5 von 2 Bewertungen
Osterei-Kuchen
Osterei mit süßer Überraschung
Autor: Karin
Zutaten
Rührteig für 2 Guglhupf Formen [ca.16-18 cm ø]
  • 300 g weiche Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • Abrieb 1 Zitrone & die Hälfte vom Saft
  • 2 TL Vanille Extrakt oder Aroma
  • 6 Eier
  • 400 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 130 ml Milch
Für die Füllung
  • 200-250 g Schokoladeneier
Für die Buttercreme
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 250 g Butter
Für die Vollendung
  • 50-100 g bunte Schokolinsen
Für den Rührteig
Anleitungen
  1. Backofen auf Umluft 160 Grad vorheizen.

    Die Guglhupf Form fetten & mehlen oder ein Backspray verwenden.

    Die Kuchen werden nacheinander gebacken oder man besitzt 2 gleich große Formen.

    Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Zitronenabrieb und Saft cremig verrühren.

    Mehl, Backpulver und Meersalz vermengen und im Wechsel mit der Milch unter den Teig rühren.

    Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen für 35-40 Minuten backen.

    Bitte eine Stäbchenprobe machen.

    Den Kuchen aus dem Ofen holen, auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

    Die Form reinigen und den restlichen Teig für den 2. Gugl einfüllen. 

    Ebenfalls backen.

    Die Kuchen sollte komplett ausgekühlt sein, bevor man weiter arbeitet.

Für die Buttercreme
  1. Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten und direkt auf der Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken. So verhindert man, dass sich eine Haut bildet. Der Pudding muss für die weitere Verwendung kalt sein!

    Die Butter cremig weiß aufschlagen und den kalten Pudding esslöffelweise hinzufügen.

    Wer gerne eine Schokoladen Buttercreme möchte, der kocht  statt Vanille- einen Schokoladenpudding.

Für die Füllung
  1. Sollten eure Kuchen nicht gleichmäßig und gerade aufgegangen sein, bitte mit einem Messer begradigen.

    Den ersten Gugl mit der Unterseite nach oben auf eine Tortenplatte oder einen passenden Teller legen. 

    Um das Loch zu verschließen, könnt ihr einen runden Keks oder etwas ausgerolltes Marzipan nutzen.

    Keks vorsichtig in das Loch drücken oder mit Marzipan verschließen.

    Den Gugl mit ca. der Hälfte der Schokoladeneier befüllen.

    Dann eine Schicht Buttercreme auf dem Gugl verstreichen.

    Nun den 2. Guglhupf mit der Schnittfläche auf die Buttercreme setzen und leicht andrücken.

    Die restlichen Schokoladeneier einfüllen und die Öffnung mit einem Keks oder Marzipan verschließen.

    Das komplette Osterei mit der Buttercreme bestreichen.

Für die Vollendung
  1. Das Osterei mit bunten Schokoladenlinsen verzieren.

Tipps & Zubehör
  1. Statt Vanillepudding kann man wunderbar Schokoladenpudding verwenden.

    Die Buttercreme evtl. vor dem Auftragen kühlen. Sie sollte jedoch streichfähig bleiben.

    Man kann das Osterei auch mit verpackten Schokoladen Eiern Befüllen.

    Verziert werden darf mit allem was Spaß macht.

    Vanille Aroma *

    Schokoladeneier *

    Guglhupf Form *

    Vanillepudding *

    Alle Häschen & Deko Ostereier sind von HanniKa *

    Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!