Blätterteig Swirls und Fleur de Sel Karamell

Fleur de Sel Karamell

Dass die Lisbeths auf Salz steht, ist ja nicht wirklich neu. Nun kommt da so ein knuffiges *Fleur de Sel daher, nennt sich die Königin der Salze und möchte sich in mein salziges Herz schleichen. So so. Na da wollen wir mal probieren und studieren ob das auch wohl so stimmt. Die Königin, dass ist für mich ja immer noch die britische Queen Lisbeths nech. Da stellen wir uns doch mal in die vorweihnachtliche Genussküche und machen die selbsternannte Königin mit allen anderen Gewürzen in der Küche bekannt. Das klappte bis auf ein paar Anrempler aus der Meersalzkiste relativ gut. Da müssen wir aber Verständnis aufbringen, haben sie doch ein jahrzehntelanges Hausrecht, und dürfen durchaus mal schief gucken und unbedingt alle neuen Mitbewohner hinterfragen. Diesen Test hat das Fleur de Sel mit Bravour bestanden und es mit Contenance getragen. Wäre die Salzordnung schon mal wiederhergestellt. Fein, fein.

salzkaramell_3611

Fleur de Sel, auch „Salzblume“ genannt, bildet sich nur an sehr heißen windigen Tagen, als sehr dünne Salzschicht an der Wasseroberfläche. Durch das besondere Zusammenspiel von Sonne, Wärme und Wind kristallisiert das Salz an der Wasseroberfläche der Salinenbecken zu kleinen Salzblumen. Diese werden ganz vorsichtig, wie schon seit Jahrtausenden, von den erfahrenen Salzbauern von Hand geerntet. Königlich, wie ich finde. Mein erster Gedanke bei diesem wunderschönen Namen war, Salzkaramell. Karamell passt sehr schön zu Weihnachten und zu Gebäck. Als Brotaufstrich ein Gedicht, zu Käse ein absolutes Muss und es lässt sich wunderbar verpacken, verschenken und verstreut pures Glück.

Salzkaramell

Dieses wirklich sehr schmackhafte Salz hatte mich gebeten, für etwas Gesellschaft und Unterhaltung zu sorgen. Da habe ich knusprige Blätterteig Swirls gebacken. Gefüllt mit gerösteten Pinienkerenn und statt weihnachtlich mit Lametta, mit etwas Fleur de Sel behangen;) Eine ziemlich köstliche Angelegenheit diese beiden. Das ist schon ein Snack deluxe. Der exklusive Herstellungsprozess macht Fleur de Sel übrigens zu einem der ursprünglichsten und besten Salze, das in der Küche verwendet wird. Fleur de Sel wird vor allem als Finger- und Finishsalz benutzt, das heißt, die Salzkristalle werden kurz vor dem Servieren auf die Speisen gestreut. Neben seinem milden Geschmack schätzen Genießer seine Struktur, die Feinheit der Kristalle, und das faszinierende und angenehme Knistern zwischen den Zähnen. Manche Gourmets sagen dem Fleur de Sel sogar nach, dass es nach Sonne, Wind und Meer schmeckt. Na dann bin ich ein Gourmet, soviel is klar;)

Salzkaramell_3624

Denn auch ich schmecke das weite Meer und spüre den Wind. Das Salz darf übrigens bei mir einziehen und bekommt einen mietpreisgebundenen Platz in meiner Küche. Bis die salzigen Anderen in der Meersalzkiste zusammenrücken und etwas Platz schaffen, wird es sicher noch etwas dauern, ich bin mir aber sicher, dass nach der Eingewöhnungsphase ein kleines Brot & Salz zum Einzug überreicht wird. So salzig wie sie sind, so tolerant und salzfreundlich sind sie auch.
Das Fleur de Sel Karamell lässt sich ganz wunderbar vorbereiten und in hübsche Gläschen abfüllen. Gut verschlossen hält es sich im Kühlschrank einige Wochen. Als Geschenk verpackt ist es ein willkommenes Mitbringsel. Übrigens, kinder – frauen – und männertauglich! Letzteres rief nächsten Tag direkt an und bestellte Nachschub;) Das Schöne daran ist, mit etwas Geduld, kann es wirklich jeder zubereiten. Ich wünsche euch eine ganz zauberhafte Vorweihnachtszeit und verbleibe mit karamelligen Grüßen.

♡ Lisbeths

salzkaramell_3612

 

Blätterteig Swirls mit Fleur de Sel Karamell
 
Autor: 
Kategorie: Backen, Kleingebäck, Dessert
Diese Tarte benötigt Zeit zum kühlen!
Zutaten
  • Für das Salz Karamell:
  • Ergibt ca. 250 ml Karamell
  • 200 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • 2 - 3 Teelöffel Fleur de Sel z.B. von Aquasale
  • Kleine Gläschen
  • Für die Blätterteig Swirls:
  • Eine Packung Blätterteig aus der Kühlung
  • 1 Ei
  • Etwas Fleur de Sel von Aquasale
  • 30 g Pinienkerne
Zubereitung
  1. Für das Salz Karamell:
  2. Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen.
  3. Bitte unbedingt dabei bleiben und immer wieder rühren.
  4. Der Zucker sollte völlig geschmolzen und leicht goldbraun aussehen.
  5. Dann gibt man Stückweise die Butter dazu und rührt weiter.
  6. Ganz zum Schluss kommt die Sahne dazu.
  7. Gut verrühren und kurz auf köcheln lassen.
  8. Fleur de Sel je nach Geschmack hinzufügen und abkühlen lassen.
  9. Das fertige Karamell in kleine Gläser abfüllen.
  10. Die Creme wird im Kühlschrank noch fester.
  11. Hält sich im Kühlschrank mindestens 2 Monate.
  12. Für die Blätterteig Swirls:
  13. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  14. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  15. Das Ei verquirlen.
  16. Den Blätterteig ausrollen und quer halbieren.
  17. Dann in ca. 4 cm Streifen schneiden mit dem Ei bestreichen.
  18. Die Pinienkerne auf den Teig legen und zusammenklappen.
  19. Das Ganze spiralförmig drehen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  20. Mit dem restlichen Ei bepinseln und dem Fleur de Sel bestreuen.
  21. Unter Beobachtung für ca. 12–15 Minuten backen.
  22. Auskühlen lassen und hübsch verpacken.
  23. Tipp: Schmeckt auch wunderbar mit Erdnüssen, Feigen oder anderen Nüssen und Trockenfrüchten.

*Werbung

„Herzlichen Dank an Aquasale für die überaus freundliche Kooperation!“

 

 

Kategorien: Backen Kleingebäck Dessert Süßes Weihnachten

Schlagwörter: , ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Whisky Törtchen
Chocolate Pumpkin Bundt Cake
Hab da mal mit Enie van de Meiklokjes gebacken & Hans getroffen.
Zitronentarte

2 Kommentare

  1. Damit triffst du bei mir voll ins Schwarze! Blätterteig … mmmhhh … und dann noch dein göttliches Karamell! Köstlich, kann ich da nur sagen … KÖSTLICH!!
    xoxo
    Mariola