Bambi-to-go_7851

Irgendwie kann ich noch nicht aufhören mit der Weihnachtsbäckerei. Diese knuffigen Bambi’s to go möchte ich euch unbedingt noch mit auf den Weihnachtsweg geben. Sie sind flott gebacken, mega lecker und sehen als Tischdekoration einfach nur zum Niederknien aus. Da haben eure Kinder auch einen riesen Spaß dabei. Jetzt aber mal ehrlich, wer von euch kann, ohne bitterlich zu weinen, „Bambi” schauen? Das war einer meiner ersten Kinofilme in meiner Kindheit. Unsere Tochter hat es nie übers Herz gebracht sich diesen Film anzusehen, weil sie die Geschichte kannte. Und die ist so cool, die heult nicht mal beim Zwiebeln schneiden;) Ich glaube mittlerweile hat sie diesen Walt Disney Klassiker auch mit Bravour überlebt und schreitet erwachsen ohne Bambi – Angst durch’s Leben.

Bambi to go

Habt ihr einen Walt Disney Lieblingsfilm? Bei mir ganz vorne, Schneewittchen, Dschungelbuch und Bärenbrüder. Der Film kommt bei mir allerdings nicht unter drei Packungen Taschentücher weg;) So ist es. Diese Filme rühren einfach zu Tränen. Immer wieder interessant, wenn ich diese Märchen mit meinem kleinen Gustav anschaue. Der zuckt gar nicht und tröstet mich mit den Worten: „Nicht weinen Karin, es wird alles wieder gut.” Wenn ich den Lütten nicht hätte, es wäre um einiges langweiliger hier in meiner Straße. Meine kleinen Bambi’s mag er übrigens auch besonders gerne. Einen Bambi to go in der linken Hand und einen in der rechten, so butschert er über die Straße und knabbert unterwegs schon mal am Keks. Mich macht so etwas glücklich. Dieses Glück gebe ich jetzt an euch weiter und wünsche euch wundervolle Backnachmittage mit euren Kleinen.

♡ Lisbeths

Bambi-to-go12376102_623904264415301_8965252667160883907_n

 

„Und weil doch bald Weihnachten ist, dürft ihr jetzt hier unter dem Beitrag kommentieren und könnt drei Exemplare meiner Lisbeths Krimiknabbereien und Knaller Gutscheine im Wert von 50,00 Euro aus dem Shop Casa di Falcone gewinnen! Anna und ich würden uns sehr über ein paar weihnachtliche Gedichte oder Anekdoten freuen. Natürlich darf der Beitrag geteilt werden. Wir wünschen euch ganz viel Glück und eine besinnliche Weihnachtszeit.

 

„Herzlichen Dank für alle eure wunderschönen Gedichte, traumhaften Geschichten und eure Treue!“ Alle Gewinner sind über Email informiert worden. Und hier kommen sie:

Mein kleines Buch, „Lisbeths Krimiknabbereien“ geht an Gabriele Tauscher, Heide Schnickmann und Linda Schlegel. Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude beim Nachbacken.

Die Gutscheine von Casa di Falcone im Wert von je 25 Euro gehen an Franzi Fett und Laura Beil. Herzlichen Glückwunsch und ganz viel Freude damit.

Für die, die nicht gewonnen haben, bitte nicht traurig sein, ein letztes Geschenk gibt es am 23.12.15. Da drücke ich allen ordentlich die Daumen. Viel Glück.

 

© Manuela Rüther für „Lisbeths Krimiknabbereien!“

© Manuela Rüther für „Lisbeths Krimiknabbereien!“

 

„Den zauberhaften Bambi Keksausstecher könnt ihr z.B. hier bestellen!”

 

Bambi to go
 
Autor: 
Kategorie: backen , Cookies, Weihnachten
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g sehr kalte Butter
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • Bambi Ausstecher
  • Für die Vollendung:
  • etwas Eiweiß
  • Puderzucker
  • Orangen - oder Zitronensaft
  • Spritzbeutel
  • Zuckerperlen
  • Eis - oder Lollie - Stiele
Zubereitung
  1. Die Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten
  2. In Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Den Ofen auf Umluft 200 Grad vorheizen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die kleinen Rentiere ausstechen.
  6. Vorsichtig auf das vorbereitete Backblech legen und für ca. 6-8 Minuten goldbraun backen.
  7. Die Cookies auf einem Gitter gut auskühlen lassen.
  8. Für die Verzierung:
  9. Das wenige Eiweiß mit dem Puderzucker vermengen.
  10. Es sollte eine feste jedoch noch flüssige Konsistenz haben.
  11. Mit Orangensaft abschmecken.
  12. Einen Spritzbeutel mit dem Icing füllen und ein kleines Loch in die Spitze schneiden.
  13. Je nach Lust und Laune die Kekse verzieren.
  14. Die Füßchen mit etwa Wasser bepinseln und mit Zuckerperlen bestreuen.
  15. Für die To go Variante:
  16. Die Rückseite der Cookies ( Am Bein) mit dem Icing bestreichen und den Lolliestil aufsetzen. Mit Icing bedecken und über Nacht trocknen lassen.
  17. Wer möchte, verziert mit kleinen Schleifen.