hochzeitstorte-mit-feigen-dahlien_7755

Wenn ihr mit eurem Partner bei Freunden frühstückt, das Lied Marry You erklingt, auf dem Tisch plötzlich eine silberne Glasglocke rüber geschoben wird unter der sich Eheringe befinden und die Liebste mit Tränen in den Augen fragt: „Würdest du mich noch einmal heiraten?” Tja, dann ist es wohl zu spät zum davonlaufen;) Nici & Stefan sind seit 10 Jahren ein sehr verliebtes und sehr glückliches Ehepaar. Nun dachte sich Nici, dass es doch eine schöne Idee wäre, am zehnten Hochzeitstag kirchlich zu heiraten und plante ohne Wissen ihres Mannes die komplette Hochzeit. Ach ne, so ganz richtig ist das ja nicht.

Denn ihre allerliebste Freundin Annika war ihre Verbündete, hat Haus, Hof und Garten zur Verfügung gestellt. Diese wiederum ist auch eine meiner liebsten Freundinnen und hat mich gebeten, natürlich ohne dass Nici Bescheid wusste, die Hochzeitstorte zu backen. Annika ist eine total flotte Zaubermaus und hat bis ins kleinste Detail ALLES geplant und organisiert. Man muss sich mal vorstellen, das Brautpaar hat Biker Freunde und die kommen ja nicht mit dem Hollandrad angefahren. Selbst dafür, hat Annika alte Holz Brotbretter gesammelt, damit die Motorradständer nicht im Gras einsinken. Da muss man auch erst Mal drauf kommen, nech. Die Getränke, das Essen, die Deko, die Blumen, die Tische&Bänke, die Musik, die Beleuchtung in den uralten Bäumen, Tonnen von Eiswürfeln, der Empfang und das Alles für siebzig Gäste.

deko-hochzeit_7842

Tja, nun hat der Gatte nach dem Antrag sofort gefragt, hast du auch an meinen Freund gedacht, und meinen Onkel und überhaupt……da sagt Annika: „ Nun schalte du mal dein Gehirn aus, genieße deinen Tag und lass dich feiern!” Und wenn Annika das sagt, dann ist das so!

Der Oberknaller: Das Wetter. Wir hatten knapp 30 Grad und die Gartenhochzeit war ein totaler Erfolg. Wobei Annika ja sagt, mir ist doch das Wetter egal, gehen wir eben alle rein ins Wohnzimmer;) Die kleene Annika ist seit über zwanzig Jahren an meiner Seite. Mal mehr mal weniger. Sie ist eine treue Seele und uns verbindet auf jeden Fall unser Humor! Mit Annika kann ich eine totale Schrottsendung im Fernsehen schauen, jeder bei sich zu Hause versteht sich, stundenlang dabei telefonieren und uns dermaßen kaputtlachen, dass wir vor lauter gackern, Tränen vergießen. Ich habe sie in einem Restaurant kennengelernt und nur gedacht, wer lacht da so herrlich. Und dieses Lachen hat sie immer noch. Meine lustige Freundin Annika. Die immer da ist, wenn man sie braucht. Danke für deine Freundschaft und dass du meine Witze verstehst;)

feigen-dahlien-7_7742

Nici darf sich glücklich schätzen, denn Annika hat sich die größte Mühe gegeben und diese Hochzeit zu einem tollen Event gemacht. Das einzige was sie vergessen hat, war mir eine rosa Strechlimousine für den Tortentransport vorbei zuschicken. Das verzeihe ich dir nie;) Es ist ja jedes Mal wieder so verdammt aufregend. Kriege ich die Torte heile an den Ort des Geschehens. Aber, da hilft mir ja mein wunderbarer Nachbar Alf, der Tortentransporteur-Charmeur. Der kutscht mich ganz langsam und ohne zu bremsen sicher zum Fest. Und sollte die Torte wirklich mal umkippen, na dann ist das so. Annika würde dann sagen: „Dann holen wir uns jetzt alle ne Gabel und essen aus dem Auto raus”.

hochzeitstorte-feigen-dahlien-neu-1_7783

Mein Törtchen. Die Böden waren getränkt mit köstlichem Feigensirup und Brombeerlikör. Gefüllt hatte ich sie mit einer feinen Orangen-Mascarponecreme und dekoriert mit glasierten Bitter-Orangenmarmeladen-Feigen. Die Dahlien, passend zur Tisch- und Gartendeko. Der wunderschöne individuell angefertigte Cake-Topper ist aus dem Lieblingsshop „Casa di Falcone!”

hochzeitstorte-feigen-dahlien-7_7745

Und Annika wäre ja nicht Annika, wenn sie mir nicht einen rosa Teppich ausgelegt hätte, damit ich die Hochzeitstorte gebührend präsentieren konnte. Alle Gäste waren versammelt, chillten mit einem Gläschen Champanger (Insider für Annika;) in der Hand und lauschten der traumhaften Live-Musik vom Kammersänger des Staatstheaters Paul Brady. Dazu muss man sagen, es haben sich an diesem Abend zwei Welten getroffen. Oper meets Rocker;) Zum Niederknien lustig anzuschauen.

Das war dann der perfekte Moment für mein Törtchen, sich etwas Aufmerksamkeit zu erhaschen, um sich auf dem wunderschönen vorbereiteten Tisch nieder zu lassen und darauf zu warten, dass die Braut die Hand oben haben und es endlich einen Anschnitt geben würde. Normalerweise gebe ich ja eine Torte ab und fahre wieder nach Hause. Nun durfte ich erleben wie in weniger als dreißig Minuten das dreistöckige Küchlein vernascht wurde. Das nun die Feigen ausgerechnet die Lieblingsfrüchte der Braut waren, hätte ich als Hellseherei verkaufen können;) War aber purer Zufall. Es hat allen geschmeckt und das ist das schönste Lob.

