KitchenAid Törtchen

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Das da oben, ist der kleine Bruder von Rosa. Mein kleiner neuer Küchenfreund. Quasi Martha’s rechte Hand. In der zauberhaften Farbe „Honey Dew”. Denn rosa konnte ich meiner Martha nicht antun. Da hat sie als Küchenoberhauptmaschine das alleinige Erbrecht. Dieses mini Maschin’chen ist so entzückend klein und fein, man möchte es den ganzen Tag knuddeln und am liebsten noch in der Handtasche durch die Gegend führen. Ich liebe sie.

Sie stehen nun vorerst wie Mutter & Sohn nebeneinander. Martha hatte sofort ihren Beschützerinstinkt eingeschaltet und den Kleenen herzlichst willkommen geheißen. Sie rückte mehr als nötig zur Seite und glänzt nun noch mehr als vorher. Ich glaube, sie ist stolz auf diesen zart, grünen Kerl. Er ist perfekt für die kleine Küche, für enge Studentenbuden, Zwergen-Apartments, Wohnwagen und Einraumwohnungen;)

KitchenAid Törtchen

Die kleine Mini von KitchenAid ist 20 % kleiner und 25 % leichter als die Artisan 4,8 l. Mit einem Schüsselvolumen von 3,3l muss sie sich überhaupt nicht hinter der Großen verstecken. Etwas ruhiger und leiser kommt sie daher, ist aber auf keinen Fall zu unterschätzen. Sie mixt ganz wunderbar alles zusammen, was ich möchte. Für kleinere und auch ganz normale Mengen, reicht das Volumen völlig aus. Ich habe nun nicht beide Maschinen gleichzeitig laufen lassen;) Eischnee schlagen dauert vielleicht ein paar Sekunden länger, als mit der großen Maschine.

KitchenAid Törtchen

Dafür habe ich das erste Mal, dass Mehl nicht vorsichtig mit einem Spatel unter die Eicreme gehoben, sondern das mal schön den kleinen Schneebesen machen lassen. Natürlich auf kleiner Stufe. Und das klappt super. Ganz fluffig ist der Teig geworden, wie man auf den Bildern sehen kann. Ich glaube man spürt schon, um mich ist es geschehen. Ich habe zukünftig nur sehr darauf zu achten, dass Rosa & Grün ja gleichmäßig im Wechsel genutzt werden. Nicht, das hier noch Streitereien entstehen, weil ich den Lütten vorziehe. Ne, ne, das geht nicht.

KitchenAid Törtchen

Die beiden Farben passen so wunderschön zusammen. Ein Gedicht. Als das Paket geliefert wurde, war es ein kleines Fest dies auszupacken. Ich freute mich schon riesig auf meinen Sommerurlaub, denn da sollte der Kleene unbedingt mit! Da wir uns einen ziemlich genialen Pizzaofen angeschafft haben, auch für unterwegs;), kann die Maschine uns einen köstlichen Hefeteig zaubern, rührt uns die Zutaten für ein Omelett, mixt uns einen lockeren Pfannkuchenteig oder wird einfach nur mitgenommen, um angestarrt zu werden. So! Dat nennt man Liebe.

KitchenAid Törtchen

Und wie man unschwer lesen kann, ging es in den Wohnwagen Urlaub. Das muss ich einmal im Jahr einfach haben. Ich möchte nun keinen eigenen rumstehen haben, aber ausgeliehen und immer mit dem neuesten Modell durch die Länder zu reisen, gefällt mir schon sehr. Nach dem Urlaub einfach wieder abgeben und keinen Stress mit Versicherungen oder Unterstellmöglichkeiten. Perfekt. Wann wohl mal ein Modell mit Backofen in die Vermietung geht, das wäre dann mein totaler Untergang;) Mobiles Kuchen Café Lisbeths. Das wäre doch mal was. Mein neuer Freund hat es sehr genossen in unserem gemeinsamen Urlaub und hat uns ganz wunderbar unterstützt. Falls jetzt jemand genauso verliebt ist und sich gerne so einen kleinen Freund anschaffen möchte, der kann sich seinen #minimoments Wunsch exklusiv bei Sally`s Welt bestellen. Ab Oktober ist die Mini dann auch im Handel erhältlich und wird ganz sicher die große weite Welt erobern!

KitchenAid Törtchen

Nun lasse ich euch mal alleine mit diesem kleinen Törtchen, meinem neuen Küchenglück, den ganzen Eindrücken und wünsche euch die größte Freude beim Stöbern auf der KitchenAid & Sally`s Seite. Ich bin sehr gespannt, wie euch die neuen Farben gefallen. Mich findet man schon wieder in der Küche, um neue Rezepte zu kreieren. Denn der kleine Bruder von Rosa inspiriert ungemein. Genießt euren Sonntag und Törtchen für Alle.

