Erdbeer Brioche

Meine liebe Freundin Angela hat früher immer frische weiße Brötchen und leckere Erdbeeren gekauft. Die Erdbeeren geputzt und das Brötchen mit Erdbeerscheiben belegt. Etwas Zucker drüber gestreut und köstlichst verputzt. Ihre Begründung war immer: „ Nix anderes als ein Erdbeermarmeladenbrötchen!“ Wäre das auch geklärt.

Irgendwie musste ich an diese Zeit denken und habe Angie’s Idee, in ein Brioche verwandelt. Wir beide haben sowieso ne Menge zusammen erlebt. Sachen wie, komm – wir kaufen uns jetzt Inliner und gehen auf die Halfpipe. Jo, mit mir kann man so was machen. Zack, Knieschützer und Handgelenkschoner angeschnallt und sag mal liebe Freundin, hatten wir eigentlich nen Helm auf? Skater angezogen, ein paar Trockenübungen aus dem Inliner – Shop mitgenommen und ab zum nächsten Vergnügungspark. Anlauf genommen, rauf auf die Halfpipe und runtergerast! Ich möchte ja nicht behaupten, dass ich kein außergewöhnlich schnell rasendes Herzklopfen hatte aber ich habe einfach – gemacht ohne darüber nachzudenken. So war das. Fragt doch Angie!;) Vielleicht hat uns auch der Skater – Gott beschützt oder es lag daran das wir erst viel später Videos gesehen haben, was alles so mit einem passieren kann. Vielleicht hatten wir statt Pech auch einfach nur Glück, als uns die komplette Ausrüstung aus dem Auto geklaut wurde. Schluss mit lustig. Darauf erstmal ein Erdbeer Brötchen.

Erdbeer Brioche

Was waren wir mutig. Ernsthaft! Wir haben als einzige Frauen dann auch mal beim Echte – Kerle – Inliner – Extrem – Hockey mitgespielt. Auf einem asphaltierten Parkplatz. Fanden wir voll cool. Man nannte uns. „Wand eins und Wand zwei!“ Lag daran, dass wir im Tor stehen durften (mussten) und es volle Lotte abbekommen haben. Da wurden keine Gefangenen gemacht. Da erinnere ich mich unbedingt an einen Helm und auch sonst hatten wir lustige Schutzkleidung an. Wenn man mal so einen kleinen unschuldig aussehenden Puk mit Lichtgeschwindigkeit auf den Musikantenknochen bekommen hat, na dann weiß man was das Wort „Heulsuse“ bedeutet. Darauf ein Erdbeer – Brötchen. Zum Trost.

Erdbeer Brioche

Vielleicht sollten wir nach all den Jahren dem Dieb und Autoknacker mal Danke sagen. Schließlich hat er uns nach dem Sommer eine knallharte Eishockey Saison erspart;) Wer weiß was da noch so alles mit uns passiert wäre. Mag man sich ja gar nicht ausmalen. Angie und ich sind ruhiger geworden und nur noch so mutig, wenn wir unsere Geschichten aufwärmen oder statt ein Paar, gleich zwei Paar Schuhe kaufen. Mehr Adrenalin vertragen wir nicht. Ach übrigens, das Erdbeer Brioche schmeckt alternativ auch mit Rhabarber Kompott mächtig lecker. Man kann es einfach so genießen oder schmiert sich Butter druff. Wer keine Lust auf’s backen hat, der kauft sich ein Brötchen, ein Körbchen Erdbeeren und zaubert sich ein Angie – Erdbeer – Brötchen, erinnert sich an seine kleinen Mutproben und holt vielleicht die Inline Skater aus dem Keller um einen flotten Backflip zu üben;) In diesem Sinne, auf die Skater – fertig – Erdbeer – Brötchen.

♡ Lisbeths

Rhabarber-Brioche-Brot-Hefe-Stuten_0268

 

Erdbeer Brioche
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Brot
Zutaten
  • 250 ml Milch
  • 500 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 70 g Butter
  • ½ TL Salz
  • 7 frische Erdbeeren
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
Zubereitung
  1. Die Milch lauwarm erhitzen.
  2. Das Ei verquirlen.
  3. Hefe, Mehl und Zucker miteinander vermengen.
  4. Die lauwarme Milch zu den trockenen Zutaten geben.
  5. Das Ei hinzufügen und alles mit dem Knethaken einer Küchenmaschine verrühren.
  6. Die Butter in kleinen Stücken nach und nach zu dem Teig geben und für ca. 15 Minuten weiterrühren.
  7. Das Salz zwischendurch einstreuen.
  8. Den Teig für eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  9. Danach noch einmal für ca. 4 Min. kneten.
  10. Den Teig in sieben gleich große Stücke teilen.
  11. Erdbeeren halbieren und je eine Hälfte in den Teig einarbeiten und in eine Form geben.
  12. Meine Form ist 27 x 10.
  13. Es bleibt etwas Teig übrig. Da backe ich dann für meine Racker in der Straße ein kleines Kinderbrot.
  14. Mit allen Teigstücken gleich verfahren und in die Form geben.
  15. Mit einem Eigelb bestreichen.
  16. An einem warmen Ort solange gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  17. Den Ofen vorheizen auf Umluft 150 Grad.
  18. Das Erdbeerbrioche für c.a 30 Minuten backen,
  19. Stäbchenprobe machen.
  20. Die Erdbeeren sehen natürlich nicht mehr so knallrot aus, wenn sie aus dem Ofen kommen. Da habe ich dann fürs Foto frische Erdbeeren reingemogelt;)