Ingwer Torte mit einer Zartbitter Ganache[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Irgendwie ist diese Torte mit mir durchgegangen. Vor, keine Ahnung wann das war, ca.15 Jahren oder so, habe ich sie das erste Mal gebacken. Damals noch ohne Schokolade;) Da gab es meine Lieblingsschokolade „Vivani” noch nicht;) Ich hatte einfach Lust drauf, diesen Kuchen mit einer Zartbitter Ganache zu verfeinern und da bevorzuge ich meine göttlich schmeckende *70% feine Vivani Kuvertüre. Nicht zu vergleichen mit herkömmlicher. Das merkt man schon beim Schmelzen der Schokolade, wie sie glänzt, wie sie duftet und wie sie sich verarbeiten lässt. Tja, und dann der Ingwer, das ist ja nun nicht jedermanns Sache. Es ist ein sehr britischer Kuchen finde ich. Ganz fein und würzig. Ich habe für das Rezept eingelegten Ingwer und Marzipan verwendet. Die Kombination mit der Schokolade gibt dem Ganzen eine ziemlich dekadente Note finde ich, aber das ist mehr als großartig und ein kleines bisschen protzen darf so ein Sonntagssüß doch auch mal, oder? 

 Ingwer Torte mit einer Zartbitter Ganache

Knackig, knusprig, würzig, schokoladig und sehr cremig verführt dieses kleine Törtchen♡Glück jeden, der auf Ingwer und Schokolade steht. Dazu ein feiner, starker englischer Tee und die Welt ist in Ordnung. Am zweiten Tag schmeckt er durchgezogen fast noch besser und auch nach dem er eingefroren und wieder aufgetaut war, immer noch köstlich! Versprochen. Natürlich ist so ein Stück Torte sehr mächtig, dafür reicht aber auch eins und das wird zelebriert.

 Ingwer Torte mit einer Zartbitter Ganache

Wer lieber Kaffee trinkt, dem empfehle ich ein Tässchen Mocca dazu. Schön heiß und sehr stark. Das schärft die Sinne. Scharf, wie der Ingwer. Es ist ein wirklich fabelhaftes Törtchen. Vorausgesetzt man liebt Ingwer. Wer diesen nicht mag, darf natürlich reinbacken was er möchte. Ich könnte mir getrocknete Aprikosen sehr gut vorstellen, nur als Beispiel. Schokolade und Aprikosen mögen sich übrigens sehr. Ach ja, dieser Kuchen hat auch eine kleine Geschichte in Kilometern zu erzählen.

 Ingwer Torte mit einer Zartbitter Ganache

Es war ein Sonntag und dieses Törtchen rief nach Gesellschaft. Wir haben ganz wunderbare Freunde, die abseits von uns auf dem Land, da wo man morgens schon erkennt wer abends zum Essen kommt, weil es so flach ist, ein Gutshaus sanieren. Wir wissen, sie lieben Kuchen und sind für eine kleine Sündenpause immer zu haben. Leider hatte ich die Telefonnummer nicht bei mir und wir sind auf gut Glück losgefahren. Mit Ingwer – Schoko – Törtchen im Gepäck und großer Vorfreude auf einen amüsanten Nachmittag. Denn das ist mal sicher bei meinem Kläus’chen. Angekommen am wunderschönen Ziel, war das Hoftor verschlossen. So kann es gehen im Zeitalter der Vernetzung, wenn man einfach aufs Land fährt und der Gutsherr nicht da ist;)

 Ingwer Torte mit einer Zartbitter Ganache

Es war trotz allem eine sehr schöne Sonntagsfahrt und wir haben dem schokoladigen Ingwer Kuchen mal die Gegend gezeigt, in der wir leben. Zu Hause angekommen haben wir fein den Tisch gedeckt und die Kaffeemaschine vorgeglüht. Wir saßen noch nicht ganz am Tisch, als es an der Tür klingelte und wir spontan Besuch von kuchenhungrigen Freunden bekamen. So wurde dieses Törtchen doppelt gewürdigt. Von uns und von unseren lieben Freunden. Um hier nichts zu verschweigen, gestehen wir, dass nach dem Mocca direkt der Korken knallte. Tja, das ist das Gute daran, wenn man nicht mehr fahren muss. Happy Sunday.

♡ Lisbeths

 Ingwer Torte mit einer Zartbitter Ganache

 

Ingwer Torte mit Zartbitter Ganache
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Kuchen, Torte
Zutaten
  • 1 Glas eingelegter Ingwer ca. 240 g (gibt es z.B. in Asia Läden)
  • 100 g Butter
  • 7 Eier
  • 200 g Marzipan
  • 1 Tl Zimt
  • Prise Meersalz
  • 180 g feinster Zucker
  • 60 g Mehl
  • 60 g Kakao
  • Butter für die Form
  • 50 g gehackte Mandeln
  • Für die Zartbitter Ganache:
  • 200 g Zartbitter Schokolade z.B. von Vivani
  • 200 ml Sahne
Zubereitung
  1. Den Backofen auf Umluft 140 Grad vorheizen.
  2. Den Ingwer in kleine Stücke schneiden.
  3. Butter schmelzen.
  4. Die Eier trennen.
  5. Marzipan würfeln.
  6. Eigelb, Zimt, Meersalz und Marzipan zu einer cremigen Masse verrühren.
  7. Das Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Solange weiterschlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  8. Eischnee auf die Marzipanmasse geben.
  9. Mehl und Kakao auf die Creme sieben und kurz unterheben.
  10. Die flüssige Butter mit den Ingwer - Stückchen zu der Creme geben und mit einem Spatel verrühren.
  11. Eine 20er Springform buttern und mit den gehackten Mandeln bestreuen.
  12. Die Ingwercreme in die Form füllen.
  13. Für ca. 60 - 70 Minuten backen.
  14. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren.
  15. Bitte eine Stäbchenprobe machen.
  16. TIPP: Man kann auch gehackte Haselnüsse verwenden. Auch die Größe der Springform ist variabel. Ich wollte gerne einen hohen Kuchen, es klappt aber auch super in einer 26er Springform.
  17. Den Kuchen aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.
  18. Für die Vollendung:
  19. Die Schokolade klein hacken.
  20. Die Sahne kurz aufkochen lassen und über die Schokoladen gießen.
  21. Für einige Minuten ruhen lassen und dann zu einer homogenen Creme verrühren.
  22. Die Ganache langsam über die Torte geben.
  23. Restliche Ganache lässt sich wunderbar einfrieren.
  24. Wer möchte, bestäubt noch mit Kakaopulver.

*Werbung

Mein herzlicher Dank gilt Vivani für eine äußerst freundliche und sehr angenehme Kooperation. Ich berichte hier nur über meine persönliche Schokoladenliebe, jeder darf natürlich seine eigene Lieblingsschokolade verwenden.