Schokoladenpudding Waffeln mit Mangopüree

Schokoladenpudding Waffeln mit Mangopüree

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Wie viel Zucker brauchst du noch? Diese Frage wurde uns in Hamburg bei einer von REWE organisierten Pudding-Party gestellt. Hamburg ist ja eh eine Traumstadt und immer einen Besuch wert. In Kooperation mit dem Bauer Verlag hat REWE uns mit einem zauberhaft dekorierten Frühlings-Tisch empfangen, der auf den Punkt für gute Laune sorgte. Alle eingeladenen Gäste harmonierten, trotz sehr unterschiedlicher Blog-Themen, ganz wunderbar miteinander. Den ganzen Tag lang herrschte eine entspannte Atmosphäre und man hatte in dieser kleinen ausgewählten Gruppe viel Zeit sich miteinander auszutauschen.
„Du bist Zucker“- ein tolles Thema. Jeder von uns versucht ja irgendwie Zucker zu reduzieren oder zumindest auf Alternativen umzustellen. Vor drei Monaten war es für mich persönlich noch unvorstellbar, meinen geliebten Nachmittagstee ohne Kandis zu trinken. Nach einer Weile und einigen verlorenen Kilos wollte ich mich belohnen und spendierte meinem Tee ein Stück Zucker. Ich mochte den Tee nicht mehr. Man gewöhnt sich so schnell daran, Zucker weg zu lassen, ihn zu reduzieren oder einfach mit anderen Lebensmittel-Alternativen zu süßen. Auch REWE hat das Ziel, den Zuckeranteil der Eigenmarken zu reduzieren. Fangen wir mal mit dem leckeren Schokoladenpudding an. Die neue Kampagne mit dem Aktionsprodukt läuft bereits und man kann noch bis zum 12.2.2018 daran teilnehmen, um für seinen Lieblings-Pudding abzustimmen. Natürlich gibt es auch attraktive Preise zu gewinnen.

Probiert euch durch die vier Schoko-Puddings! Man fängt mit dem Original-Pudding an. Der schmeckt wirklich richtig lecker. Dann löffelt man sich durch den, um 20 % Zucker reduzierten, Schokoladen-Pudding und viele werden vielleicht, so wie ich, eine etwas andere Konsistenz feststellen. Dann kommt die um 30 % Zucker reduzierte Variante und bei allem Misstrauen, schmeckt der immer noch gut gesüßt und toll. Der Pudding, den ich als Letztes probiert habe, ist um 40 % Zucker reduziert und mein absoluter Favorit. Er hat für mich die perfekte Süße. Wer sich danach traut, noch einmal einen Löffel vom Original-Pudding zu essen, dem wird es sehr süß vorkommen und hüpft ganz flott zurück zu seinem Liebling. Ihr könnt euch das Pudding-Testpaket ganz einfach im nächsten REWE-Markt kaufen, probieren und danach online abstimmen. Ich glaube es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen -30 und -40 %. Bis 2020 sollen übrigens über hundert Produkte zuckerreduziert in allen REWE-Märkten erhältlich sein.

Schokoladenpudding Waffeln mit Mangopüree

Wir haben sehr viel über Zucker gesprochen, bei diesem Event, und gemeinsam Zucker- und Salz reduziert gekocht. Es war ein total schöner Tag mit vielen neuen Eindrücken und Bekanntschaften. Mit dabei waren: Ann-Christin, übrigens eine ganz liebenswerte Schnippel-Hilfe. Ivonne, sie hat mich mit ihrer persönlichen Lebensgeschichte sehr berührt. Sie macht ganz vielen Menschen Mut und ich finde es großartig, wie sie ihren ganz eigenen Weg gefunden hat. Wer mag, schenkt ihr ein wenig Zeit und liest sich durch ihre Geschichte. Katharina, ebenfalls aus dem Süden war mir eine tolle Tischnachbarin und Gesprächspartnerin. Ein fröhliches Wiedersehen gab es auch mit Jasmin, diese Hamburger Deern strahlt pure Lebensfreude aus. Ganz entzückend waren auch Enita & Vicky, ein tolles Team. Anne machte dann die Nordrunde perfekt und wir sind uns alle einig: „Wir sind Zucker!“

Jetzt müssen wir aber mal auf das Rezept kommen, denn diese köstlichen zuckerreduzierten Waffeln sind himmlisch. Es hat sich nämlich ein kleiner Schokoladenpudding in den Teig gemogelt und gibt der knusprigen Waffel den nötigen Kick. Statt raffinierter weißer Zucker sind nur fünfzig Gramm Muscovado-Zucker im Teig. Man vermisst absolut keine Süße. Das frische Mangopüree passt perfekt zum Schokopudding und ich glaube, man möchte ganz lange, nichts Anderes mehr;).

