Blaubeereis

35 Grad und Null Wind. Das liebe ich! Das könnte ich das ganze Jahr vertragen und verstehe Menschen nicht, die in den Skiurlaub fahren. Huch, hab ich das gerade gesagt? Muss wohl an der Hitze liegen, dass ich so unsinnige Geschichten erzähle. Ich mag das nämlich gar nicht! In keinem Land. So! Nun ist es raus. Mir doch egal. Ich brauche für mein Sommerglück nur 26 – 28 Grad und einen stetigen Wind. Und genügend Ausweichmöglichkeiten um mich im Schatten verkriechen zu können. Ich liebe es, wenn hektische durch gebräunte Damen in Cafés wild fuchtelnd um den Tisch in der Sonne kämpfen. Ich mache das Spiel gerne mit. Aber ich würde den Tisch eh freiwillig hergeben, sitze ich doch viel lieber im kühlen Schatten!

Blaubeereis

Essen mitten in der Sonne ist nix für mich. Das mochte ich noch nie. Deswegen mag ich Urlaubsländer mit viel Wind. Ich bin halt ein Küstenkind und freue mich wie ein Schneekönig, wenn es stürmt, hackt und knallt. Da hole ich meinen Südwester raus und springe in die Gummistiefel schneller als der Regenschirm aufgespannt ist. Klar, mag ich Wärme und die liebe Sonne. Keine Frage. Aber nicht zwei Monate drauf warten müssen um dann den Sommer in einer Woche geballt vor der Haustür stehen zu haben. Hallo, ich bin der Sommer. Ich war angemeldet. Ja sag ich, aber doch im Mai und nicht erst Anfang Juli. Jetzt kann ich mit ihnen nichts mehr anfangen;) Mein Haus ist kühl, ich bin sicher. Und ich habe Proviant für heiße Tage. Köstliches Blaubeereis am Stiel mit Schokolade und knusprigen Quinoa Pops. Damit überlebe ich diese heiße Zeit und freue mich auf eine kleine erfrischende Brise. Sucht man sich den perfekten Platz, wird man belohnt. Schatten, Wärme und ein Eis. Wer möchte noch? Ich wünsche euch den schönsten Sommer, jeder wie er mag, und im besten Fall mit einem Eis in der Hand.
Ich sitze dann mal im Getränkekühlschrank und lese ein gutes Buch.

♡ Lisbeths

Blaubeereis

 

Blaubeereis oder die besten Schokoladen Raketen der Welt
 
Autor: 
Kategorie: Eis Dessert
Zutaten
  • Für die Eis - Basis:
  • 200 ml kalte Sahne
  • 200 ml kalte, gezuckerte Kondensmilch
  • 2 Tl Vanilla Extrakt
  • Für die Vollendung:
  • 250 g frische oder TK Blaubeeren
  • 1 El Honig
  • Für das Topping:
  • 50 g Zartbitterschokolade z.B. von Vivani
  • 2 El Quinoa Pops oder hier zu finden: Davert Bio
Zubereitung
  1. Die Blaubeeren mit dem Honig und 1 Teelöffel Vanilla Extrakt aufkochen lassen.
  2. Die kalte Sahne steif schlagen.
  3. Die Kondensmilch zu der geschlagenen Sahne geben und verrühren. Kurz auf höchster Stufe zu einer festen Creme mixen.
  4. Restliches Vanilla und das Blaubeerpüree hinzufügen.
  5. Die Eiscreme in eine passende Form füllen.
  6. Für mindestens 5 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  7. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.
  8. Das Eis am Stiel vor dem Verzehr vorsichtig aus der Form lösen und in die geschmolzene Schokolade tunken.
  9. Mit Quinoa Pops bestreuen und genießen.
  10. Das Eis hält sich in der Form für mindestens zwei Wochen.
  11. Die Eiscreme reicht für ca.18 Eis am Stiel.