Chiffon Cake

Chiffon Cake. Hübscher Name. Man nennt ihn auch Angel Food Cake, klingt mindestens genauso wolkig. Ganz besonders fluffig und aromatisch ist dieser Kuchen. Und das Schöne, man könnte ihn mittig mit leckeren frischen Früchten füllen. Ich habe da einfach mal eine kleine Vase reingestellt und fertig ist ein schönes Geschenk für einen Geburtstag, den sonnigsten Sonntag oder einfach weil man sich mal selber feiern möchte.

Chiffon Cake

Man kann diesen Kuchen mit Glasur überziehen, mit Schokolade beträufeln, Karamellsoße dazu reichen oder mit verschiedenen Frucht – Aromen unterstreichen. Ich mag ihn pur am Liebsten mit etwas frischer Limette und einer leichten Muskatnuss – Blüten Note.

Chiffon Cake

So lecker, so locker, so Lieblingskuchen toll. Und dabei so flott gebacken. Ganz wenige Zutaten, eine Chiffon Form und es kann losgehen. Ich denke, man kann diesen Kuchen auch in einer Gugl – Form backen. Was sollte dagegen sprechen. Mein Chiffon Cake hat gleiche mehrere Menschen glücklich gemacht. Unter anderem hatte der DHL Mann seinen Glückstag, weil er pünktlich zur Kuchenzeit ein lang ersehntes Paket an mich auslieferte. Die freuen sich aber auch immer. Herrlich! Männer mögen Kuchen. Stelle ich immer wieder fest;)

Chiffon Cake

Ein Chiffon Kuchen ist ein sehr leichter Kuchen, der mit Pflanzenöl statt Butter gebacken wird. Der wurde übrigens 1927 von Harry Baker erfunden. Der hielt das Rezept 20 Jahre geheim, bis er es an General Mills verkaufte. In den Staaten ist der 29. März der nationale Zitronen Chiffon Kuchen Tag. Den habe ich nun leider verpasst und erkläre hiermit den 19. April zum Chiffon Lisbeths Tag. Man muss die Kuchen feiern wie sie kommen!

Chiffon Cake

So cremig, so fluffig, so zum Reinspringen lecker. Je vorsichtiger man den Eischnee unter die Ei – Creme hebt desto mehr Luftbläschen bekommt der Teig. Das klappt mit einem Teigschaber ganz wunderbar. Man kann auch ganz toll Orangenzesten oder andere Aromen unter die Creme geben. Jeder wie er mag.

Chiffon Cake

Probiert es aus, der Kuchen wird euch überraschen. Und dann ganz flott nach draußen in die Sonne, den Tisch gedeckt, Kaffee oder Tee gekocht, den Champagner noch mal kurz rütteln;) und dann feiert euch und euren persönlichen Chiffon Cake Sunday.

♡ Lisbeths

Chiffon Cake

 

Chiffon Cake
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Kuchen
Zutaten
  • 7 Eigelb
  • 50 g feinster Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 4 EL Speiseöl
  • 50 ml Naturtrüber Apfelsaft
  • Saft einer halben Limette
  • 110 g Mehl

  • 7 Eiweiß
  • ½ Teelöffel Weinstein
  • 120 g feinster Zucker
  • ¼ TL Macis - gemahlene Muskatnussblüte
  • Saft einer halben Limette
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  2. Eine Chiffon Form 23 cm Ø vorbereiten - nicht fetten!
  3. Das Eigelb mit dem Zucker cremig aufschlagen. Salz und Speiseöl hinzufügen und verrühren.
  4. Den Apfel - und Limettensaft unterrühren, das Mehl über die Creme sieben und vermengen.
  5. Das Eiweiß in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer sehr steif schlagen. Weinstein, Macis und Zucker ein rieseln lassen.
  6. Das Eiweiß in mehreren Schritten vorsichtig unter die Eicreme heben und vermengen.
  7. In die Backform füllen und für ca. 50 Minuten - je nach Ofen auch etwas länger - backen.
  8. Sofort auf deinen Teller stürzen, aber in der Form lassen.
  9. Den Kuchen erst aus der Form holen wenn er komplett ausgekühlt ist.