Bundtcake

Happy Birthday liebe Freundin♡
Geburtstage sind so schön und wiederholen sich brav jedes Jahr. Man hat so viele Gründe etwas Besonderes zu backen. Da wird die schönste Backform geputzt und die leckersten Zutaten besorgt. In diesem Fall kommt die wunderschöne Heritage – Bundtlette  – Form zum Einsatz. Ein kleines Träumchen.

Bundtcake

Meine liebe Freundin feiert ihren Geburtstag fast jedes Jahr. Es gibt ne Rund – Wart’s ab (norddeutsch für Whats App;) mit einer Einladung. Da stehen dann so Dinge wie: „Mein Haus steht auf, jeder darf kommen, bringt bitte irgendetwas mit, egal ob süß oder herzhaft!” Tja, so läuft das hier. Von mir gab es diese köstlichen kleinen swirligen Mini Vanilla Cashew Bundtlettes mit einem Hauch Orangenaroma und knackigen Pistazien. Lecker! Jeder freut sich über so ein kleines feines Törtchen. Die wunderschöne Heritage Backform wurde mir zur Verfügung gestellt und ich bedanke mich sehr herzlich dafür! Voll verliebt und ziemlich glücklich bin ich mit diesem Schatz.

Bundtcake

Schlicht und einfach nur mit Puderzucker bestäubt sind sie mindestens genauso hübsch und schmecken fluffig und nach mehr. Die Formen sind einfach grandios. Man hat keine Probleme mehr, das Gebäck aus der Form zu bekommen. Das geht wie von Zauberhand und das in einem Stück! Nordicware Formen sind Backbegleiter fürs Leben. Diese Anschaffungen lohnen sich einfach. Ich wünsche mir die Formen gerne zum Geburtstag oder zu diesem Fest, wie heißt das nochmal, was da am Ende des Jahres immer ist. Mag das gar nicht laut denken so kurz vor dem Sommer.;)

„Wer mag, schaut sich einfach mal bei Blueboxtree um und verliebt sich nur mal so, in all die schönen Dinge!“
Viel Spaß beim Stöbern und den schönsten Sonntag.

♡ Lisbeths

Bundtlette

 

Vanilla Bundtlettes with Cashew & Pistachios
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Kuchen, Kleingebäck
Zutaten
  • Für 12 kleine Küchlein oder einen großen Kuchen
  • Rezept abgewandelt mit weniger Zucker, Cashews,
  • Vanille - Paste, einer Royal - Icing - Orangenaroma - Glasur und Pistazien.
  • 150 g geschmolzene, abgekühlte Butter
  • 4 Eier
  • 180 g feinter Zucker
  • 2 kleine TL Vanilla - Paste
  • 200 g Mehl
  • 150 g gemahlene Cashewkerne
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 ml Griechischer Joghurt
  • Für das Topping:
  • 1 kaltes Eiweiß
  • 250 g gesiebter Puderzucker
  • ca. 2 EL frischer Zitronensaft
  • 1 Spritzer Orangenaroma
  • 60 g Pistazien
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Backform buttern und mehlen.
  3. Zucker, Eier und Vanille - Paste für einige Minuten schaumig aufschlagen. Es sollte eine sehr fluffige Creme sein.
  4. Die flüssige Butter in einem dünnen Strahl zufügen und weiterrühren.
  5. Mehl, Backpulver und die gemahlenen Cashewnüsse vermischen und im Wechsel mit dem Jogurt unter die Creme rühren.
  6. Den Teig auf die Form verteilen. Bitte nur bis kurz unter den Rand, sonst kommt euch der kleine Kuchen aus der Form entgegen.;)
  7. Ich verbacke den Teig in zwei Schritten oder einmal 6 Küchlein und eine 18 er Form.
  8. Auf mittlerer Schiene für ca. 25 Minuten backen.
  9. In der Form auskühlen lassen und auf ein Gitter stürzen.
  10. Die kleinen Racker plumpsen 1a aus der Form.
  11. Wer möchte, bestäubt einfach nur mit Puderzucker oder glasiert sie mit einem Guss.
  12. Für das Topping:
  13. Das kalte Eiweiß kurz schaumig anschlagen.
  14. Puderzucker nach und nach hinzufügen bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
  15. Zitronensaft in kleinen Mengen hinzufügen.
  16. Es sollte cremig und dickflüssig sein.
  17. Orangenaroma unterrühren.
  18. Die abgekühlten Bundtlettes damit bestreichen und Pistazien drüber streuen.
  19. Bon Appètit