5 von 1 Bewertung
Bûche de Noël
Bûche de Noël
Autor: Karin
Zutaten
Für den Biskuit
  • 4 Eier
  • 3-4 EL heißes Wasser
  • 1 TL Vanille-Aroma
  • 1 Prise Meersalz
  • 110 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Kaffeegewürz oder Zimt
Für die Schokoladencreme
  • 500 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanille-Aroma
  • 1 Prise Meersalz
  • 50 g Speisestärke
  • 3 Eigelb
  • 120 g grob gehackte Vivani Vollmilch Kuvertüre
  • 2-3 EL Whisky/Optional
Für die Schokoladen Buttercreme
  • 350 g sehr weiche Butter
Für die Vollendung
  • 50 g Vivani Zartbitter Kuvertüre
Anleitungen
Für den Biskuit
  1. Den Ofen auf Ober/Unterhitze 200 Grad vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Eier, Wasser, Salz, Vanille-Aroma und Zucker für mindestens 4 Minuten zu einer dickflüssigen Creme verquirlen.
  4. Mehl, Backpulver, Kaffeegewürz oder Zimt vermengen, über die Eicreme sieben und alles vorsichtig unterheben.
  5. Die Creme auf das vorbereitete Backblech füllen und glatt streichen.
  6. Unter Beobachtung für ca. 8-10 Min. backen. Der Biskuit darf nicht zu dunkel werden, da er sonst bricht. 

  7. Den Biskuitboden direkt nach dem Backen auf ein Küchentuch stürzen.

    Das Backpapier trennt sich ganz wunderbar, wenn man dieses vorher mit etwas Wasser einstreicht.

  8. Biskuit mit dem Küchentuch aufrollen und komplett auskühlen lassen.

Für die Schokoladencreme
  1. Milch, Zucker, Vanille-Aroma, Salz, Stärke und Eigelb in einem Topf verrühren.

  2. Unbedingt darauf achten das sich keine Klümpchen bilden. Erst dann bei mittlerer Hitze erwärmen und kurz aufkochen lassen. Ständig rühren bitte.

    Der Pudding darf nicht anbrennen!

  3. Puddingcreme vom Herd ziehen und die Vollmilch Kuvertüre einrühren.

    Optional den Whisky hinzufügen.

  4. Direkt auf den Pudding eine Klarsichtfolie legen, damit sich keine Haut bilden kann.

  5. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Für die Schokoladen Buttercreme
  1. Die weiche Butter am besten mit dem Schneebesen einer Küchenmaschine für mindestens 4-5 Minuten cremig aufschlagen.

  2. Den abgekühlten Schokoladenpudding durch ein Sieb streichen.

  3. Den Pudding in mehreren Schritten, löffelweise zu der Butter geben und auf kleiner Stufe verrühren.

  4. Die Biskuitrolle entrollen und mit ca. der Hälfte der Schokoladen-Buttercreme bestreichen. Den Rand ca. 1-2 cm frei lassen, damit später nichts heraus quillt.

  5. Biskuit mit Füllung wieder aufrollen und für ca. 40 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  6. Etwas Buttercreme bei Seite stellen!

    Nun die Rolle komplett mit der Creme bestreichen und mit einer Gabel oder einem gezackten Teigschaber wellenförmig ein Muster durch die Creme ziehen.

  7. Anschließend für ca. 30-40 Minuten in den Gefrierschrank oder für 1-1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  8. Die gekühlte Biskuitrolle nun zu einem Baumstamm dekorieren. Schneidet euch vorne ein realitv breites Stück von der Rolle ab und klebt es mit der zurück gestellten Creme an die Seite der Rolle fest. Diesen Vorgang könnt ihr wiederholen und auf der anderen Seite ebenfalls ein Stück ansetzen. Da würde ich dann das Ende der Rolle anschneiden.

    Alles gut mit Creme verschließen und erneut in den Froster stellen.

Für die Vollendung
  1. Die Vivani-Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel vorsichtig über die Biskuitrolle verstreichen. Man sollte die Maserung noch sehen. Wer mag, bestäubt vor dem Servieren noch mit Puderzucker.

Tipps&Zubehör
  1. Je kälter die gefüllte Biskuitrolle ist, desto besser lässt es sich arbeiten!

    Die Bûche de Noël hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und ist somit wunderbar vorzubereiten.

    Sie kann natürlich mit jeder gewünschten Creme ob Frucht oder Schokolade gefüllt werden.

    Vivani-Schokolade

    Bretonischer Whisky *

    Arabisches Kaffeegewürz *

    Zimt *

    Alle mit einem * gekennzeichneten Produkte, sind Beispiele und Affiliate -Partner Links!

    Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!