Dominosteine umhüllt von feinster Vivani Schokolade
Author: Lisbeths
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 130 g Honig
  • 30 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 40 g Rohrzucker
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • Prise Meersalz
  • Für die Füllung:
  • 400 g Aprikosen-Gelee
  • 200 g Marzipan
  • 1 EL Puderzucker
  • Für die Vollendung:
  • 200 g Vivani-Kuvertüre
  • 25 g Kokosöl mild z.B. von Rapunzel
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Die Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  3. Rohrzucker und Honig hinzufügen und für einige Minuten köcheln lassen.
  4. Das fertige Gemisch vom Wasserbad nehmen und das Eigelb unterrühren.
  5. Mehl, Salz und Lebkuchengewürz vermengen und unter die Honigmasse rühren.
  6. Mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Klarsichtfolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.
  7. Den Teig 30 Minuten vor dem Ausrollen aus dem Kühlschrank holen.
  8. Den Backofen auf Ober/Unterhitze 180 Grad vorheizen.
  9. Eine kleine Tarteform mit den ca.Maßen 25x25 oder einen Backring nutzen.
  10. Den Lebkuchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form oder den Backring legen.
  11. Den Teig mit der Gabel mehrfach einstechen.
  12. Im vorgeheizten Backofen für ca.15-18 Minuten backen.
  13. Die Backzeit kann sich je nach Ofen etwas verlängern.
  14. Stäbchenprobe machen.
  15. Die Form aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  16. Für die Füllung:
  17. Das Aprikosen-Gelee in einem Topf erwärmen und gut verrühren.
  18. Für einige Minuten abkühlen lassen.
  19. Das Gelee auf den Lebkuchenteig verteilen und in den Kühlschrank stellen.
  20. Das Gelee sollte sehr fest sein.
  21. Marzipan mit Puderzucker vermengen und ausrollen.
  22. Die Marzipanschicht auf das Aprikosengelee legen und leicht andrücken.
  23. Für weitere 2-3 Stunden durchkühlen lassen.
  24. Für die Vollendung:
  25. Die Schokolade kleinhacken und über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  26. Das Kokosöl dazugeben und verrühren.
  27. Wer ein Pralinenbesteck besitzt nutzt dieses, klappt aber auch mit einer Kuchengabel.
  28. Den Lebkuchenteig aus dem Kühlschrank holen und in kleine mundgerechte Quadrate schneiden.
  29. Hierfür ein sehr scharfes Messer nutzen.
  30. Die Dominosteine in die flüssige Schokolade tauchen und auf ein Gitter oder Backpapier setzen.
  31. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
  32. Später die Steine zwischen Packpapier in einer luftdichten Dose in den Kühlschrank stellen.
  33. Vor dem Verzehr aus der Kühlung nehmen.
  34. Tipp:
  35. Die Dominosteine lassen sich mit jeder Lieblingsmarmelade füllen.
  36. Sie halten sich in der Kühlung für mehrere Tage.
  37. Wer mag, sticht sich aus dem restlichen Lebkuchenteig kleine Häschen aus und verziert das Gebäck damit.
Recipe by Lisbeths at https://www.lisbeths.de/dominosteine-umhuellt-von-feinster-vivani-schokolade/