[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Eine Schoko-Biskuitrolle ohne echte Schokolade wäre ja wie Lisbeths ohne Vivani. Geht gar nicht! Genau aus diesem Grund wanderten exakt zweihundert Gramm feinste Zartbitter in die cremige Füllung.

Die es übrigens absolut in sich hat. Sahne und Mascarpone sind ja eh ein gutes Team. Eiskalte Kirschen die durch einen Rumtopfsud gezogen wurden und eine Weile darin baden durften, geben dieser Biskuitrolle ganz sicher das gewisse Etwas.

Umhauen wird euch allerdings die allerfeinste Schokoladen-Ganache, versprochen! Denn alles zusammen lässt eure Geschmacksknospen explodieren. Großes Vivani Ehrenwort.

Alle, die bis heute Angst vor der Zubereitung einer Biskuitrolle hatten, dürfen sich ganz entspannt zurücklehnen und sich das Rezept durchlesen. Denn diese Rolle bricht nicht und bleibt super saftig. Normalerweise wird ein Schokoladen-Biskuit ja mit Kakao gebacken, da fehlt mir persönlich definitiv die Schokolade.

Also musste eine köstliche Lösung her und die Vorstellung, dass die Füllung wie eine Mousse au Chocolat mit fruchtigen Kirschen schmecken könnte, ließ mich alle Kalorien vergessen. Sorry! Man gönnt sich ja sonst nichts.

Wer auf Schokolade steht, der ist hier heute genau richtig. Ein fluffiger Biskuit mit schokoladiger cremiger Füllung verführt euch hundertprozentig zu einem zweiten Stück. Wenn die Rolle aus dem Kühlschrank kommt, ist es geschmacklich fast schon so wie Eiscreme essen. Die leicht angesäuselten Kirschen vollenden dieses Kuchenglück. Und na klar, wer Kinder am Tisch sitzen hat, der lässt es natürlich sein mit dem Alkohol und gibt diesen direkt in die Bäckerin. Alte Lisbethanische Lebensweisheit.

So eine Biskuitrolle kann man übrigens ganz wunderbar einfrieren und sich somit jederzeit einen feinen Kuchen auf die Kaffeetafel zaubern. Da wundert sich jede angehende Schwiegermutter;).

Nun weiß ich nicht wie es euch so geht, aber ich bin Vivani seit sieben Jahren treu ergeben und kann gar nicht genug bekommen von dieser göttlichen Schokolade. Ich liebe diese Sünde einfach.

Wer so wie ich auch nicht genug von Schokolade bekommen kann, der sollte sich unbedingt mal dieses Rezept anschauen, oder sich vielleicht in ein kleines Dessert verlieben.

Ich gönne mir jetzt ein großes Stück von dieser Biskuitrolle und wünsche euch mit folgendem Witz einen schokoladigen Sonntag.

Auf der Verpackung der Schokolade steht: „wiederverschließbar“. Hahaha, der war gut!

♡ Lisbeths

 

Dieser Beitrag ist in Freundschaft mit meinem Schokoladenpartner Vivani entstanden. Herzlichen Dank für die wunderbare Zusammenarbeit!

 

 

Schoko-Biskuitrolle mit Vivani Schokolade & beschwipsten Kirschen
Autor: Karin
Zutaten
Für den Teig
  • 6 Eier
  • 230 g Zucker
  • 4 EL heißes Wasser
  • 230 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 TL Backpulver
Für die Schokoladen-Ganache
  • 200 g Vivani Zartbitter Kuvertüre
  • 200 g Schlagsahne
Für die Füllung
  • 100 g Schlagsahne
  • 150 g TK Kirschen
  • 1 EL Puderzucker
  • 150 g Mascarpone
Für die Vollendung
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 50 g Schokoladenraspel
  • 4-6 TK Kirschen
Anleitungen
Für den Teig
  1. Den Backofen auf Umluft 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

    Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    Die Eier trennen.

    Das Eiweiß steif schlagen.

    Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

    Das heiße Wasser langsam hinzufügen und die Creme dicklich aufschlagen.

    Mehl und Backpulver vermengen und über die Creme sieben.

    Vorsichtig unterheben.

    Nun das geschlagene Eiweiß mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Creme heben.

    Die Masse auf das vorbereitete Backblech füllen und glatt streichen.

    Im vorgeheizten Backofen für ca. 15-18 Minuten backen.

    Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen.

    Biskuit auf das Geschirrtuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen.

    Biskuit von der langen Seite mit dem Geschirrtuch sofort aufrollen und komplett auskühlen lassen.

Für die Schokoladen-Ganache
  1. Die Sahne in einem Topf einmal kurz aufkochen und für 1 Minute abkühlen lassen.

    Die Schokolade klein hacken.

    Die Sahne über die gehackte Schokolade geben und etwas ruhen lassen.

    Nun alles mit einem Löffel zu einer homogen Masse verrühren und abkühlen lassen.

    Sobald die Schokolade abgekühlt ist mit den Rührhaken vom Handmixer cremig aufschlagen.

Für die Füllung
  1. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen.

    Mascarpone mit Puderzucker vermengen, mit der Sahne verrühren und die Schokoladen-Ganache schrittweise unterheben und verrühren.

    Nun die angetauten Kirschen unter die Schokoladencreme heben.

Für die Vollendung
  1. Den aufgerollten Biskuit entrollen und mit der Schokoladencreme befüllen.

    Den Rand dabei frei lassen.

    Die Rolle erneut aufrollen und mit der Unterseite auf eine passende Tortenplatte oder einen Teller legen.

    Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und die Biskuitrolle damit einstreichen.

    Ein paar TK Kirschen auf der Sahne dekorieren und alles mit Schokoladenraspel bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

Zartbitter Kuvertüre von Vivani

 

Die Ganache nicht in den Kühlschrank stellen. Sie wird sehr schnell sehr fest und ist somit nicht mehr streichfähig.

 

 

Die mit einem * gekennzeichneten Produkte sind Beispiele und Amazon-Partnerlinks. Wenn ihr darüber einkauft, zahlt Amazon mir eine kleine Provision. Für euch entsteht keinerlei Mehrkostenaufwand. Ihr unterstützt mich dadurch bei meiner Arbeit an diesem Blog, dafür bedanke ich mich!