Schokladen Cheesecake

Heute gibt es etwas ganz besonders feines. Ein Cheesecake im Schokoladenkuchen. Quasi mein Pendant zum Weihnachtskuchen nur mit feinster weißer Schokolade. Wie dieser Kuchen entstanden ist, und was die liebe Steffi damit zu hat, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen. Dieses kleine Schmuckstück habe ich für meine liebe Freundin Annika zum 40. Geburtstag gebacken. Tja, Annika nun ist es raus und alle Welt weiß es;) Herzlichen Glückwunsch zu deinem großen Tag. Ich konnte ja leider nicht dabei sein, aber ich habe dich nachts um zwölf laut lachen gehört. Wir wohnen ja nicht soooooo weit auseinander;) Partys feiern kannst du, dass ist mal sicher! Und irgendwie bin ich dieses Jahr mit deiner lieben Omi in den Käsekuchenring gestiegen.

Schokoladen Cheesecake

Du wünscht Dir ja jedes Jahr zu deinem Geburtstag einen Käsekuchen, „den Käsekuchen” deiner Oma. Und du hast erzählt, sie ist immer offen für etwas Neues. Tja, da dachte ich mir, die Competition nehme ich an;) Mir ist klar, dass so ein Traditionskuchen (d)einer Oma unerreichbar ist, aber vielleicht inspiriere ich sie ja mit meinem Cheesecake Gugl. Auf jeden Fall ist der sehr sehr lecker und verdammt schokoladig.

Schokoladen Cheesecake

Cremige Käsefüllung mit Vollmilchschokoladenteig umhüllt von feinster Vivani Schokolade. Das ist Genuss pur und macht mächtig glücklich. Sagt Annika auch♡Die zauberhafte Guglform ist übrigens aus einem meiner Lieblingsshops „Mein Cupcake!” Ich liebe sie und finde jeder sollte eine so schöne Form besitzen. Annikas Omi war sehr begeistert von meiner Käsekuchen – Variante und vielleicht steigen wir im Sommer nochmals zusammen in den Erdbeerkuchenring;)

Für euch den allerschönsten Sonntag.

♡ Lisbeths

Schokoladen-Cheesecake

 

Schokoladen Cheesecake
 
Autor: 
Kategorie: backen, Kuchen. Gugl
Zutaten
  • Für den Schokoladen - Teig:
  • 125 g sehr weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 175 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • ½ Tl Meersalz
  • 40 ml Milch
  • 20 - 30 ml Sahne
  • 160 g zarte Vollmilch 37% Kakao z.B. von Vivani
  • Für den Käsekuchenteig:
  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse (je fettiger, desto cremiger die Füllung…)
  • 80 g Zucker
  • 1 gestr. EL Speisestärke
  • 2 Eier
  • Etwas Milch
  • Für die Vollendung:
  • 400 g sehr gute weiße Vanille Schokolade z.B. von Vivani
Zubereitung
  1. Für den Schokoladenteig:
  2. Den Ofen auf Umluft 150 Grad vorheizen.
  3. Die Schokolade kleinhacken.
  4. Die Sahne kurz aufkochen lassen und über die gehackte Schokolade gießen.
  5. Für einige Minuten einfach ruhen lassen.
  6. Zu einer cremigen Masse verrühren.
  7. Eine 22 er Silikon - Gugelhupf - Form gut mit Butter ausfetten und beiseite stellen.
  8. Butter und Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.
  9. Die Eier hinzufügen und gut verrühren.
  10. Salz, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.
  11. Milch und geschmolzene Schokolade hinzufügen und gut verrühren.
  12. Für den Käsekuchenteig:
  13. In einer separaten Schüssel zwei Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  14. Ab jetzt bitte nur noch mit einem Schneebesen arbeiten!
  15. Frischkäse und Speisestärke hinzufügen und unterheben bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  16. Zwei Drittel des Schokoladenteiges in die Guglform füllen und mit einem Spatel oder Esslöffel glatt verstreichen.
  17. Nun die Käsekuchencreme auf den Schokoladenteig gießen.
  18. Ebenfalls gut verstreichen.
  19. Den restlichen Schokoladenteig mit etwas Milch glattrühren.
  20. So lässt der Teig sich besser auf die Käsekuchenschicht verteilen.
  21. Mit einer Gabel den Schokoladenteig unter die Käsecreme ziehen.
  22. Für ca. 50 - 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
  23. Kurz abkühlen lassen, aus der Form stürzen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  24. Für die Vollendung:
  25. Am nächsten Tag:
  26. Die Schokolade klein hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  27. Die Schokolade in die gereinigte Silikonform füllen und den Kuchen exakt wieder so in die Form setzen.
  28. Den Kuchen für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  29. Die Form vorsichtig lösen und den Kuchen auf einer hübschen Tortenplatte servieren.
  30. Tipp: Dieses Schätzchen hier ist auch sehr köstlich.

 

MerkenMerken

MerkenMerken