Zitronentorte mit Macarons
Author: Lisbeths
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 180 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 6 Eier
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 15/16 er Springformen *
  • Für die Füllung:
  • 200 ml Sahne
  • Lemon Curd / Für ca. 2 kleine Gläser a 200ml
  • 4 Bio Zitronen
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 60 g weiche Butter
  • Swiss Meringue Buttercreme:
  • 300-350 g weiche Butter [je nach Konsistenz]
  • 180 g Zucker
  • 4 Eiweiß
  • Prise Salz
  • Lebensmittelfarbe: Gelb *
  • Für die Vollendung:
  • 100 g Lemon Curd
  • Macarons nach diesem Rezept
  • Tortenring *
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  3. Die Backformen mit Backpapier auslegen.
  4. Wenn man nicht mehrere Backformen derselben Größe hat, die Böden nacheinander backen.
  5. Die Eier trennen.
  6. Eiweiß mit Zucker und Salz steif schlagen.
  7. Eigelbe nacheinander hinzufügen und auf kleinster Stufe/Handmixer verrühren.
  8. Mehl, Backpulver und Vanille-Pudding-Pulver vermischen und über die Eicreme sieben.
  9. Vorsichtig verrühren bis sich alles miteinander verbunden hat.
  10. Für vier Böden ca. je 150 Gramm in jede Form füllen und für ca. 10-15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  11. Sollte Teig übrig bleiben, diesen auf alle Formen gleichmäßig verteilen.
  12. Wenn man nur eine Springform hat, die Böden nacheinander backen.
  13. Den Rand vorsichtig lösen und das Backpapier entfernen.
  14. Böden auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  15. Für das Lemon Curd:
  16. Zitronenschale abreiben.
  17. Zitronen entsaften.
  18. In einem Topf Saft, Zesten, Zucker, Eier und Stärke mit einem Schneebesen verrühren.
  19. Bei kleiner Hitze und ständigem Rühren, die Masse eindicken lassen.
  20. Es darf nicht kochen!
  21. Es sollte eine dickflüssige Konsistenz haben.
  22. Die fertige Creme mit Klarsichtfolie abdecken und für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  23. Erst dann wird die sehr weiche Butter untergerührt.
  24. Das Lemon Curd in zwei 220 ml Gläser abfüllen, verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  25. Bitte unbedingt innerhalb einer Woche verbrauchen.
  26. Für die Füllung:
  27. Sahne steifschlagen.
  28. Ca. 150 g Lemon Curd mit dem Handmixer cremig aufschlagen.
  29. Die geschlagene Sahne mit einem Teigschaber unterheben.
  30. Die Torte:
  31. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte oder passenden Teller setzen.
  32. Den Boden mit etwas Lemoncurd bestreichen.
  33. Die Zitronen-Sahne-Creme darauf verteilen und einen zweiten Biskuit auflegen.
  34. Mit etwas Lemoncurd bestreichen und mit Zitronen-Sahne-Creme bestreichen.
  35. Diesen Vorgang mit allen Böden wiederholen.
  36. Zur Stabilität einen Tortenring um die Böden legen.
  37. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  38. Den Tortenring entfernen und die gesamte Torte mit der Zitronen-Sahne-Creme einstreichen.
  39. Mit einem Teigschaber Überschuss abziehen.
  40. Tortenring erneut um die Torte legen und für weitere 1,5 Stunden kühlen.
  41. Für die Buttercreme:
  42. Eine hitzebeständige Rührschüssel über ein Wasserbad setzen.
  43. Eiweiß und Zucker in die Schüssel geben und gut verrühren.
  44. Ein Zuckerthermometer in die Eiweißmasse setzen. (60-65 Grad)
  45. Man kann auch zwischendurch das Eiweiß zwischen den Fingern reiben.
  46. Spürt man noch Zuckerkristalle, muss weitergerührt werden.
  47. Bitte ständig rühren.
  48. Wer eine Küchenmaschine besitzt, lässt diese ab jetzt für sich arbeiten.
  49. Die Eiweißmasse in die Rührschüssel der Küchenmaschine umfüllen. [Schneebesen-Aufsatz]
  50. Für ca. 3-4 Minuten auf mittlerer Stufe schlagen, dann für weitere 10 Minuten auf höchster Stufe weiter schlagen, bis das Eiweiß schön steif ist.
  51. Schneebesen gegen Flach-Rührer austauschen.
  52. Nun fügt man in mehreren Schritten die weiche Butter hinzu.
  53. Der Eischnee wird zusammensacken und wie Rührei aussehen;).
  54. Keine Panik, lasst eure Küchenmaschine schön auf mittlerer Stufe weiter rühren.
  55. Sie fügt alles wieder zusammen und es wird eine schöne, fluffige und weiße Buttercreme entstehen.
  56. Jetzt die Lebensmittel-Farbe hinzufügen und gut verrühren.
  57. Die Torte aus dem Kühlschrank holen, Tortenring entfernen und komplett mit der Buttercreme einstreichen.
  58. Überschuss mit einem Teigspatel abziehen.
  59. Die Torte erneut in den Kühlschrank stellen.
  60. Man kann diesen Vorgang mehrfach wiederholen.
  61. Für die Vollendung:
  62. Das Lemoncurd auf die gut gekühlte Torte geben und mit einem Spatel zum Rand hin verstreichen.
  63. Es sollte langsam am Rand herunterlaufen.
  64. Sofort wieder in den Kühlschrank stellen und am besten über Nacht durchkühlen lassen.
  65. Kurz vor dem Servieren, die Macarons auf die Torte setzen.
  66. Evtl. mit etwas Buttercreme befestigen.
  67. Guten Appetit.
  68. Tipp: Man kann die Torte auch nur mit der Zitronenfüllung bestreichen.
  69. Wer sich traut, tränkt die Biskuitböden vor der Füllung mit Limoncello;). Das gibt dem Törtchen den vollendeten Kick.
  70. Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!
Recipe by Lisbeths at https://www.lisbeths.de/zitronentorte-mit-macarons/