Karamellisierte Balsamico Erdbeeren

Und plötzlich sind sie erwachsen und leben ihr eigenes Leben. Was habe ich alles an Gefühlen durchgestanden! Von der Geburt über Kindergarten, Grundschule, Führerschein, Abitur, Auslandsaufenthalt bis hin zum Aus – und Umzug in die große Stadt und nun hat meine kleine Tochter ihre Ausbildung beendet und die Prüfung supi bestanden! „Herzlichen Glückwunsch Muckel!“ Ich bin mächtig stolz auf Dich! Ich sehe Dich immer noch vor mir mit deiner kleinen Freundin Sarah. Wie ihr eine Woche nach der Einschulung entschieden habt, allein den (gruseligen) Schulweg zu gehen. Was soll man da machen als Mutter? Ich hätte Dich am liebsten Dein ganzes Leben lang durch die Gegend gefahren um Dich sicher zu wissen. Aber das widerspricht ja jeglicher Verantwortung und hätte Dich sicherlich nicht so selbständig werden lassen, wie du es heute bist. Da seid ihr abgewackelt, wie zwei kleine Entlein mit einem viel zu großem Schulranzen und einer „Moin Moin“ Strickmütze auf dem Kopf. Heute darf ich es ja erzählen! Ich habe einige Male im Hort angerufen und die Erzieherinnen gebeten mal schnell zu eurer Klasse zu gehen, um zu gucken, ob eure bunten Jacken am Haken hängen. Das gab mir zumindest bis mittags Ruhe. Manchmal seid ihr nicht pünktlich nach der Schule nach Hause gekommen. Ich war nach ca. 15 Minuten Verspätung schon nervös und habe mich aufs Fahrrad geschwungen und bin den Schulweg abgefahren. Da hockten sie, die Zwei. Unten an der Bäke beim Schmetterlinge fangen und völlig in Gedanken. Ich wollte flott unbemerkt vorbei rasen, aber Du hast mich gesehen und „Hallo Mama” gerufen. Ich bin dann in die Bremse getreten und hab so getan als wenn ich euch gar nicht bemerkt hätte und mich mit einer Ausrede, noch etwas einkaufen zu müssen, aus der Situation gerettet.

Karamellisierte Balsamico Erdbeeren

Tja, so war das damals. Aber irgendwie hat Deine Sarah nicht lockergelassen und nach einigen Wochen Fußweg entschieden, dass wir ab heute immer mit dem Rad zur Schule fahren. Super! Da kam dann noch die Angst vor dem Autoverkehr dazu. Ich bin aber in diese Entwicklungen reingewachsen und habe mich daran gewöhnt und einfach beschlossen, dass Dir NICHTS passieren wird! Und bis auf einen Armbruch, Schürfwunden und normale Kinderkrankheiten hat es auch geklappt. Ratze fatze seid ihr plötzlich keine kleinen Kinder mehr, sondern Jugendliche. Da kamen dann die nächsten Sorgen um die Ecke. Die haben wir aber auch ganz gut gemeistert und standen plötzlich auf einem Abiball einer wunderhübschen jungen Frau gegenüber. All die wunderbaren Dinge wie der erste Zahn, die ersten Schritte, das erste Mal Mama sagen, alles unbezahlbar! Der Knaller war übrigens als Du mit nur drei Jahren auf Wangerooge jeden Morgen mit deinem Janosch Tiger Bike ganz alleine zum Bäcker gefahren bist. Es fahren zwar keine Autos auf der Insel, aber es war ein ziemlich langer Weg der nicht nur geradeaus ging. Du hattest einen kleinen Fahrradkorb auf dem Gepäckträger und einen Zettel in der Tasche wo drauf stand, meine Mama möchte ein Semmel, mein Papa ein Croissant und für mich ein Laugenbrötchen bitte. Du brauchtes immer etwas Sicherheit und wolltest deine Stützräder nicht hergeben. Wir haben Dich etwas ausgetrickst und sie so hoch eingestellt, dass es wie frei fahren war. Ich könnte ewig so weitererzählen. Aber alles wollen wir ja auch nicht ausplaudern, nech. Auf jeden Fall war die härteste Trennung die, wo Du für lange Zeit nach Australien geflogen bist. Das war so unglaublich wichtig für Dich und für uns alle eine große und gute Erfahrung. Ich glaube ich konnte Dein Bett erst frisch beziehen kurz bevor du wiedergekommen bist;) Jeden Tag einmal in dein Zimmer schauen war Programm. Diese Zeit hat den Auszug ein halbes Jahr später, ungemein erleichtert. Hatten wir doch eine lange Gewöhnungsphase in der Zeit als Du in Australien auf Kängurusuche warst;) Die habe ich Dir dann in Keksform gebacken und nach Sydney geschickt, weil sie sich nicht gezeigt haben. Es war eine aufregende Zeit, wir haben es überlebt und Dich gerne gehen lassen! Wir sind stolz auf Dich und freuen uns riesig mit Dir! „Und zur Feier des Tages bekommst Du von mir diese köstlichen karamellisierten Balsamico Erdbeeren !“ Wenn auch vorerst nur virtuell, beim nächsten Besuch dann in Echtzeit;) Genieße Deine Zeit und Deinen Erfolg.
xxx

„Für alle Mütter soll es heute knallrote Erdbeeren regnen!“

♡ Lisbeths

Karamellisierte Balsamico Erdbeeren

 

Karamellisierte Balsamico Erdbeeren
 
Autor: 
Zutaten
  • Für 12 - 16 große Erdbeeren
  • 70 ml kaltes Wasser
  • 125 g feinster Zucker
  • 2 EL guter Balsamico - Essig
  • Lolli oder Eisstiele
Zubereitung
  1. Die Erdbeeren vorsichtig säubern.
  2. Mit einem Messer einen kleinen aber nicht zu tiefen Querschnitt im Strunk machen.
  3. Die Eisstiele in die Erdbeeren stecken und bei Seite legen.
  4. Ein Backpapier auf die Arbeitsfläche legen.
  5. Kleine Gefäße wie Eierbecher oder Tassen mit Zucker füllen.
  6. Diese auf das Backpapier stellen.
  7. In einem Topf Wasser, Zucker und Balsamico zum kochen bringen.
  8. Der Zucker sollte sich vollständig aufgelöst haben.
  9. Hitze reduzieren aber köcheln lassen.
  10. Das Balsamico Karamell sollte eine zähflüssige Konsistenz haben.
  11. Die Erdbeeren kopfüber in das Karamell tunken und abtropfen lassen.
  12. Vorsichtig in eins der verbreiteten Gefäße stellen.
  13. Achtung! Karamel ist sehr heiß!
  14. Gut trocknen lassen und genießen.
  15. Tipp: Wenn man einen Tropfen Karamell in ein Wasserglas gibt und dieser sofort fest wird, ist das Karamell fertig.
  16. Leider gibt es keine Aufbewahrungs - Tipps. Wir haben sie direkt aufgefuttert;)