5 von 1 Bewertung
Blaubeer-Tarte mit Zitronencreme
Blaubeer-Tarte mit Zitronencreme
Autor: Karin
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 250 g Dinkelmehl
  • 125 g kalte Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Für das Blaubeerkompott
  • 300 g Blaubeeren
  • 125 g Gelierzucker 2:1
  • Saft einer Zitrone
Für die Füllung
  • 200 g Quark
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 g Sahne
  • 4 Blatt Gelatine
  • 50 g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
Für die Vollendung
  • 100 g Blaubeerkompott
  • 100 g Blaubeeren
  • 2 Eiweiß
  • 125 g Zucker
Anleitungen
Für den Mürbeteig
  1. Aus allen Zutaten einen Mürbeteig herstellen, in Klarsichtfolie wickeln und für ca. 60 Minuten in den Kühlschrank legen.

    Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.

    Eine Tarteform mit den ca. Maßen 24 cm leicht fetten und mehlen.

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form legen.

    Seitlich am Rand hochziehen und gut andrücken.

    Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen.

    Für ca. 20-25 Minuten backen.

    Die Form aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Für das Blaubeerkompott
  1. Blaubeeren waschen und mit dem Gelierzucker in einen Topf geben.

    Zitronensaft hinzufügen und alles gut vermengen.

    Die Blaubeeren mit dem Pürierstab zerkleinern und für 4 Minuten aufkochen lassen.

    Abkühlen lassen.

Für die Füllung
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen.

    Quark, Creme Fraiche, Zucker und Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren.

    Gelatine in einem Topf erhitzen und auflösen lassen.

    Etwas Quarkmischung hinzugeben und verrühren.

    Alles zurück zur restlichen Füllung geben und vermengen.

    Die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

Für das Topping
  1. Den Tarteboden mit reichlich Blaubeerkompott füllen und für ca. 15-20 Minuten in den Gefirerschrank stellen.

    Die Quarkcreme auf das Kompott geben und verstreichen.

    Esslöffelweise Blaubeerkompott-Klekse auf die Creme geben und mit einer Gabel durch den Quark ziehen.

    Die Tarte für mindestens 4 Stunden oder über Nacht kaltstellen.

Für die Vollendung
  1. Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad erwärmen und so lange verrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.

    Die Masse in die Rührschüssel einer Küchenmaschine umfüllen und für ca.5 Minuten steif schlagen.

    Alles in einen Spritzbeutel mit Wunschtülle umfüllen und kleine Tuffs auf die Tarte spritzen.

    Diese mit einem Flambiergerät abflammen.

    Je nach Belieben ein paar frische Blaubeeren auf der Tarte verteilen.

Rezept-Anmerkungen

Restliches Kompott als Brotaufstrich nutzen oder mit einem Müsli vermischen.