ochsenaugen-2053

Zuerst ein paar Worte an meine wunderbaren Leser. Ein frohes, gesundes, neues und glückliches Jahr! Ich hoffe ihr seid alle lustig und famos rüber gerutscht und hattet ein schönes Fest. Eigentlich schlafe ich ja noch, aber wie das so ist: Und jährlich grüßt das Murmeltier. Punkt zwölf!

Vier super Ladys wecken mich jedes Jahr ganz leise aus meinem Winterschlaf und fragen zuckersüß nach einem Gastbeitrag. Was soll man da bitte machen. Vier mal zwei Augen macht: Es schauen dich acht liebevoll glänzende Äuglein an, und dagegen bin ich machtlos. Da kann einfach kein nein über meine Lippen kommen und es macht auch irgendwie ein klitzekleines bisschen stolz immer wieder dabei sein zu dürfen. Und weil ich diese hübschen Foodistas so mag, gibt es heute Ochsenaugen. Nicht das die Ladies welche hätten, hahahahahahahaha jetzt muss ich selber lachen. Aber jeder kennt den Blick eines kleinen Kälbchens, oder?

Die Vier feiern ihren 2. Blog-Geburtstag und da darf etwas Süßes ja nicht fehlen. Das ist auch der Grund warum es heute bei mir kein Rezept zu lesen gibt. Ihr dürft euch lecker Appetit holen und dann klickt ihr euch rüber zu den Damen. 

Schnappt euch das das erste Lisbeths Rezept im neuen Jahr, grüßt mir meine acht unwiderstehlichen Ochsen-Äuglein, genießt das Leben und auf ganz Bald,

♡ Lisbeths

(Und zack ist sie wieder eingeschlummert und träumt von Törtchen, Schnee und rosa Wolken)

ochsenaugen