Mit diesen Cheesecake Cookies backt ihr euch in alle Herzen dieser Welt. Großes Cookie Ehrenwort. Sie sind einfach nur göttlich, cremig, knusprig und unwiderstehlich. Und weil lecker manchmal ganz einfach geht, sind sie in wenigen Minuten fertig und beglücken lauwarm jede Süßschnute.

Giant Cheesecake Cookies

Wie so oft, wurden sie in meiner kleiner Straße von groß und klein getestet, genossen und in der Kategorie „Bester Keks” mit geschlossenen Augen für grandios befunden. Und meine Nachbarn wissen wovon sie sprechen, sie sind sehr anspruchsvoll, sehr verwöhnt und sehr ehrlich. Und wenn der Ehemann nach seinem ersten Giant Cookie sagt: „Oh, davon nehme ich direkt noch einen”, na dann hat man aber wirklich alles richtig gemacht;).

Giant Cheesecake Cookies

Wer also ganz spontan etwas backen möchte, der sollte diese tollen Cookies ausprobieren. Um sie für Schokoladenfreunde interessant zu machen, einfach die Unterseite in beste flüssige Schokolade tauchen und zwischen Backpapier kühl aufbewahren. Nun wünsche ich euch mit diesem Rezept einen ganz fantastischen Mittwoch und verbleibe mit krümeligen Grüßen,

♡ Lisbeths

Giant Cheesecake Cookies

 

 

Giant Cheesecake Cookies
 
Autor: 
Kategorie: backen, Cookies, Kleingebäck
Abgewandelt nach einem Rezept von „Yellow Bliss Road"
Zutaten
  • Für den Teig:
  • Reicht je nach Größe für mindestens 20 Kekse
  • 300 g Frischkäse
  • 120 g warme Butter
  • 250 g feinster Zucker
  • 1 TL Vanille-Paste oder Vanilla Extrakt
  • 2 Eier
  • 310 g gesiebtes Mehl
  • Prise Meersalz
  • 1,5 TL Backpulver
  • Für die Vollendung:
  • Puderzucker
  • Eisportionierer oder Esslöffel
Zubereitung
  1. Den Backofen auf Umluft 180 Grad vorheizen.
  2. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Für den Teig:
  4. Mehl, Meersalz und Backpulver vermengen.
  5. Frischkäse, Zucker und weiche Butter in einer Rührschüssel mit einem Handmixer verrühren.
  6. Bitte nicht überschlagen.
  7. Die Eier nacheinander hinzufügen und verrühren.
  8. Vanille-Paste untermischen.
  9. Nun in mehreren Schritten auf kleinster Stufe das Mehlgemisch hinzufügen und vorsichtig verrühren.
  10. Es sollte sich gerade alles so vermengt haben.
  11. Mit einem Eisportionierer oder Esslöffel den Teig auf das Backpapier setzen.
  12. Ca. 4-5 cm Platz zwischen jeder Kugel lassen.
  13. Bei mir passten 9 Kugeln auf das Blech.
  14. Für ca. 12-15 Minuten backen.
  15. Das variiert je nach Kugelgröße!
  16. Je kleiner, desto geringer die Backzeit.
  17. Die Cookies sollten unten leicht goldbraun aussehen und innen noch etwas cremig sein.
  18. Auf einem Gitter auskühlen lassen und mit Puderzucker oder Kakao bestäuben.
  19. Tipp:
  20. In flüssige Schokolade getunkt auch sehr göttlich.