Russische Torte

Hallo, jemand da? Es gibt ne kleene Sahnebombe. Ich taufe sie liebevoll Kirschwolke aber bitte mit vieeeel Sahne. Da ist so ziemlich alles drin was das Herz begehrt. Keksteig, Kirschen, saure Sahne, süße Sahne und Schokolade! Wuchtig wuchtig die flotte Lotte. Das reicht für ein ganzes Familienfest. Ich habe meine gesamte Nachbarschaft damit versorgt und ins Sahne Nirvana geschossen.

Russische Torte

Die perfekte Torte für eine Einladung, in der es heißt: „Bringt ihr bitte einen Kuchen mit!” Geschmacklich ist dieses Bömbchen eine Granate! Appetit bekommen? Na dann mal auf zum Wolkenglück.

Kirschwolke

Über Nacht zieht die Torte lecker durch und schmeckt fantastisch. Probiert es aus. Ich könnte mir als Füllung Brombeeren, Himbeeren oder auch Heidelbeeren ganz wunderbar vorstellen. Hach, was für ein Spaß es doch ist zu backen, zu probieren, zu verschenken und am nächsten Tag die Teller wieder einzusammeln. Kommt daher der Begriff: „Sammelteller?“
Ich wünsche euch den sahnigsten Sonntag aller Zeiten.

♡ Lisbeths

 

Kirschwolke
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Kuchen. Torten
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 350 - 450 g Mehl
  • 250 g weiche Butter
  • 225 g feinster Zucker
  • 200 g Sauerrahm
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz.
  • Für die Füllung:
  • 150 Kirschen aus dem Glas
  • 100 g feinster Zucker
  • 1 El Vanilla - Extrakt
  • Für die Creme und Deko:
  • 800 ml Sahne 35 %
  • 5 El Puderzucker
  • 10 g Vanillezucker
  • 80 - 100 g Chili Schokolade oder eine nach Geschmack wählen
Zubereitung
  1. Die Kirschen abtropfen lassen, mit dem Zucker und dem Vanilla Extrakt für eine Stunde ziehen lassen.
  2. Für den Teig:
  3. Die weiche Butter mit dem Salz cremig aufschlagen.
  4. Langsam den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen.
  5. Sauerrahm gut unterrühren.
  6. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazugeben.
  7. Alles zu einem Teig verkneten.
  8. Wenn der Teig zu klebrig sein sollte, etwas Mehl unterkneten.
  9. In Klarsichtfolie wickeln und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank legen.
  10. Den Teig in 15 gleich große Kugeln formen und jede Teigkugel zu einem Rechteck von ca. 20 x 7 cm ausrollen.
  11. Ca. 10 Kirschen mittig auf das Rechteck legen und die Teigseiten über die Kirschen klappen, den Teig leicht andrücken und verschließen.
  12. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  13. Mit allen Teigkugeln gleich verfahren und darauf achten das sie gleich groß sind.
  14. Den Ofen auf 20o Grad vorheizen.
  15. Die Teiglinge unter Beobachtung für ca. 15 - 20 Minuten backen.
  16. Aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.
  17. Die kalte Sahne mit dem Puder - und Vanillezucker sehr steif schlagen.
  18. Fünf Kirschküchlein nebeneinander auf eine passende Torten oder Kuchenplatte legen.
  19. Das sollte pyramidenartig aussehen.
  20. Mit der Sahne bestreichen und von der Mitte aus die nächsten vier Kirschküchlein auflegen.
  21. Mit der Sahne bedecken und die nächsten drei Küchlein schichten.
  22. Dann zwei, dann eins und anschließend alles mit der restlichen Creme bestreichen.
  23. Zum Schluss raspelt man die Schokolade über die Sahne und stellt den Kuchen für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.
  24. Tipp: Erwachsenen Variante, die Kirschen in Brandy einlegen, dass gibt der Torte einen extra Kick.
  25. Klappt natürlich auch mit frischen Kirschen!