Hefe Gugl mit Edelpflaumenmus

Gerade zurück aus meinem Urlaub in der wunderschönen Bretagne, mit köstlichen bretonischen Leckereien im Gepäck, war klar, dass die mitgebrachten Renekloden vom Wochenmarkt eine Rolle im Rezept spielen würden. Die göttlich, gesalzene bretonische Butter lächelte mich auch schon verführerisch an und da wusste ich es, es wird einen Hefe-Gugl geben, gefüllt mit Edelpflaumenmus, der nach bester Vanille und Limettenabrieb duften sollte. Wie der Zufall so will, hatte meine Cousine Besuch aus der Hauptstadt und einen Haufen kleiner Rabauken im Haus. Einer davon war der zwölfjährige Luis. Irgendwie spürte ich, der könnte mal eine kleine Pause von der Rasselbande gebrauchen und als ich ihn fragte: „Hast du Lust mit mir einkaufen zufahren”, saß er schneller im Wagen als ich meine sieben Sachen zusammen hatte.

Hefe Gugl mit Edelpflaumenmus

Ein ganz geselliger, überaus freundlicher junger Mann. Trägt ungefragt den Einkaufskorb, bedankt sich an der Kasse, wünscht ein schönes Wochenende und sieht obendrein auch noch unglaublich gut aus. Aus dem wird mal ein großer Mädchenschwarm. Ist er wahrscheinlich jetzt schon. Und Lust aufs Backen hatte er auch. So haben wir einen Nachmittag damit verbracht, gemeinsam diesen köstlichen Hefe-Gugl zu backen.

So ein kleiner Assistent in der Küche ist auch sehr hilfreich habe ich festgestellt;) Und er probiert so gerne. Der Teig, die Füllung, alles musste gekostet werden. Bei der Füllung hat er leicht die Augen geschlossen und meinte nur: „Göttlich!” Na da haben wir wohl alles richtig gemacht. Der Teig ist traumhaft fluffig geworden, schmeckt herrlich buttrig, fruchtig und zum Niederknien nach purer Vanille.

Hefe Gugl mit Edelpflaumenmus

Luis und ich haben diesen duftenden Hefegugl sehr genossen und uns bei seinem nächsten Besuch erneut zum Backen verabredet;) Wer weiß, vielleicht wird er ja mal ein großartiger Konditor und verzaubert die Welt mit süßem Gebäck. Alles ist möglich. Genießt euren Mittwoch und seid stolz auf eure wunderbaren Kinder!

♡ Lisbeths

Hefe Gugl mit Edelpflaumenmus

 

Hefe Gugl gefüllt mit Edelpflaumenmus
 
Autor: 
Kategorie: backen, Gugl
Zutaten
Zubereitung
  1. Für den Hefeteig:
  2. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und mittig eine Mulde eindrücken.
  3. Die Hefe in die Mulde bröseln.
  4. Zwei Teelöffel von dem Zucker auf die Hefe streuen.
  5. Die Milch nur ganz kurz erwärmen und ca. 2- 4 Tl auf die Hefe geben.
  6. Mit einem Teelöffel kurz vermengen und mit etwas Mehl bedecken.
  7. Die Rührschüssel mit Klarsichtfolie abdecken und für ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  8. Für die Füllung:
  9. Die Pflaumen waschen, halbieren und entkernen und vierteln.
  10. In einem kleinen Topf die Früchte mit der Vanille-Paste zum Kochen bringen.
  11. Evtl. etwas Wasser oder Saft dazugeben.
  12. Solange köcheln lassen, bis ein Mus entsteht.
  13. Abkühlen lassen.
  14. Nun wird die Butter mit dem restlichen Zucker cremig aufgeschlagen,
  15. Die Eier nacheinander hinzufügen und gut verrühren.
  16. Die Buttermischung zu der Mehl-Hefe-Mischung geben und alles sehr gut verkneten.
  17. Schrittweise die restlichen Milch hinzufügen und weiter kneten.
  18. Nun kommt der Limettenabrieb dazu.
  19. Der Teig sollte schön glatt und nicht klebrig sein.
  20. Erneut mit Klarsichtfolie abdecken und für ca. 40- 50 Minuten ruhen lassen.
  21. Den Backofen auf Ober/Unterhitze 180 Grad vorheizen.
  22. Die Guglform gut buttern und mehlen.
  23. Den Hefeteig nun teilen und jede Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche großflächig ausrollen.
  24. Die Hälfte vom Pflaumenmus auf den Teig verteilen und aufrollen.
  25. Die Rolle in die vorbereitete Backform legen.
  26. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren.
  27. Die Form mit Klarsichtfolie abdecken und für ca. 10 Minuten ruhen lassen.
  28. Dann die Form in den Backofen geben und für 50 Minuten backen.
  29. Stäbchenprobe machen.
  30. Den Kuchen aus dem Ofen holen und sofort auf ein Gitter stürzen.
  31. Gut abkühlen lassen.
  32. Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben.
  33. Tipp:
  34. Schmeckt vorzüglich auch mit anderen Früchten.