♡ Lisbeths (auf zartgrüner Wolke)

KitchenAid Törtchen

Und hier könnt ihr sehen, wie knuffig der Kleene ist;) Laufe ja immer noch alle paar Stunden in die Küche und schau mir meinen Schatz an. Ich bin sehr zufrieden und überglücklich.

Ooops, was ist denn das für ein kleiner zuckersüßer Zeitmesser? Dieses Schätzchen habe ich für euch aus dem Urlaub mitgebracht und möchte gerne einen Leser damit glücklich machen. Ich denke mal, alle die genauso KitchenAid verrückt sind wie ich, quieken vor Freude über die ja wohl knuffigste Eieruhr der Welt;) Kommentiert einfach hier unter dem Beitrag warum euch die neue „Mini Kitchenaid” so gut gefällt, teilt wenn ihr mögt den Beitrag und ich drücke euch die Daumen und wünsche euch ganz viel Glück. Und jetzt geht es wirklich zu den fantastischen Drei;)

 

Ganz lieben Dank für all euren wunderschönen Kommentare! Es ist so toll mit euch die Kitchenaid Leidenschaft zu teilen. Ich habe mich über jeden Satz unendlich gefreut.

♡„Über den knuffigen kleinen Zeitmesser darf sich Anna von Leaves and Butterflies freuen!” Herzlichen Glückwunsch. Sei so lieb und maile mir deine Anschrift. Der kleene grüne Kerl kann es kaum abwarten zu dir zu kommen;)

 

KitchenAid

 

P150343_5z (1)

Foto Credit: KitchenAid

 

„Und bei serious about food könnt ihr unfassbar viele und leckere Rezepte finden!”

 

Mini KitchenAid Törtchen
 
Autor: 
Kategorie: backen, Kuchen, Torten
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 3 mittelgroße Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Maisstärke
  • 12 Gramm Puddingpulver Vanille
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • Für die Füllung:
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Creme Fraiche
  • 30 g Puderzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • Für die Vollendung:
  • 125 g Fun Cakes Butterceme Mix
  • 125 g weiche Butter
  • Optional etwas Lebensmittelfarbe in rosa und grün
  • Kleine Baiser für die Verzierung
Zubereitung
  1. Die Eier trennen.
  2. Eiweiß in die Schüssel der Küchenmaschine geben und steif schlagen.
  3. Zucker nach und nach ein rieseln lassen und zu einer glänzenden Masse rühren.
  4. Eigelbe untermengen.
  5. Mehl, Speisestärke, Vanille Puddingpulver, Backpulver mischen und drüber sieben.
  6. Alles vorsichtig auf keiner Stufe verrühren.
  7. Für dieses Törtchen habe ich den Teig aufgeteilt und drei Böden gleichzeitig gebacken.
  8. Wenn man nur eine Form hat, bitte nacheinander backen.
  9. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen.
  10. Die Biskuit Creme in eine 15er Springform geben und glatt streichen.
  11. Im vorgeheiztem Backofen bei Umluft 175 Grad ca. 12 - 15 Minuten backen.
  12. Gut auskühlen lassen.
  13. Für die Füllung:
  14. Frischkäse, Creme Fraiche, Puderzucker und Zitronensaft verrühren.
  15. Wer mag, färbt sich die Creme mit etwas Lebensmittelfarbe ein.
  16. Für die Vollendung:
  17. Den fertigen Buttercreme Mix nach Packungsanleitung verrühren und für ca. eine Stunde quellen lassen.
  18. Die weiche Butter cremig aufschlagen und nach und nach die Creme hinzufügen und verrühren.
  19. Wer mag, färbt mit etwas Lebensmittelfarbe ein.
  20. Den ersten Biskuitboden mit der rosa Buttercreme bestreichen und den zweiten Boden auflegen.
  21. Diesen mit der grünen Frischkäsecreme satt einstreichen und mit dem letzten Boden abschließen.
  22. Nun wird die gesamte Torte mit der rosa creme eingestrichen.
  23. Mit einem Spatel überschüssige Creme abziehen.
  24. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  25. Sollte Creme übrig bleiben, kann man den letzten Vorgang wiederholen.
  26. Mit kleinen Baisers verzieren und genießen.
  27. Tipp: Dieses Törtchen lässt sich mit lecker Marmelade oder einfach Mascarpone füllen. Auch das Topping darf gerne weiß bleiben.
  28. Mit frischen Früchten verziert auch ein Träumchen.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit KitchenAid entstanden und ich bedanke mich für diese überaus freundliche und wunderschöne Zusammenarbeit.