Mini-Donuts_0443DU BIST SO SÜSS. Der Kaffee für Zuckerschnuten. Dieser Satz allein hätte mich schon verführt. Das dann die Verpackung noch so wunderschön rosa ist, hat mich leicht aufquieken lassen. Die liebe Claudia hat mir diese Verpackung auf der ITB Messe in Berlin geschenkt und mich damit sehr glücklich gemacht. Ganz herzlichen Dank noch einmal dafür! Wir werden ihn gebührend genießen, versprochen. Zum köstlichen Gliss Kaffee gibt es bei mir butterzarte Hefe Donuts mit Zimt & Zucker.

Mini-Donuts

Die kleinen Donuts sind superleicht zu machen. Der Hefeteig lässt sich traumhaft verarbeiten. Für die Kreise nutze ich einen normalen runden Ausstecher. Für die Mitte die große Öffnung einer Lochtülle. Man kann es sich aber auch einfach machen und einen Donutausstecher kaufen. Wie man mag. Das ist eine sinnvolle Anschaffung. Wenn man sie einmal selber gemacht hat, kommt der Ausstecher sicher des Öfteren mal zum Einsatz. Das spüre ich irgendwie;)

Mini Donuts

Lauwarm sind sie ein Hochgenuss. Kalt schmecken sie nicht weniger lecker und selbst aufgewärmt sind sie ein kleines Träumchen. Die nächsten Minis werde ich mal mit einer Bitterorangenmarmelade füllen, oder schaut euch mal meine kleine Sünde von 2014 an, auch nicht zu verachten. Meine heutigen Donuts sind bei den Zimmermännern gelandet und die größte Süßschnute hatte seinen freien Tag. Dann wird immer ein kleines Neid – Handyfoto geschossen und sofort verschickt;) Tja, die Jungs gönnen sich ja sonst nix. Auf jeden Fall schmecken die Lütten ausgezeichnet. Handwerkerehrenwort. Darauf einen schönen Mittwoch.

♡ Lisbeths

Mini-Donuts

 

Mini Donuts
 
Autor: 
Kategorie: backen, Kleingebäck
Zutaten
  • Für den Teig:
  • Die Menge reicht für 40 Mini Donuts
  • 500 g Mehl
  • 180 ml Milch
  • ½ Würfel Hefe
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 50 g sehr weiche Butter
  • 1 Liter neutrales Öl
  • Für die Vollendung:
  • Zimt und Zucker
Zubereitung
  1. Für den Teig:
  2. Die Milch und 1 TL Zucker in einen Topf geben und nur lauwarm erwärmen.
  3. Hier gilt jetzt Vorsicht! Hitze killt Hefe.
  4. Die Hefe zerbröseln und in die Milch geben.
  5. So lange rühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  6. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen.
  7. Das Ei und Eigelb hinzufügen.
  8. Die Hefemilch über die Mehlmischung gießen und alles gut verrühren.
  9. Die Butter zum Teig geben.
  10. Alles gründlich mit den Händen zu einer Kugel formen und mit einem Tuch abgedeckt für ca. 60 Minuten gehen lassen.
  11. Nach der Ruhephase den Teig kurz durchkneten und auf leicht bemehlter Fläche mit einem Nudelholz ca. 2 cm dick ausrollen.
  12. Die Mini Donuts mit einem Donutausstecher ausstechen.
  13. Die Mitte mit der Rückseite einer Spritztülle ausstechen.
  14. Die Donuts auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt für weitere 30 Minuten ruhen lassen.
  15. In der Zwischenzeit das Öl in einem Topf erhitzen und die Ringe nacheinander ins Öl geben.
  16. Sie sollten nach einigen Sekunden an die Oberfläche kommen.
  17. Von beiden Seiten je ca. 1 Minute goldgelb ausbacken.
  18. Man kann sie wunderbar mit einem Holzstäbchen wenden.
  19. Sie sollten goldbraun aussehen.
  20. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und in Zimt und Zucker wälzen.
  21. Tipp: Wer mag, tunkt die Donuts in geschmolzene Schokolade.