Schokoladen-Baiser-Torte gefüllt mit Aprikosen, Mascarpone & Feigen
Author: Lisbeths
Zutaten
  • Für die Baisers:
  • 30 Stück/je nach Größe
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 120 g extrafeiner Zucker
  • 50 g Puderzucker
  • 10 g Speisestärke
  • Rosensirup
  • Optional etwas rosa Lebensmittelfarbe.
  • Tipp: Natürlich darf man auch mit gekauften Baisers dekorieren;).
  • Für den Biskuit:
  • Für eine 22/23er Springform.
  • 9 mittelgroße Eier
  • 300 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 150 g Maisstärke
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 3-4 Tl Matchpulver optional
  • Für die Füllung:
  • 500 g Mascarpone
  • 2-3 Tl San Apart
  • 2-3 Tl Vanille Extrakt
  • 1 Glas Aprikosenmarmelade oder Gelee / etwas für die Feigen übrig lassen.
  • 400 g weiße Kuvertüre z.B. von Vivani
  • 200 ml Sahne
  • Für die Vollendung:
  • 3-4 Feigen
  • 50 g weiße Schokolade
  • Restliche Aprikosenmarmelade
Zubereitung
  1. Eiweiß mit Salz für etwa 2 Minuten in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät aufschlagen, dann langsam den Zucker einrieseln lassen und die Masse sehr steif schlagen.
  2. Das Eiweiß ist fest genug, wenn man Spitzen nach oben ziehen kann.
  3. Zur Stabilisierung Puderzucker und Speisestärke über die Eiweißmasse sieben und kurz mit einem Spatel unterheben.
  4. Vorsichtig etwas Rosensirup untermischen.
  5. Wer mag, gibt etwas rosa Lebensmittelfarbe hinzu.
  6. Den Backofen auf 130 Grad Umluft vorheizen.
  7. Backbleche mit Backpapier belegen, die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Loch – oder Sterntülle füllen und kleine Baisertupfen aufspritzen.
  8. Für den Biskuit:
  9. Die Eier trennen.
  10. Eiweiß steif schlagen.
  11. Zucker nach und nach ein rieseln lassen und zu einer glänzenden Masse rühren.
  12. Eigelbe untermengen.Mehl, Speisestärke, Vanille Puddingpulver, Backpulver mischen und über die Creme sieben.
  13. Alles vorsichtig unterheben.
  14. Für dieses Törtchen habe ich den Teig aufgeteilt und drei Böden gebacken.
  15. Für den Teig der 3. Form habe ich Matchapulver untergerührt.
  16. Die Biskuit Creme in die mit Backpapier ausgelegten Springformen geben und glatt streichen.
  17. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 175 Grad ca. 17-20 Minuten backen.
  18. Gut abkühlen lassen.
  19. Die Böden aus der Form lösen, das Backpapier abziehen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  20. Für die Füllung:
  21. Mascarpone, Vanille Extrakt und San Apart mit dem Handmixer cremig aufschlagen.
  22. Wer mag, gibt etwas Zucker oder Honig dazu.
  23. Für die Vollendung:
  24. Die Schokolade hacken und die Sahne kurz aufkochen lassen.
  25. Die gehackte Schokolade in die Sahne geben und solange mit dem Schneebesen rühren, bis die Schokoladenstücke sich komplett aufgelöst haben und eine glatte Creme entsteht.
  26. Die Ganache umfüllen und mit Klarsichtfolie abdecken.
  27. Sofort in den Kühlschrank stellen.
  28. Nach ca. 1 Stunde mit dem Handmixer aufschlagen.
  29. Je nach Konsistenzwunsch zurück in den Kühlschrank stellen, bis sie streichfähig ist.
  30. Zusammensetzen der Torte:
  31. Die Aprikosenmarmelade in einem Topf erhitzen und verrühren.
  32. Den ersten/hellen Biskuitboden auf eine passende Tortenplatte oder Teller legen.
  33. Satt mit der heißen Aprikosenmarmelade bestreichen.
  34. Die Hälfte der Mascarponecreme auf die Marmelade geben und vorsichtig mit einem Teigspatel verteilen.
  35. Den zweiten/grünen Biskuitboden auflegen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
  36. Die restliche Mascarponecreme auf die Marmelade geben und verteilen.
  37. Den letzten/hellen Biskuitboden aufsetzen und leicht andrücken.
  38. Die Torte mit der Schokoladenganache einstreichen und für ca. 1,5 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  39. Für die Vollendung:
  40. Feigen waschen, trocknen und in Scheiben schneiden.
  41. Die Schokolade vorsichtig über einem Wasserbad schmelzen.
  42. Nicht zu heiß werden lassen, sonst wird die Schokolade klumpig.
  43. Die Feigenscheiben zur Hälfte in die Schokolade tunken und auf einem Backpapier trocknen lassen.
  44. Die andere Hälfte der Feigen mit der restlichen Aprikosenmarmelade bepinseln.
  45. Für ca.15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  46. Die Torte aus dem Kühlschrank holen und mit den Baisers und den schokolierten Feigen dekorieren.
  47. Tipp: Die Aprikosenmarmelade lässt sich durch viele Geschmacksrichtungen austauschen. Auch die Feigen können durch Orangenscheiben oder andere Früchte ersetzt werden.
Recipe by Lisbeths at https://www.lisbeths.de/schokoladen-baiser-torte-gefuellt-mit-aprikosen-mascarpone-feigen/