche Wein aufgemacht und mir ein Stück dieser buttrigen Tarte Tatin gegönnt. Das Rezept im Buch ist von Kathrin @ Photisserie. { Einer meiner Lieblingsblogs}. Es geht um Geschichten, Erinnerungen, Leidenschaft und Genuss. Und es geht um Liebe, die Liebe zum Kochen. Wunderbare Blogger, Lebenskünstler, Kreative, Gastronomen, alles Lebensmitterlverliebte wie z.B. Koral von Kitchen Guerilla| Stevan von Nutriculinary| Anna & Tobias von Big Stuff Smoked BBQ|Uyen von Leluu Supperclub| Hannah von I ♡ Food um nur einige dieser fantastischen Köche zu nennen die dieses Buch zu einem Gesamtwerk machen. Sie führen mit den frischesten Zutaten durch ein Lecker Köstliches Rezepte Märchenbuch und gewähren wunderschöne Einblicke in private Küchen und Geschichten die Anregen zum Nachdenken. Ich glaube man liest langsam meine Begeisterung für dieses absolute Träumchen von einem Buch. Ein Must Have! Dabei spielt es keine Rolle ob für sich selbst oder als Geschenk. Jeder, darauf wette ich, wird dieses Exemplar lieben. Wer neugierig geworden ist, könnte sich das Buch „Aus Liebe zum Kochen“ {auch mit grandiosen Backrezepten;} via Gratis Lieferung direkt beim Callwey Verlag* bestellen. Bis dahin, versüße ich euch den Tag mit einer buttrigen, süßen Tarte Tatin.

Tarte Tatin

Die Tarte Tatin kann vorbereitet in den Kühlschrank und wenn die Gäste sich langsam aufs Dessert vorbereiten, einfach in den Ofen damit und Fertig!

Für eine Pfanne {ø 24 cm) 

100 g Zucker| 40 g Butter| 700 g säuerliche Äpfel| 250 g Blätterteig| Crème fraîche zum Servieren.

In einer großen, ofenfesten, runden Kasserolle oder Pfanne den Zucker mit 4 Esslöffeln Wasser stark erhitzen und so einen goldbraunen Karamell herstellen. Vom Herd nehmen, Butter dazugeben und alles vom Herd nehmen und alles gut verrühren. Die Äpfel schälen und in 5mm dicke Scheiben schneiden. Den Backofen auf 170° C vorheizen. Die Apfelscheiben auf dem Karamell zu einem Ring anordnen (Vorsicht, der Kramell ist sehr heiß!). Den Blätterteig dünn ausrollen, einen Kreis etwas größer als die Kasserolle ausschneiden und damit die Äpfel bedecken. Die Ränder mit den Fingern andrücken. Die Garte ca. 30 Minuten im Ofen goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann die Garte kopfüber aus der Form stürzen. Mit Crème fraîche servieren.

Tarte Tatin

Es schmeckt einfach nur himmlisch nach mehr und ist obendrein schnell gemacht.Lasst euch verführen in eine Welt voller leidenschaftlicher Menschen die eins Gemeinsam haben: Die Liebe zum Kochen!

♡ Lisbeths

Tarte Tatin

* Herzlichen Dank an den Callwey Verlag für dieses unglaublich schöne Buch! Es erhält einen Ehrenplatz in meinem Regal!

 

 

Kategorien: Backen Tartes

Schlagwörter: , , , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Cooky style - Best of Biscuiteers
Butterkekse {Hasen im Glas}
„Fondant Törtchen, Butterglück & ein Workshop zu verschenken!"
Poffertjes

2 Kommentare

  1. Die sieht wirklich extrem lecker aus! 🙂
    Und mit Blätterteig kann man ja ohnehin nichts falsch machen. Das heißt: Vorausgesetzt man kommt nicht auf die wahnwitzige Idee ihn selber zu machen….

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    • Liebe Sarah,

      danke dir! Ja, Blätterteig ist toll;)

      Hab es süß und schön

      Karin