Ananastorte
Ananas Torte
Autor: Karin
Zutaten
Ananasblüten
  • 1 frische Ananas
Für den Biskuit
  • 4 Eiweiß
  • 120 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
Für die Füllung
  • 1 liter Konditorsahne
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 300 g Ananasmarmelade
Anleitungen
Ananasblüten
  1. Backofen auf O/U Hitze 100 - 120 Grad vorheizen.

    Ananas vom Strunk befreien und die Haut großzügig mit einem scharfen Messer entfernen.

    Nun je nach gewünschter Anzahl hauchdünne ca. 2-3mm Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

    Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und nach ca. 30 Minuten die Scheiben vorsichtig wenden.

    Die Ananasscheiben sollte nicht mehr feucht sein. Es dauert ca. 45-50 Minuten.

    Danach legt ihr die Scheiben auf die Öffnung eines Eierbechers und drückt sie ganz leicht in die Mitte. So formt sich die Blüte. Alternativ geht auch eine kleine Espresso Tasse. Lasst sie einfach über Nacht auf einer Fensterbank trocknen.

Für den Biskuit
  1. Den Backofen auf Umluft 170 Grad vorheizen.

    Eine 24/26 er Springform mit Backpapier auslegen.

    Eiweiß steif schlagen und den Zucker ein rieseln lassen.

    Eigelb zum Eischnee geben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

    Mehl und Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und mit einem Schneebesen langsam unterheben, bis sich alles miteinander verbunden hat.

    Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen für ca. 25-35 Min je nach Ofen backen.

    Bitte eine Stäbchenprobe machen.

    Biskuit aus dem Ofen holen und in der Form abkühlen lassen.

    Danach vorsichtig aus der Form lösen, Backpier abziehen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Biskuit 2 x durchschneiden.

Für die Füllung
  1. Die Sahne mit dem Bourbon Vanillezucker steif schlagen.

    Ananas Marmelade mit einem Löffel glatt verrühren.

Für die Tortenfüllung
  1. Einen Biskuit-Boden auf eine Tortenplatte oder einen passenden Teller legen.

    Satt mit Sahne bestreichen.

    Zweiten Boden auflegen und mit der Ananas Marmelade bestreichen.

    Dritten Boden auflegen und mit Sahne bestreichen.

    Die Torte nun komplett mit Sahne einstreichen.

Für die Vollendung
  1. Restliche Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit Wunschtülle füllen und die Torte mit Tuffs verzieren.

    Die getrockneten Ananasblüten auf die Sahne Tuffs setzen.

    Die Torte hält sich im Kühlschrank für mindestens 2 Tage.

Tipps & Zubehör
  1. Ihr könnt den Biskuit wunderbar einen Tag vorher backen. Dann bitte den abgekühlten Boden in Klarsichtfolie einschlagen, damit er nicht austrocknet. So lässt er sich auch perfekt schneiden.

    Sahne mit über 30% Fettgehalt ist standhafter. Sie sollte sehr kalt sein. Ebenso die Rührschüssel. Stellt sie einfach ein paar Stunden vorher in den Kühlschrank.

    Das Messer für den Anschnitt vorher in heißes Wasser tauchen, somit bekommt man einen glatten Tortenschnitt.

    Ananas lässt sich perfekt mit einer Aufschnittmaschine in hauchdünne Scheiben schneiden. Ein scharfes Messer tut es aber auch.

    Die Ananasblüten kann man am Vorabend zubereiten.

    Bitte die Blüten erst kurz vor dem Verzehr auf die Torte setzen. Sie mögen den Kühlschrank nicht und würden nach kurzer Zeit sehr weich werden.

    Aus der restlichen Ananas habe ich eine Marmelade eingekocht. Hierfür einfach das Fruchtfleisch mit 2:1 Gelierzucker nach Packungsanleitung aufkochen. Ihr könnt alternativ die Früchte auch im Obstsalat oder im Müsli verputzen.