Osterkekse
Osterkekse & Frühlingsglück
Autor: Karin
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Prise Meersalz
Für die Vollendung
  • 150 g Puderzucker
  • 1-2 EL frischer Zitronensaft
Anleitungen
Für den Teig
  1. Mehl, Zucker, Ei, Salz und gewürfelte Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

    Teig abgedeckt für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

    Den Backofen auf Umluft 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen und mit Wunschmotiv ausstechen.

    Die Cookies auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen für ca. 8 -10 Minuten hellbraun backen.

    Vor dem Verzieren müssen die Kekse komplett ausgekühlt sein.

Für die Vollendung
  1. Hier benötigt man ein spezielles Set. Das verlinke ich euch  gerne unter Tipps &Zubehör.

    Puderzucker und Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren. Der Guss sollte sehr dick und zähflüssig sein.

    Die jeweilige Schablone auf die Kekse legen und satt mit dem Zitronenguss betreichen. Das klappt super mit einem Messer oder Spatel.

    Die Schablone vorsichtig nach oben wegziehen und die Kekse trocknen lassen.

    Bei den Schmetterlingen habe ich die Schablone einfach willkürlich angesetzt.

Tipps & Zubehör
  1. Oster-Schablonen-Set *

    Wer möchte, bestäubt noch mit Puderzucker.

    Backt man eine größere Menge an Keksen, lege ich sie auf ein Brett und stelle sie für ca. 15 Minuten in den Froster. So behalten sie ihre Form und zerlaufen beim backen nicht.

    Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!