Gingerbread-Cake_7670

Es klingelt und Mister DHL steht, schwer bepackt mit Päckchen, vor der Haustür. Päckchen Nummer 1 war nur Werbung und etwas Frust machte sich breit. Aber dann kam Päckchen Nummer 2 und hat alles wieder in Ordnung gebracht. Beim öffnen waren leise Sinatra Stimmen zu hören und man wünschte sich nur noch, dass es zu schneien anfängt. New York Christmas von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup mit traumhaften Foodbildern von Lisa und wunderschönen Fotos aus und über New York von Julia. Großartig! Mein absolutes Lieblingsbuch von den Dreien. Ich musste Lisa sofort anrufen, ihr persönlich danken und gratulieren.

Gingerbread-Cake

Nun waren meine Weihnachtsbeiträge alle schon geplant und ich wusste nicht, wie ich dieses schöne Buch noch in diesem Jahr unterbringen sollte. Mal eben nur so zeigen war mir zu wenig. Ich habe den Anspruch immer etwas aus den vorgestellten Büchern zu backen. Und zu Ostern schmeckt so ein Gingerbread Cake sicher ganz hervorragend;) Noch gar nicht ganz aufgelegt, bin ich in die Küche geflitzt und habe diesen Kuchen gebacken. Ich krieg den Post schon irgendwie dazwischen. So göttlich, wenn Karamellsirup, Butter und Muscovadozucker miteinander verschmelzen. Das ganze Haus duftet nach Lebkuchen. Das ist so wunderbar weihnachtlich.

Gingerbread-Cake

Und so ist auch das Buch „New York Christmas”. Wie oft hat man die Skyline, die Brooklyn Bridge oder die Freiheitsstatue schon gesehen, in diesem Buch erscheint es einem absolut neu und man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Man träumt sich einfach nach New York und genießt diese köstlichen Rezepte. Lisa & Lars machen einem den Mund wässrig mit Cookies, Sweets & Brownies. Man möchte danach sofort den Winter Brunch mit Pancakes, Bread & Bagels genießen. Etwas Platz lassen für die Happy Holidays, denn Burger, Soul Food & Cakes benötigen noch etwas Raum. Eine kleine Ruhepause sollte man sich gönnen, denn nun geht es zum Christmas Dinner mit Starter, Main Dishes & Desserts. Ich habe noch nie in meinem Leben ein so göttliches Roastbeef gesehen! Halleluja. What a dream. Man wälzt sich von links nach rechts und atmet tief durch, denn schließlich ist New Year’s Eve mit Appetizer, Popcorn & Drinks angesagt. Peng! Da ist keiner vor Glück und Völle geplatzt, es war nur ein Luftballon.

Gingerbread Cake

Kommt, ein kleines Stück Gingerbread Cake geht noch;) Wenn man dann von all diesen schönen Eindrücken entspannt auf dem Sofa liegt, bleiben einem immer noch die amerikanischen Weihnachtsgeschichten im Buch. Für sich selbst oder zum Vorlesen. Diese Buch sollte jeder haben. Finde ich. Nun war die 1. Auflage nach wenigen Tagen vergriffen, aber die liebe Lisa hat mir geflüstert, dass es wieder erhältlich ist. Damit macht man sich und seinen Freunden eine wirklich große Freude. Es glänzt unter dem Weihnachtsbaum und wird sicher jedes Jahr aufs Neue hervorgeholt, daraus gebacken, gekocht und vorgelesen. Ich kuschel mich jetzt ein, zur zweiten Runde „New York Christmas” und werfe, glaube ich, mein komplettes Menü noch einmal um. Zumindest in meinen Gedanken. Danke für diese Inspiration. Danke Lisa, Lars & Julia. Danke New York.

♡ Lisbeths

Gingerbread-Cake_7659

Leider gab es kein Buchexemplar mehr für eine Verlosung. Weil ich euch aber trotzdem etwas schenken möchte, gibt es dieses Knaller Set von KitchenAid für euch. Eine absolute Rarität, in Deutschland nicht zu bekommen und natürlich in meiner Lieblingsfarbe. Kommentiert einfach hier unter dem Beitrag und ich bin ziemlich sicher, dass spätestens am Wochenende jemand laut quiekt vor Freude. „Ganz viel Glück!”

KitchenAid_8037

„Es darf sich jetzt Sarah Timplan ganz doll freuen und in den rosa Dienstag hüpfen!“ Herzlichen Glückwunsch! Herzlichen Dank für all die lieben und wunderbaren Kommentare. Ich weiß das sehr zu schätzen. Und wieder heißt es aufgepasst. Denn gleich morgen geht es weiter mit einem köstlich, gesunden Bio Päckchen im Wert von 50,00 Euro. Versucht bitte euer Glück erneut. Ich drücke die Daumen.

 

Gingerbread Cake & New York Christmas
 
Autor: 
Kategorie: backen, Weihnachten, Kuchen
Zutaten
  • Für 1 Springform (ø 18 cm)
  • 100 g Butter
  • 90 g braunen Zucker (habe hier hellen Muscovadozucker verwendet)
  • 90 g Karamellsirup
  • 125 ml Milch
  • 1 Ei, leicht verquirlt
  • 300 g Mehl
  • 1½ EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 gestrichener TL Natron
  • 1 gestrichener TL Ingwerpulver
  • Für das Frosting:
  • 400 g Frischkäse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g Puderzucker
  • Außerdem: Butter für die Form
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Butter, Zucker und Karamellsirup in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze unter Rühren schmelzen.
  3. In eine Schüssel geben und leicht abkühlen lassen.
  4. Währenddessen den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  5. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rand buttern.
  6. Dann Milch und Ei unterrühren.
  7. In einer anderen Schüssel Mehl, Kakao, Salz, Natron und Ingwer vermengen.
  8. Die Buttermischung zufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  9. Den Teig in die Form füllen und für 50-55 Minuten backen.
  10. Stäbchenprobe machen!
  11. Für das Frosting:
  12. Frischkäse und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf niedriger Stufe cremig schlagen.
  13. Nun den Puderzucker nach und nach unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  14. Den Kuchen 10 Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und horizontal durchschneiden.
  15. Vollständig auskühlen lassen und den unteren Boden mit Frosting bestreichen.
  16. Den oberen Boden aufsetzen und ebenfalls mit Frosting bestreichen.
  17. Wer mag, dekoriert mit gezuckerten Cranberries

 

 

NewYorkChristmas-header

„Herzlichen Dank liebe Lisa, Julia & Lars für dieses unfassbar schöne Buch!”

 

„Mit viel Glück bekommt ihr das Buch noch beim Buchladen um die Ecke!” Viel Glück!?

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten

Verlag: Hölker Verlag; Auflage: 1 (23. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3881179771
ISBN-13: 978-3881179775