Tja, der Abend raste davon und das Brautpaar in die Flitterwochen. Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben! Genießt euren Honeymoon, bleibt gesund und munter. Ich hoffe wir sehen uns auf eurer Silberhochzeit wieder.

Allen Lesern wünsche ich mit diesem Beitrag den glücklichsten Sonntag und gratuliere jedem, der heute seinen Hochzeitstag feiert.

♡ Lisbeths (Voll im Romantikmodus)

Deko Hochzeit

 

 

Hochzeitstorte mit Feigen & Dahlien
 
Autor: 
Kategorie: backen, Torten
Zutaten
  • Zutaten für 2 Böden:
  • Für meine Torte habe ich den Teig nacheinander 2,5 x gemacht und 7 Böden gebacken.
  • Hier ein paar Beispiele für euch:
  • 2 Böden in einer 22 er Springform
  • 2 Böden in einer 18 er Springform
  • 3 Böden in einer 16 er Springform
  • Für den Teig:
  • 300 g sehr weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Tl Vanille Aroma
  • 1 Prise Meersalz
  • 5 große Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • Brombeerlikör (erkläre ich in diesem Rezept)
  • Feigensirup
  • Für die Füllung:
  • 1 kg Mascarpone
  • 8 Blatt Gelatine
  • 300 g Zucker
  • 1 Tl Meersalz
  • Abrieb einer Bio Orange
  • 3 Tl Vanille Aroma
  • Saft von einer Zitrone oder Orange
  • Für die Vollendung:
  • 400 g Frischkäse oder Mascarpone
  • 60 g Zucker
  • Feigensirup
  • Für die Vollendung:
  • 8-10 frische Feigen
  • Bitterorangen Marmelade
  • Frische Blumen
  • Cake Topper
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.
  3. Den Boden der Springformen mit Backpapier auslegen und den Rand buttern und etwas mehlen.
  4. Butter, Zucker und Vanille Aroma für ca. 2 Minuten aufschlagen.
  5. Jedes Ei langsam unter die Buttermischung geben und verrühren.
  6. Mehl, Salz und Backpulver mischen und unter die Creme mischen.
  7. Zitronensaft hinzufügen und verrühren.
  8. Den Teig auf die Formen verteilen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen für ca.30 -40 Minuten backen,
  9. Je nach Ofen kann die Backzeit variieren.
  10. Bitte eine Stäbchenprobe machen.
  11. Selbstverständlich kann der Teig aufgeteilt und nacheinander gebacken werden.
  12. Hier würde ich allerdings den Teig abwiegen, sodass jeder Boden gleich groß wird.
  13. Die Böden aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  14. Das Backpapier abziehen und die Böden mit der glatten Seite nach oben auf ein Gitter legen. Feigensirup und Brombeerlikör auf die noch warmen Böden geben und gut damit tränken.
  15. Nun komplett auskühlen lassen.
  16. Dann bereite ich den Teig neu zu und verteile ihn auf die kleineren Springformen.
  17. Auch hier im Wechsel die Böden mit Feigensirup und Brombeerlikör tränken und dann auskühlen lassen.
  18. Dann bereite ich aus der Hälfte der Zutaten einen weiteren Teig zu.
  19. Hier nehme ich 3 Eier für den Teig und verteile ihn auf die drei 16 er Springformen.
  20. Die Backzeit beträgt ungefähr 30 Minuten.
  21. Bitte eine Stäbchenprobe machen.
  22. Für die Füllung:
  23. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  24. Die Mascarpone mit dem Zitronensaft, Zesten, Zucker, Meersalz und Vanille-Aroma verrühren.
  25. Nicht überschlagen!
  26. Die Gelatine gut ausdrücken und mit etwas Mascarponecreme erwärmen und unter die restliche Creme geben und gut verrühren.
  27. Sofort in den Kühlschrank stellen.
  28. Den ersten Boden mit der glatten Seite nach oben auf eine passende Tortenplatte legen.
  29. Den Boden satt mit der Mascarponecreme bestreichen.
  30. Den nächsten Boden mit der glatten Seite nach oben schichten und mit der Creme bestreichen.
  31. Das wiederholt sich dann noch mit allen weiteren Böden.
  32. Den obersten Boden ordentlich mit der Creme bestreichen und leicht andrücken.
  33. Den Kuchen sofort für ca, 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  34. Jetzt wird die Frischkäse-Creme vorbereitet.
  35. Diese kann in jede Geschmacksrichtung mit Holunder, Zitrone, Orange, Vanille etc. verfeinert werden.
  36. Den Frischkäse mit dem Zucker und dem Feigensirup süßen.
  37. Die komplette Torte mit etwas Frischkäsecreme einstreichen und mit einem Messer oder Spatel den Überschuss vorsichtig abziehen.
  38. Das wiederhole ich bis zu 2x.
  39. Zwischendurch immer wieder für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  40. Für die Vollendung:
  41. Die Feigen säubern, halbieren und einige davon vierteln.
  42. Die Bitterorangen Marmelade in einem Top erwärmen und durch ein Sieb streichen.
  43. Die vorbereiteten Feigen mit der Marmelade bepinseln und auf einen Teller legen.
  44. Die Feigen auf die Torte legen und nach Lust und Laune mit den Blumen dekorieren.
  45. Tipp: Man kann die Böden auch einen Tag im voraus zubereiten.
  46. Dann bitte gut in Klarsichtfolie einwickeln.
  47. Man kann wunderbar frische Früchte unter die Mascarponecreme geben oder Früchte auf die Creme verteilen. Das schmeckt auch sehr lecker.