hat die liebe & wunderbare Nancy in Ulm gefunden. Zuerst in Form von einem absolut süssem Lädchens. Die Inhaberin Martina, eine gute Freundin von Nancy hatte immer ein Glas mit feinen Kekslein auf dem Tresen stehen. Jeder der sich eins gegönnt hat war sofort verfallen und bettelte nach dem Rezept. Tja, man hat ja so seine Geheimnisse 😉 Nancy aber, hat es geschafft und das alte Familienrezept bekommen.

 

Und als Nancy das erste Mal die Kekse nachgebacken hatte war es Ehrensache & Freundschaft
den Leckerschmeckern einen Namen zu geben. So entstanden die:”Traumstücke”

Hier für euch das Rezept

Traumstücke
von
Martina & Nancy


500 g Mehl
5 Eigelb [vom Euweoß lassen sich leckere Baisers herstellen]
250 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Zucker
Reichlich Puderzucker

Die Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten und in Folie gewickelt einige Minuten in den Kühlschrank stellen.
Etwas vom Teig trennen und zu einer Rolle / Fingerdick formen.
Ca.1cm dicke Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Bei 180 Grad° ca.10-15 Min. goldbraun backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen und anschließend lauwarm in einer Schüssel mit einer Handvoll Puderzucker vorsichtig wenden. Der Puderzucker sollte die Kekse rundum bedecken.
Kühl und trocken aufbewahren.

Es sind die kleinen liebevollen Geschichten die das Leben so schön machen und verbinden. Ich finde so ein Freundschaftskeks im Glas auf einem Tresen in Ulm hat uns bereichert.

Für Euch lieben Träumer da draussen:

Unbedingt backen & geniessen!

Für mich eine 3 Sterne Keks-Praline

eure
Lisbeth`s