Apfel-Marmorkuchen
Apfel Marmorkuchen
Autor: Karin
Zutaten
Für den Teig
  • 250 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 2 TL Vanille-Aroma
  • 5 Eier
  • 400 g Dinkelmehl
  • 150 g Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40 g Backkakao
  • 50 g Milch
  • 4 Äpfel
  • etwas frischer Zitronensaft
Anleitungen
  1. Butter, Zucker, Vanille-Aroma cremig verrühren.

    Die Eier nacheinander hinzufügen und mit dem Handmixer verquirlen.

    Mehl und Backpulver mischen .

    Im Wechsel mit der Milch zu der Creme geben und verrühren.

    Eine 24 oder 26 er Springform mit Backpapier auslegen und die Hälfte vom Teig einfüllen.

    Den restlichen Teig mit dem Backkakao und der Milch vermengen.

    Schokoladenteig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel marmorieren.

Die Füllung
  1. Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen.

    Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen, mit einem Messer fächerförmig einschneiden, mit Zotronensaft beträufeln und vorsichtig in den Teig drücken.

    Die Äpfel mit Butterflöckchen belegen.

    Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben und für ca. eine Stunde backen.

    Je nach Springform Größe und Backofen kann es durchaus 15-20 Min. länger dauern. Bitte eine Stäbchenprobe machen.

    Der Schokoladenteig sollte innen noch etwas klitschig sein.

    Wer mag, bestäubt den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker.