„Far Breton Aux Pruneaux oder das pure Pflaumenglück am Stück!"
Author: Lisbeths
Zutaten
  • „Rezept von der wunderbaren Yvette van Boven!"
  • Für ca. 8 - 10 Personen
  • 100 ml guter brauner Rum
  • 500 g getrocknete Pflaumen, ohne Stein
  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 8 Eier
  • 1 L Vollmilch
  • 1 Vanilleschote (das Mark ausgekratzt)
  • 50 g Butter
Zubereitung
  1. Den Rum in einem Stieltopf stark erhitzen, aber nicht kochen.
  2. Vom Herd nehmen und die getrockneten Pflaumen dazugeben.
  3. Für ca. 30 Minuten einweichen lassen.
  4. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  5. Das Mehl mit dem Zucker und der Prise Salz vermischen.
  6. Die Eier paarweise hineinschlagen, sodass ein schöner dickflüssiger Teig entsteht.
  7. Die Milch unter Rühren in einem Strahl dazugießen.
  8. Den überschüssigen Rum aus dem Stieltopf ebenfalls zufügen.
  9. Kräftig verrühren.
  10. Eine Springform mit ca, 24 cm Durchmesser einfetten.
  11. Den Boden mit einem zugeschnittenen Stück Backpapier auslegen und dieses ebenfalls einfetten.
  12. Die eingeweichten Pflaumen auf dem Boden verteilen und den Teig darübergeben.
  13. Je nach Höhe und der Größe der Springform den Kuchen in ca. 1 Stunde fertig backen.
  14. Wenn man eine größerer Springform nutzt, wird der Kuchen flacher ausfallen, weshalb sich die Backzeit verkürzen kann.
  15. Der Kuchen zieht gut nach und wird fest wenn er im Kühlschrank gestanden hat.
  16. Wer mag, bestäubt mit Kakao.
  17. Tipp:
  18. Man benötigt keine 50 g Butter um die Form und den ausgelegten Boden zu fetten.
  19. Das ausgekratzte Vanillemark kommt in der Anleitung des Buches nicht vor. Ich habe es zu der Milch gegeben.
  20. Und ja, es steht 1 Liter Milch im Rezept der Autorin!
  21. Mein Kuchen hat genauso geklappt.
  22. Achtet auf eure Ofentemperatur und deckt den Kuchen evtl. mit Alufolie ab.
Recipe by Lisbeths at https://www.lisbeths.de/far-breton-aux-pruneaux-oder-das-pure-pflaumenglueck-am-stueck/