Amaretto Kirsch Zupfkuchen

Das Telefon klingelt und Freunde laden spontan zum Kaffee & Kuchen ein. Kein Thema, wann sollen wir denn da sein? Ach ja, bringt ihr bitte den Kuchen mit?;) Es sollte ein einfaches, fruchtiges und frisches Rezept sein. Und vor allem absolut gelingsicher!;) Ich liebe Rezepte die man superleicht backen, vorbereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen kann. Ich glaube hier vergeht kein Tag ohne Kuchen. Wie gut, dass ich so eine kuchenfreundliche Nachbarschaft habe. Hier ist immer was los. Irgendeiner hat immer etwas zu feiern. Für mich eine Ehrensache, dass ich aus der Salatnummer raus bin;) Die Lisbeths bringt was Süßes mit. Da kannste dich drauf verlassen. Dat löppt.

Amaretto Kirsch Zupfkuchen

Ist aber auch lecker dieses Schnittchen. Und so dankbar. Lässt sich mit fast jeder Frucht variieren und muckt überhaupt nicht rum. Lässt sich fast alles gefallen und liefert auf den Punkt köstlichst ab! So mögen wir das. Verlässliche Kuchensünde sucht neues Umfeld. Möchte ihren Horizont erweitern und vielleicht mal einen anderen Kühlschrank von innen sehen. Na, da seid ihr jetzt mal dran und dürft diesen Zupfkuchen nachbacken und genießen. Reicht ihn rum und zeigt ihm die große weite Kuchenwelt.

Amaretto Kirsch Zupfkuchen

Wer übrigens noch kleine Kinderzwerge zu Hause rumbutschern hat, der lässt den Amaretto einfach weg. Das macht mir und dem Kuchen gar nichts aus. Da sind wir ganz entspannt. Ich packe jetzt mal meinen Kuchen ein und freue mich auf eine schöne Zeit mit lieben Freunden. Euch wünsche ich eine süße Zeit und den schönsten Mittwoch den man haben kann.

♡ Lisbeths

Amaretto Kirsch Zupfkuchen

Auf der Suche nach einer Inspiration hat mir Natascha vom Blog: „Das Küchengeflüster” das Rezept für diesen Zupfkuchen zugeflüstert. Herzlichen Dank dafür. Sie hat sich von einem Rezept mit Kirschen aus der Lecker inspirieren lassen und Heidelbeeren verwendet. Ich hatte frische Kirschen im Haus und habe den Kuchen mit Amaretto, Meersalz, Vanille – Paste und guter Butter abgewandelt. Das Rezept ist super leicht und der Kuchen flott fertig. Perfekt also für eine spontane Einladung.

 

Amaretto Kirsch Zupfkuchen
 
Autor: 
Kategorie: backen. kuchen
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 150 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 130 g Zucker
  • 80 g kalte Butter
  • ½ TL Meersalz
  • 1 Eier
  • Für die Füllung:
  • 300 g Magerquark
  • 200 g Schmand
  • ½ TL Vanille - Paste
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 Eier
  • 250 g Kirschen
  • Amaretto zum einlegen für die Kirschen.
Zubereitung
  1. Zuerst die Kirschen waschen, trocknen, entsteinen und mit Amaretto übergießen für ca. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Mürbeteig:
  3. Mehl, Kakaopulver, 80 g Zucker, Salz, Ei und Butter zu einem Teig verkneten.
  4. In Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  5. Vom Teig etwa ¼ abnehmen und beiseite stellen.
  6. Aus dem restlichen Teig ein Rechteck ausrollen.
  7. Eine Kastenform(ca.15x29 cm) fetten und mit Backpapier auslegen.
  8. Den Teig in die Form geben, andrücken und in den Kühlschrank stellen.
  9. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  10. Quark, Schmand, Vanille - Paste, restlichen Zucker, Speisestärke und Eier zu einer glatten Creme verrühren.
  11. Die Kastenform aus dem Kühlschrank holen.
  12. Die eingelegten Amaretto Kirschen auf den Teigboden geben.
  13. Die Creme auf die Kirschen geben und verstreichen.
  14. Den restlichen Teig ausrollen, in kleine Stücke reißen und auf dem Kuchen verteilen.
  15. Auf der untersten Schiene ca. 60 - 70 Minuten backen.
  16. In der Form auskühlen lassen.
  17. Tipp:
  18. Der Kuchen zieht später im Kühlschrank noch nach.