Blaubeer-Frangipane_1137-2

Die Heidelbeere, regional auch Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Zeckbeere, Moosbeere oder auch Heubeere genannt, ist eine Art aus der Gattung der Heidelbeeren in der Familie der Heidekrautgewächse. Für mich kamen Blaubeeren immer vom Strauch und Heidelbeeren aus dem Glas;) Da hat mich meine liebe Großstadt Blaubeere Madame Tam Tam aber eines besseren belehrt. Die wird ganz fuchsig wenn man Blau und Heidel zu einer Beere macht. Nun gut. Meine liebe Nachbarin Heide, die muss es ja wissen, fehlt doch nur noch ein L am Ende ihres Namens sagt: Alles eins! Der Unterschied ist, wenn man sie im Wald pflückt, ist sie von außen und innen blau, verfärbt Mund und Lippen. Kauft man kultivierte, sind sie von außen blau und innen weiß/grün. Ich kann mit der Erklärung beerig leben und lecker sind sie beide.

Blaubeer-Frangipan

Auf jeden Fall ist es eine wunderschöne Farbpracht, wenn sie so vor sich hin blubbern und langsam zu Kompott werden. Mit etwas Butter verfeinert gehen sie eine perfekte Liaison mit der Mandelcreme ein und knuspern genüsslich vor sich hin. Ich weiß gerade nicht was leckerer ist, die knackigen frischen Blaubeeren, der zarte Schmelz von der Vanilla – Mandelcreme oder der knusprige Teig. Ich nehme einmal alle drei! Zusammen sind die unschlagbar. Einfach total erfrischend und eine sommerliche Köstlichkeit. Dieses Jahr werde ich mal unsere Blaubeerfarm besuchen und mir einen Vorrat pflücken für die blaubeerfreie Zeit. Und da werde ich dann nochmal ganz genau nachfragen wie es denn nun ist, mit der Blau – und Heidelbeere. Die müssen es ja wissen. Obwohl, heute habe ich in einem Blumenladen nach Pfingstrosen gefragt und die Floristin antwortete, Pfingsten ist doch schon vorbei. Heidelbeeren blühen auch nur in Heidelberg;) In diesem Sinne, Spaß muss sein und beerige Zeiten.

♡ Lisbeths

Blaubeer-Frangipane

 

Blaubeer Frangipane
 
Autor: 
Zutaten
  • Für den Boden:
  • 120 g weiche Butter
  • 90 g Puderzucker
  • 15 g Mandeln
  • 1 ganzes Ei
  • 240 g Mehl
  • Prise Salz
  • Für die Füllung:
  • 90 g weiche Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Mehl
  • 1 Tl Vanilla Extrakt
  • Für das Blaubeerkompott:
  • 250 g frische Blaubeeren
  • 30 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • Für das Topping:
  • 300 g frische Blaubeeren ( je nach Belieben auch weniger;)
Zubereitung
  1. In einer Schüssel die weiche Butter, Salz, Puderzucker, Mandelpulver, Ei und vorerst 60 g Mehl mit dem Handmixer verrühren.
  2. Das restliche Mehl hinzufügen und kurz verrühren.
  3. Nicht zulange mixen!
  4. Den Teig abgedeckt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Der Teig ist von weicher Konsistenz und klebrig.
  6. Den Ofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.
  7. Eine rechteckige Tarteform buttern und mehlen.
  8. Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ausrollen.
  9. Den Teig vorsichtig auf die Form geben und noch nichts vom Rand abschneiden.
  10. Das ist etwas aufwendig aber es lohnt sich.
  11. Die Form samt Teig für ca. 10 - 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
  12. Danach lässt sich der Teig besser verarbeiten und gut andrücken.
  13. Für die Füllung:
  14. Die weiche Butter mit dem Puderzucker hell cremig aufschlagen.
  15. Mandelmehl und Eier im Wechsel hinzufügen und gut verrühren.
  16. Vanilla - Extrakt und Mehl unterheben.
  17. Die Mandelcreme auf dem Teig verteilen und im vorgeheiztem Backofen für ca. 25 Minuten backen.
  18. Zubereitung Blaubeerkompott:
  19. Die Butter in einem Topf schmelzen.
  20. Blaubeeren und Zucker hinzufügen und zu einer dickflüssigen Soße einkochen lassen.
  21. Das geht relativ flott.
  22. Abkühlen lassen.
  23. Sobald die Tarte aus dem Ofen kommt, mit dem Blaubeerkompott satt bestreichen und auskühlen lassen.
  24. Die Tarte mit Blaubeeren garnieren und servieren.

 

„Für noch mehr Blaubeer – Köstlichkeiten schaut euch unbedingt diese Leckereien an!“

„Eaton Mess mit Blaubeeren“

„Chia Blaubeerkuchen“

„Selbst gepflückt“

„Blueberry Star“

„Gesunder Blaubeerkuchen“