Schokoladenpudding Waffeln mit Mangopüree

Vielleicht mag ja jemand von seinen persönlichen Zuckererlebnissen erzählen. Mich würde es sehr freuen und ich finde es mega spannend, neue Alternativen kennenzulernen. Ich bin ja immer schon ’ne Süße gewesen, jedoch bekomme ich wiederholt gesagt, dass meine Rezepte nie zu süß sind. Dennoch bin und bleibe ich ein Genussmensch und gönne mir zwischendurch auch ein großes Stück Torte. Nur eben nicht jeden Tag und meistens in Verbindung mit einem Spaziergang. Für jeden Einzelnen von euch muss es passen, sich richtig und gut anfühlen. Der erste Schritt ist immer der Verzicht von Zucker. Für köstliche Rezepte mit ganz vielen Tipps und Tricks dürft ihr euch gerne mal durch diesen Ratgeber klicken.

Man darf reuelos genießen, großes Schokoladenpudding-Waffel-Ehrenwort!

Einen köstlichen Sonntag.

♡ Lisbeths

Schokoladenpudding Waffeln mit Mangopüree

Dieser Beitrag ist in genussvoller Kooperation mit meinem Partner REWE entstanden. Herzlichen Dank für die wunderschöne Einladung nach Hamburg. Ein liebes Dankeschön geht auch an das Bauer Media Team und die köstliche Küchencrew. Es war mir eine Freude.

 

Schokoladenpudding Waffeln mit Mangopüree
 
Autor: 
Kategorie: backen, Dessert,
Zutaten
  • Teig für ca.3 große oder 10 kleine Waffeln:
  • 100 g flüssige abgekühlte Butter
  • 1 TL Vanille-Paste oder Extrakt
  • 1 Hefe Würfel
  • 175 ml lauwarme Milch
  • 400 g Dinkelmehl
  • 50 g Muscovadozucker
  • Prise Meersalz
  • 2 Eier
  • Für die Vollendung:
  • 2 kleine Becher Schokoladenpudding von REWE -40% Zucker
  • 1 geschälte und entkernte Mango
  • Saft von einer halben Zitrone
  • Das Mango-Fruchtfleisch mit dem Zitronensaft pürieren und in den Kühlschrank stellen.
Zubereitung
  1. Für den Waffelteig:
  2. Mehl, Salz und Muscovadozucker vermischen.
  3. Die Milch erwärmen.
  4. Die Hefe in der Milch auflösen.
  5. Die Eier mit der Vanille-Paste oder Vanille-Extrakt verquirlen.
  6. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen.
  7. Die trockenen Zutaten in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben.
  8. Die flüssige Butter, Hefe-Milchgemisch und die verquirlten Eier hinzufügen und für ca. 2 Minuten zu einem festen Teig verrühren.
  9. Einen Becher Schokoladenpudding zum Teig geben und verrühren.
  10. Die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und für ca. 50 Minuten ruhen lassen.
  11. Das Waffeleisen nach Bedienungsanleitung aufheizen.
  12. Je einen großzügigen Esslöffel Teig in die Mitte des Eisens geben und nach Anleitung zwischen 2-3 Minuten ausbacken.
  13. Die fertigen Waffeln mit dem restlichen Schokoladenpudding und dem Mangopüree servieren.
  14. Tipp: Ihr könnt auch den Zucker durch Ahornsirup ersetzen.
  15. Dinkelmehl kann gegen Glutenfreies Mehl ersetzt werden.

 

 

 

Kategorien: Backen Kleingebäck Dessert

Schlagwörter: ,

Das könnte dich auch noch interessieren:

Schokoladen Torte {deluxe}
Rosinenkuchen aus 1001 Nacht
Rührkuchen - Nothing else
Erdbeer-Ricotta-Tonkabohnen-Tarte

2 Kommentare

  1. Ich liebe Schokolade und dazu „hochprozentige“ Frucht (nein nicht mit Alkohol, sondern einfach die ganze Frucht mit ihrem vollen Geschmack dazu) *.*
    Das sieht so lecker bei dir aus!

    Liebe Grüße
    Kathy

    • Liebe Kathy,

      pur Mango, soooooooo göttlich! Ganz lieben Dank für deinen Besuch und die lieben Worte.

      Einen feinen Sonntag,

      Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.